9 Wege, um einem Introvertierten das Gefühl zu geben, geschätzt zu sein

9 Wege, um einem Introvertierten das Gefühl zu geben, geschätzt zu sein

Sensibel für die Gefühle eines Introvertierten zu sein – wie zu spüren, wann er genug von Kontakten hat – ist nur eine Möglichkeit, ihm das Gefühl zu geben, geschätzt zu werden.

Wenn du Introvertierte kennst – oder selbst einer bist – weißt du wahrscheinlich bestimmte Dinge über sie: Sie sind großartige Zuhörer, sie denken Dinge durch, anstatt das Erste zu sagen, was ihnen in den Sinn kommt, und sie schätzen ihre Zeit allein. Aber wie kannst du ihnen zeigen, dass du dich um sie kümmerst und sie wirklich „verstehst“?

Falls du dir darüber nicht sicher bist, habe ich mir mehrere Möglichkeiten ausgedacht, wie du einem Introvertierten das Gefühl geben kannst, geschätzt zu werden. Vertraue mir, sie werden es zu schätzen wissen, dass du sie siehst – wirklich siehst – in einer Welt, in der dies oft nicht der Fall ist.

1. Gib ihnen genug Zeit zum Reden.

Ich weiß – wenn du nicht viele Introvertierte kennst, denkst du vielleicht nicht, dass wir reden, aber wir tun es … wenn wir eine Leidenschaft für etwas haben (und wenn es nicht vor einer Menge Menschen ist).

Wenn wir also unseren Mund öffnen, unterbreche uns bitte nicht. Wir können hervorragend zuhören und würden uns im Gegenzug über die gleiche Höflichkeit freuen.

Viele Introvertierte sind dafür bekannt, die Dinge sorgfältig zu überdenken, bevor sie sprechen. Wenn wir also einen Moment innehalten, bedeutet das nicht unbedingt, dass wir fertig sind. Die Pause kann nur bedeuten, dass wir immer noch unsere Gedanken verarbeiten.

Und wenn uns jemand unterbricht, kann uns das richtig aus der Bahn werfen. Bevor du also wieder in das Gespräch einsteigst, warte bitte einen Moment, um sicherzustellen, dass wir unseren Standpunkt klar gemacht haben.

2. Zeige ihnen, dass du darauf achtest, was sie sagen.

Nachdem du deinem introvertierten Freund zugehört hast, wäre es wunderbar, ihm zu zeigen, dass du aktiv zugehört hast. Umschreibe einige der Dinge, die sie gesagt haben.

Lies auch:  Was macht Narzissten verrückt

Dies zeigt, dass du wirklich konzentriert zugehört hast, anstatt einfach zu nicken und zu lächeln (wie es so viele Menschen zu tun scheinen, nicht nur gegenüber Introvertierten, sondern in unserer schnelllebigen Gesellschaft insgesamt).

Eine der besten Möglichkeiten, deine Fürsorge zu zeigen, besteht darin, uns zu zeigen, dass wir deine ungeteilte Aufmerksamkeit haben – und dass du tatsächlich aufgenommen hast, was wir gesagt haben.

3. Genieße die Stille mit ihnen, wenn sie sie brauchen.

9 Wege, Um Einem Introvertierten Das Gefühl Zu Geben, Geschätzt Zu Sein

Für Introvertierte ist ruhige Zeit die Art und Weise, wie wir uns aufladen und dadurch produktiver sind. Das bedeutet also, dass wir Zeiten der Stille genießen. An dieser Art von Ruhe ist nichts unangenehm – zumindest nicht für uns.

Wenn du ein Extrovertierter bist, der mit uns abhängt, und wir gerne etwas Zeit alleine oder in Ruhe verbringen möchten, musst du einfach wissen, dass das nicht an dir liegt, sondern an uns. Und du kannst dich uns gerne anschließen, während wir in Stille dasitzen.

4. Warne sie vor, wenn du möchtest, dass sie „laut denken“.

Introvertierte verarbeiten ihre Gedanken gerne, bevor sie sie äußern. Wenn du also möchtest, dass sie „laut denken“ und plötzlich spichst, wirfst du sie vielleicht ab. Es ist üblich, dass wir Schwierigkeiten haben, zu sprechen.

Je früher wir also gewarnt werden, desto besser können wir vorbereitet sein. Andernfalls könnten wir über unsere Worte stolpern und schlecht vorbereitet aussehen (obwohl in unseren Köpfen alles Sinn macht!).

