Hygge-Lebensstil: 15 Möglichkeiten, das Leben von Kindern ein wenig mehr „hyggelig“ zu machen

Hygge-Lebensstil: 15 Möglichkeiten, das Leben von Kindern ein wenig mehr "hyggelig" zu machen

Nach Jahren wie den letzten könnten wir alle – besonders unsere Kinder – eine ernsthafte Auffrischung gebrauchen. Während wir alle nach dem schönsten und stressfreisten Leben streben, können wir mit Hilfe eines alten dänischen Brauchs wieder wohlige Wärme und Glück mit ein wenig Hygge genießen!

Hygge ist ein Zustand der Gemütlichkeit, Zufriedenheit und des Wohlbefindens, der in der dänischen Kultur gelebt wird. Obwohl es angeblich keine direkte Übersetzung dafür gibt, ist ein passendes Wort einfach „gemütlich“. Das Wort leitet sich von einem dänischen Begriff aus dem 16. Jahrhundert ab, „hugga“, was „trösten“ bedeutet, und viele Familien haben die Praxis heute übernommen.

Obwohl wir in einer eher materialistischen und schnelllebigen Gesellschaft leben, gibt es viele Vorteile, die Hygge in unsere Häuser und Leben bringt und Elemente einer einfacheren Lebensweise beinhaltet.

Was eine Familie als Hygge ansieht, kann anders aussehen als in einer anderen. Wie auch immer du Hygge angehst, das Ziel ist es, Entspannung zu fördern, Momente zu genießen und Körper, Geist und Seele zu erfrischen.

Vorteile des Hygge-Lebensstils

  • Es hilft, ein Gefühl von Komfort und Sicherheit zu entwickeln.
  • Reduziert Angst, Stress und Nervosität.
  • Bietet einen besonderen Ort, um Ruhe zu genießen.
  • Induziert Kreativität, Freundlichkeit und Selbstbewusstsein.
  • Reduziert externes Chaos, mentalen Lärm und körperlichen Burnout.

15 Möglichkeiten, Hygge zu fördern

Baue eine Leseecke: Hast du einen zu wenig genutzten Schrank? Du könntest die Tür entfernen, die Wände streichen und schwebende Regale einbauen, um sie mit Büchern zu füllen. Versuche, Plüschkissen oder Sitzsäcke und weiche weiße Lichterketten hinzuzufügen, um einen ruhigen Ort zu schaffen, an dem sich die Leser in einer Geschichte verlieren können.

Stelle themenbezogene Sinnesbehälter her: Jüngere Kinder lieben fantasievolles Spielen, das ihre Kreativität und Vorstellungskraft anregt. Stelle sensorische Behälter mit verschiedenen Materialien wie Reis, Bohnen, Wasserperlen, getrockneten Nudeln zusammen und füge Holzschalen, Tassen, Plastikutensilien, Spielzeugtiere und mehr für einen ruhigen Nachmittag voller Spiel und Frieden hinzu.

Verbringt den Nachmittag mit Backen: Backen ist eine nützliche Lebenskompetenz und eine unterhaltsame Bindungsaktivität, die mit köstlichen Leckereien endet!

Beseitige Ablenkungen von außen, bringt Backutensilien zusammen und genießt süße Momente mit euren Kindern, während man Familienrezepte oder das lustige Rezept backt, das du auf Pinterest gesehen hast. Im Winter bringt das Backen zusätzliche Wärme und süße Gerüche und macht dein Zuhause super gemütlich!

Lies auch:  So helfen Therapiedecken Menschen mit Angstzuständen

Lasst die Bildschirme aus: Du musst keinen schicken Familienausflug planen, um etwas zu bewirken. Jeder profitiert von der Zeit ohne die Elektronik des täglichen Lebens – Telefone, Fernseher, Tablets, Radios und sogar Alexa.

