Kinder folgen unserem Beispiel, nicht unseren Ratschlägen

Kinder folgen unserem Beispiel, nicht unseren Ratschlägen

Die Rolle der Eltern ist eine der komplexesten Rollen im Laufe des Lebens, da sie unter anderem extreme Freude und kontinuierliche Anstrengungen für die Erziehung und das persönliche Wachstum des Kindes bedeutet. Als Vater oder Mutter wird Ihre Figur wahrscheinlich der wichtigste Bezugspunkt für Ihr Kind sein.

„Die meisten Kinder hören, was wir sagen, einige tun sogar, was wir sagen, aber alle Kinder tun, was wir tun.“

Tatsächlich werden Sie feststellen, dass Ihr Kind, während es heranwächst, versuchen wird, Ihr Verhalten zu imitieren, und Sie werden sich möglicherweise sogar bewusst werden, welche Verhaltensmuster Sie besitzen, von denen Sie zuvor nicht wussten, dass Sie sie haben, und in denen Sie sich plötzlich im Spiegel sehen. Eltern zu sein bedeutet, ein Vorbild zu sein, damit Kinder sich ihrer eigenen Lebensmodelle bewusst werden können.

Die Kindheit und Adoleszenz sind entscheidende Jahre

Kindheit und Adoleszenz stellen eine Herausforderung für Kinder und ihre Eltern dar.

Dies liegt daran, dass dies Phasen sind, in denen eine Person aktiv in die Familie eintritt, bestimmte Gewohnheiten und Kulturen wahrnimmt und Grundlagen für zukünftige Prinzipien und Werte schafft.

Aus diesem Grund ist Disziplin, zusammen mit der Genetik, die Ihr Kind hat, sehr wichtig. Diese Erziehung kommt von den Eltern, von Freunden, die das Kind in der Schule gewinnen wird, von Lehrern usw.

Ein Rat muss von Handlungen begleitet werden

Kinder beobachten alles, deshalb müssen Ihre Worte von repräsentativen Handlungen begleitet werden:

Lies auch:  Kognitive Meilensteine: Ein Blick auf die kognitiven Fähigkeiten eines dreijährigen Kindes

Wenn Sie als Elternteil einem Rat geben, aber das genaue Gegenteil davon tun, wird Ihr Kind wahrscheinlich mehr auf das achten, was Sie tun, als auf das, was Sie sagen.

Es wird viele Gelegenheiten geben, in denen Ihr Sohn sich darüber beschweren wird, dass Sie nicht mit gutem Beispiel vorangehen, was Ihnen helfen wird, Ihre Schwächen und Fehler zu erkennen.

„Worte überzeugen, aber das Beispiel ist ansprechender. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Ihre Kinder Ihnen nicht zuhören, denn sie beobachten Sie den ganzen Tag.“
Mutter Teresa –

Auf diese Weise ist Konsequenz die Grundlage dessen, was Sie Ihrem Kind beibringen können. Wenn es versteht, dass das, was es hört und sieht, in Einklang steht, wird es wahrscheinlich von diesem Punkt aus seine Persönlichkeit und Psychologie aufbauen, sowohl in der Gegenwart als auch in der Zukunft.

Ihr Kind bewundert Sie und sieht Sie als sein Spiegelbild, in dem es sich reflektieren kann, wenn es Zweifel hat. Von hier aus beginnt die Herausforderung und Mühe eines Elternteils.

Einige Tipps zur Betreuung Ihres Kindes:

Kinder Folgen Unserem Beispiel, Nicht Unseren Ratschlägen

Wie bereits erwähnt, ist die Erziehung eines Kindes eine äußerst komplexe Aufgabe, vor allem wenn Sie bedenken, dass es Ihre ständige Aufmerksamkeit hat und alles, was Sie denken, seine Zustimmung und Genehmigung haben muss.

Ein großer Teil dessen, was Ihr Kind lernen kann, kommt von dem, was Sie ihm zeigen, daher können diese Modelle hilfreich für die Erziehung sein:

Genießen Sie den Alltag: Begrüßung, Regeln für gutes Benehmen am Tisch, Schulstunden und Aufgaben usw. können dazu genutzt werden, um persönliche Verhaltensgewohnheiten Ihres Kindes zu stärken.

Lies auch:  Mythen Kindheit: 5 falsche Überzeugungen über Kinder

Kommunikation ist ein weiterer Eckpfeiler der Beziehung zwischen Eltern und Kind, den Sie durch Ihre täglichen Handlungen verfolgen können: Jede Geste, Mimik oder Wort wird Ihnen helfen, Ihr Kind besser zu verstehen und umgekehrt.

Ein weiterer wichtiger Aspekt sind Regeln: Sie sollten klar sein und immer mit Erklärungen begleitet werden. Es ist wichtig, dass Ihr Kind versteht, dass es geliebt wird, aber auch dass es bestimmte Verhaltensregeln einhalten muss. Zeigen Sie ihm Zuneigung, aber auch Ernsthaftigkeit.

Eines der Dinge, die passieren können, wenn Sie Ihr Kind durch Beispiele und nicht nur durch Ratschläge erziehen, ist, dass Sie Fehler machen. Denken Sie jedoch daran, dass jeder Fehler macht und Sie das Recht dazu haben; Ihr Kind sollte wissen, dass es im Leben einen Spielraum für Fehler gibt.

Wenn wir unsere Fehler erkennen und ihre positive Seite zeigen oder aus ihnen lernen, werden Kinder verstehen, wie Lebenserfahrungen entstehen. Es ist oft kompliziert, aber es ist so einfach wie „Entschuldigung“ zu sagen.

„Lebe so, dass wenn deine Kinder an Gerechtigkeit, Freundlichkeit und Integrität denken, sie an dich denken.“
H. Jackson Brown