Mütter und Müdigkeit

Mütter und Müdigkeit

Finde Wege, damit umzugehen, indem du den Schlaf innerhalb der Anforderungen der Mutterschaft zu einer nicht verhandelbaren Angelegenheit machst.

Müdigkeit kann ein Problem für Mütter sein – nicht nur für diejenigen mit Säuglingen. Die Anforderungen der Mutterschaft lassen dir möglicherweise wenig Zeit für dich selbst, einschließlich Zeit zum Ausruhen.

Als Mutter ist es wichtig, darüber nachzudenken, wie man die Müdigkeit bekämpft, inmitten all der Dinge, die man erledigen muss.

  • Ergebnisse der Ermüdung
  • Emotionalität
  • Hoffnungslosigkeit
  • Depression
  • Trennung von anderen um dich herum
  • Physische Probleme
  • Energiemangel
  • Kognitive Auswirkungen
  • Konzentrationsschwierigkeiten
  • Reizbarkeit

Wie man als Mutter gegen Müdigkeit ankämpft?

Mütter und Müdigkeit

Wenn du müde bist und dich überfordert fühlst, mache dich selbst zur Priorität.

Suche einen Arzt auf, damit er körperliche Ursachen für Müdigkeit wie Anämie oder Schilddrüsenprobleme ausschließen kann.

Sobald du dich vergewissert hast, dass deine Müdigkeit auf Schlafmangel zurückzuführen ist, behandele die Ruhezeit als nicht verhandelbar.

Wenn du überlegst, wie du Müdigkeit bekämpfen kannst, ist der Kampf um Ruhe deine beste Verteidigung.

Wenn du Mutter eines Kindes bist und es ein Nickerchen macht, dann nimm dir Zeit, um dich auszuruhen. Schalte den Fernseher aus, lass das Telefon und das Radio klingeln und tu nichts anderes, während dein Kind schläft.

Die traditionelle Vorstellung, ins Bett zu gehen und volle acht Stunden zu schlafen, mag so weit von der Realität entfernt sein wie ein Flug zum Neptun. Wenn du die Mutter von mehr als einem Kind bist, musst du nach Möglichkeiten suchen, dich auszuruhen.

Wenn dieser seltene Moment kommt und deine Kinder ein Nickerchen machen, spüle kein Geschirr, hole die Wäsche nicht nach und beginne nicht mit dem Abendessen vorbereiten. Gib dir die Erlaubnis, ein 10-minütiges Nickerchen zu machen.

Nimm dir Zeit für Ruhe

Manchmal musst du deinen Zeitplan so gestalten, dass du dich ausruhen kannst. Wenn dein Jüngster schläft, lass deine älteren Kinder ruhige Zeit in ihren Zimmern verbringen.

Lies auch:  Kind disziplinieren: 7 Zeichen, dass dein Kind mehr Disziplin braucht – und wie man damit anfängt

Bringe ihnen bei, in ihren Zimmern zu bleiben, indem du bei Bedarf ein Babygitter vor der Tür anbringst. Gib ihnen Bücher, spiele sanfte Musik zum Anhören und stelle einen Timer ein. Lass sie wissen, dass sie ihre Zimmer nicht verlassen dürfen, bis der Timer klingelt.

Wenn du andere Mütter kennst, denen es genauso schlecht geht, wechselt euch beim Babysitten ab, damit jeder von euch ohne Kinder ein Nickerchen machen kann.

Dies kann an einem Nachmittag oder sogar über Nacht sein, wenn das Stillen kein Problem darstellt. Wenn dein Ehepartner am nächsten Morgen nicht arbeitet, kann er mit dem Baby aufbleiben und dich ausruhen lassen. Schon ein oder zwei Nächte Schlaf pro Woche können Wunder bewirken.

Auf sich selbst aufpassen

So schwer es auch ist, achte auch auf andere Weise auf dich.

Es ist schwierig, gut zu essen, wenn du müde bist oder dich nicht darum kümmerst, also wähle Lebensmittel, die deinen Körper nähren – nicht solche mit leeren Kalorien. Trinke viel Wasser, um Austrocknung zu vermeiden, die deine Müdigkeit verstärken kann.

Auch wenn es das Letzte ist, was du tun möchtest, nimm dir Zeit für Sport. Nimm die Kinder mit auf einen Spaziergang durch die Natur oder lass sie deinen Garten erkunden.

Sie können nach Schätzen suchen und über die gefundenen Blätter oder Steine sprechen. Ihre Suche beschäftigt sie, und die frische Luft wird dich beleben.

Abschließende Gedanken zum Kampf gegen Müdigkeit als Mutter

Dies ist eine schwierige Zeit im Leben einer Mutter, und wenn du mehrere Kinder hast, scheint es, als würdest du nie den gesegneten Zustand erreichen, in dem alle zu Bett gehen und die Nacht durchschlafen.

Lies auch:  8 Arten von dysfunktionalen Eltern und ihre Eigenschaften

Durch den Einsatz von Kreativität kannst du lernen, wie du in dieser Lebensphase gegen Müdigkeit ankämpfst und lernst, mit den Anforderungen der Mutterschaft fertig zu werden.