Beteilige deine Familie an sanfteren, traditionellen Aktivitäten, und jeder kann die Vorteile der Verlangsamung ernten! Nehmt euch Zeit zum Zeichnen, Lesen oder Spielen klassischer Brettspiele wie Monopoly, Schach oder Scrabble.

Schafft Familienerinnerungen: Das Schaffen von Familienerinnerungen ist eines der Hauptkonzepte des Glücks. Zeit mit deinen Kindern zu verbringen, wirkt sich positiv auf die ganze Familie aus. Liebe deine Kinder, höre ihnen zu und sei engagiert!

Oft gibt es Ablenkungen in unserer Welt – einige erkennen wir nicht einmal – die unsere Aufmerksamkeit in kleinen Stückchen, die sich ansammeln, von ihnen ablenken. Mache einen speziellen Tag nur für deine Kinder, und jeder wird dieses Herzflattern spüren.

Macht Familienwanderungen: Raus in die frische Natur bietet nicht nur die Möglichkeit, sich zu bewegen, sondern kann auch dazu beitragen, den Geist der Sorgen zu lockern.

Die Natur zu umarmen und sich auf unsere Sinne zu konzentrieren, um Dinge wie Gerüche, Geräusche und Sehenswürdigkeiten wahrzunehmen, die alle zusammenwirken, um einen entspannenden Ausflug zu machen.

Nehmt euch Zeit zum Entspannen: Während dies wie eine Selbstverständlichkeit erscheint, kann es für viele von uns – insbesondere für Kinder, die virtuell lernen – eine Herausforderung darstellen, sich von der Technologie und einer ablenkenden Umgebung zu lösen.

Dimme das Licht, schalte den Fernseher aus, gebe ätherische Öle in einen Diffusor und finde eine beruhigende Aktivität, die jedes Familienmitglied genießt. Diese Zeit kann großartig sein, um ein neues Hobby vorzustellen oder eine eigene Lieblingsbeschäftigung aus der Kindheit zu teilen.

Das ultimative Hygge für mich ist Häkeln. Die Wiederholung der Bewegungen und die stille Konzentration wirken zutiefst entspannend. Finde deine Ruhe!

Schlürft ein warmes Getränk: Macht einen hausgemachten heißen Kakao mit organischen Kakaobomben, Marshmallows, Bonbons, Schokolade und Schlagsahne und macht es euch gemeinsam am Feuer gemütlich. Sprecht über euren Tag, tauscht Geschichten aus oder lest eine Geschichte zusammen. Egal, wie ihr Zeit miteinander verbringt, es ist immer süßer mit einer Tasse schokoladigem Gold dazu!

Lies auch:  15 Innere Gedanken eines Narzissten

Erstelle eine Musik-Playlist: Lade eine App wie Spotify herunter, um eine individuelle Musik-Playlist mit einer familienfreundlichen Musikauswahl zu erstellen. Genießt sanfte Beats klassischer Balladen für ein beruhigendes und entspannendes Hörerlebnis. Es gibt auch viele Akustikversionen der Lieblingslieder und Mitsinglieder der Kinder.

Habt Spaß mit Yoga: Yoga ist nicht nur für uns Leggins-Mamas. Kinder können es und werden es lieben! Während eines Besuchs in der Great Wolf Lodge war die erste Yogastunde meiner Tochter eine kostenlose Stunde. Es zeigt die ikonischen Charaktere der Lodge, die grundlegende kinderfreundliche Posen wie Schmetterling, glückliches Baby und Baum demonstrieren. Man kann die Session kostenlos von zu Hause aus auf ihrem YouTube-Kanal ansehen!

Investiere in gemütliche Hauskleidung: Sicher, diese Schleifen, Kleider und Latzhosen sind süß, aber nichts geht über das weiche, warme Gefühl von Hauskleidung. Lade deine Kinder ein, beim Einkaufen bequemer Kleidung zu helfen, oder sucht auf Amazon nach Moon and Back von Hanna Andersson, um ein passendes Familienset zu finden. Das Beste ist, dass sich die Wochenenden in ein kuschelig warmes Glück verwandeln und alle positiv gemütlich sein werden!