5. Erreiche sie über ihre bequemsten Kommunikationsmittel. (Hinweis: Es ist nicht das Telefon.)

Im Gegensatz zum Telefonieren – was meiner Meinung nach 99,9 Prozent der Introvertierten verabscheuen! – fühlen sich die meisten von uns „Ruhigen“ wohler mit Textnachrichten. Texten gibt uns die Möglichkeit, die Kontrolle darüber zu behalten, wann – und wie – wir antworten.

Wir können genau überlegen, was wir sagen wollen, und überlegen, wie wir es am besten sagen können. Die Introvertierten in deinem Leben bevorzugen vielleicht stattdessen E-Mails. Was auch immer der Fall sein mag, versuche sie auf diesem Weg zu kontaktieren. (Sie werden es zu schätzen wissen!)

Lies auch:  7 Tipps von einer faulen Psychologin-Mutter, für die Eltern auf der ganzen Welt dankbar sind

6. Je weniger Augenkontakt du suchst, desto besser.

Meiner Meinung nach ist es am besten, sich mit einem Introvertierten zu unterhalten, wenn du mit uns spazieren gehst oder fährst, da wir so so wenig Blickkontakt wie möglich haben. Es ist nicht so, dass wir ein Problem mit Augenkontakt haben, aber es kann uns das Gefühl geben, auf der Stelle zu treten.

Wenn wir dich nicht direkt ansehen, fällt es uns möglicherweise leichter, unsere Gedanken zu sammeln und uns zu öffnen.

7. Sei sensibel für ihre Gedanken und Gefühle.

Zeige deinen introvertierten Lieben, dass du dich für ihre Gedanken und Gefühle interessierst. Sagen wir zum Beispiel, du lädst sie für einen Abend ein – aber es wird eine Dinnerparty mit Leuten, die sie nicht kennen. Sie lehnen ab.

Anstatt es ihnen schwer zu machen, abzusagen, nimm es einfach so hin oder finde heraus, was sie stattdessen lieber tun würden – wie dich in einem Café persönlich zu treffen.

Wenn sie sich entscheiden, zum Abendessen zu gehen, und du siehst, dass sie Schwierigkeiten haben, sich an der Unterhaltung zu beteiligen, hilf ihnen auf ähnliche Weise. Stelle sie den Menschen vor, die in ihrer Nähe sitzen, oder sprich Themen an, von denen du weißt, dass sie darüber sprechen können.

Und wenn du das Gefühl hast, dass sie ausgelaugt sind und wirklich nach Hause wollen, lass sie – ohne Fragen zu stellen. Sie haben ihr Bestes gegeben, indem sie aufgetaucht sind, und das ist alles, was jeder von uns jemals tun kann.

8. Gib ihnen viel Zeit für sich allein (und sorge dich nicht darüber, dass sie sich dabei unwohl fühlen).

Genauso wie du dir bewusst bist, dass die Introvertierten in deinem Leben manchmal Stille mögen, hilft es auch, wenn du verstehst, dass sie Zeit für sich alleine haben müssen. Selbst wenn du extrovertiert bist, kannst du wahrscheinlich auch etwas Zeit alleine gebrauchen (und realisierst das wahrscheinlich nicht einmal).

Lies auch:  3 Sternzeichen, die laut der Astrologie die besten Küsser sind

Es hilft, die Seele wieder aufzuladen – und wenn du und dein introvertierter Freund wieder zusammenkommt, werden beide wieder die Energie haben, um einander ungeteilte Aufmerksamkeit zu schenken.

9. Zeige ihnen, dass überhaupt nichts Peinliches an ihnen ist.

Bei all den Klischees da draußen über uns Introvertierte – wie wir es vorziehen, (die ganze Zeit) allein zu sein oder nie zu sprechen – ist es keine Überraschung, dass wir uns nicht immer selbstbewusst oder selbstsicher fühlen.

Aber hier kommst du ins Spiel: Behandele uns einfach wie einen normalen Menschen, ohne Urteil.

Anstatt dich darauf zu konzentrieren, wie wir es vorziehen würden, an einem Freitagabend (oder fast jeden Abend) daheim zu bleiben, schaue dir all die Stärken an, die wir an den Freundschaftstisch bringen – unsere Fähigkeit, Dinge zu durchdenken, Ereignisse zu planen (egal ob es eine To-Do-Liste oder ein detaillierter Urlaub ist) und dir aktiv zuhören (um nur einige zu nennen).

Wir werden der beste Freund sein, den du je hattest. Das wirst du sehen.