Genießt Hausmannskost: Familienerinnerungen gehen oft mit köstlichen Gerichten einher! Ob ihr essen geht, ein Rezept von Grund auf neu erstellt oder bestellt, manchmal beginnen die einfachen Freuden des Lebens mit unseren Geschmacksknospen.

Vermeide das Dilemma des wählerischen Essers und entscheidet euch für eine heiße Pizza, die ihr mit der Familie teilen könnt. Unterstütze lokale Geschäfte, indem ihr bei einer dieser fantastischen lokalen Pizzerien bestellt.

Badespaß: Ein üppiges Schaumbad kann als Zeit zum Entspannen und Erfrischen dienen! Es gibt so viele Möglichkeiten, die Badezeit für Kinder zu verbessern, darunter duftende Schaumbäder, farbige Badesprudel oder Badebomben mit kleinen Preisen im Inneren.

Macht das Bad eurer Kinder noch besser, mit einem Glow-in-the-Dark-Bad! Füllt einfach die Wanne mit warmem Wasser, fügt Blasen hinzu, werft farbige Leuchtstäbe hinein und schaltet die Lichter ein! Achte darauf, deine Kinder während dieser zusätzlichen lustigen Badezeit im Auge zu behalten, und schalte das Licht wieder ein, bevor sie die Wanne verlassen.

Schaffe einen gemütlichen Raum: Dieser Tipp ist eines der Sprungbretter zum Hygge-Leben. Es kann für Kinder jeden Alters und auch für Erwachsene gelten! Räume die Zimmer deiner Kinder oder die Gemeinschaftsräume in deinem Zuhause auf und mache sie gemütlich. Füge Gegenstände wie eine Himalaya-Salzlampe, Lichterketten, echte oder künstliche Pflanzen, grob gestrickte Decken hinzu – alles, was du liebst und in dem du dich wohl fühlst.

Lies auch:  Wie man mit einem Lächeln aufwacht: 5 tägliche Gewohnheiten, die mich zu einer positiveren Person gemacht haben

Wenn Kinder helfen, ihren Raum umzugestalten, können sie ihre persönliche Note hinzufügen und Spaß daran haben, einen Raum zu schaffen und zu nutzen, in dem sie sich entspannen, genießen und den sie ihr Eigen nennen können.

Setze Schlafenszeit-Meditationen ein: Es ist nicht ungewöhnlich, dass Chaos entsteht, wenn sich die Schlafenszeit in deinem Haus nähert. Durch die Einführung einer beruhigenden Zubettgeh-Routine können sich Kinder mit Leichtigkeit auf die Nacht einstellen.

Folge einer nächtlichen Routine mit Abwaschen, Umarmungen, einer Geschichte und Schlafenszeit-Meditation. Es gibt online viele kostenlose Audio-Meditationen für Kinder, die ihnen helfen können, sie ins Traumland zu wiegen. Freddie der Fuchs ist ein Favorit für unsere Familie.

Ein ruhigeres und einfacheres Leben kann ideal sein, und der faszinierendste Aspekt ist, dass es keinen richtigen Weg gibt, wie man das angeht. Familien werden ermutigt, „ihr eigenes Hygge zu machen“ und gemeinsam die Dinge zu finden, die sie lieben, genießen und schätzen.

Am wichtigsten ist, dass eine Hygge-Mentalität dazu beitragen kann, Kinder dazu zu ermutigen, mehr über sich selbst zu erfahren, als Individuen zu wachsen und Authentizität, Mitgefühl und Wärme auszustrahlen. Louisa Thomsen Brits, Autorin von The Book of Hygge: The Danish Art of Living Well, hat es am besten ausgedrückt: „Wie wir unsere Tage verbringen, ist natürlich, wie wir unser Leben verbringen.“

Könnten wir nicht alle ein bisschen mehr Gemütlichkeit brauchen?