Wie wählt die Seele eines Kindes zukünftige Eltern aus?

Wie wählt die Seele eines Kindes zukünftige Eltern aus?

Die heiligen vedischen Schriften liefern Antworten auf die gestellten Fragen. Gemäß dem Gesetz des Karmas ist die Gegenwart eine Konsequenz der Vergangenheit und die Ursache für die Zukunft. Das bedeutet, dass unsere zukünftigen Ereignisse stark von unseren vergangenen Handlungen beeinflusst werden.

Dies trifft auch auf die Seelen zu, die darauf vorbereitet sind, auf der Erde wiedergeboren zu werden. Die Wahl der Eltern für eine Seele ist weitgehend vom Karma bestimmt, und die Seele inkarniert sich, um spirituell zu wachsen und Erfahrungen in der Welt unter unseren groben materiellen Bedingungen zu sammeln.

Das Gedächtnis der Vergangenheit wird bei der Geburt gelöscht, und wir starten unser Leben mit einem leeren Blatt, obwohl wir die Auswirkungen unserer vergangenen Leben in Form von Neigungen und Prägungen mitbringen.

Das Leben auf der Erde wird von dem grundlegenden Prinzip der Liebe geleitet. Wenn wir diese Welt lieben, wird sie uns dieselbe Liebe zurückgeben. Es ist besonders wertvoll, wenn Eltern dazu beitragen, dass ein Mensch diese Wahrheit verstehen kann und ihn auf seinem Weg zur Entfaltung unterstützen.

Eine Seele, die in ihrem vorherigen Leben nur wenige gute Taten vollbracht hat, mag in gewisser Hinsicht unreif sein. Ihr Schicksal könnte in einer ungeplanten Schwangerschaft liegen, bei der es noch unklar ist, wie sie sich in ihrer neuen Inkarnation verhalten wird. In solchen Situationen kann das Schicksal stark von den Umständen und Zufällen beeinflusst sein.

Dagegen kann eine fortgeschrittene Seele, die in ihren vorherigen Leben viele positive Handlungen und spirituelles Wachstum erfahren hat, einen positiven Einfluss auf die Auswahl ihrer zukünftigen Eltern ausüben.

Lies auch:  WIE MAN IN DER RICHTIGEN REIHENFOLGE ENTGIFTET, UM EINE EFFIZIENTE BESEITIGUNG DER TOXINE ZU ERREICHEN

Diese Seele könnte dazu neigen, in eine Familie geboren zu werden, die bereits auf einem spirituellen Pfad ist und bewusst danach strebt, ein liebevolles, unterstützendes und förderliches Umfeld zu schaffen.

Dies kann in der Regel dazu beitragen, dass die gesamte familiäre Dynamik harmonischer ist und dazu beiträgt, dass die Seele ihr Potenzial voll ausschöpft.

Die Seele besitzt drei wesentliche Energien

Sat – Dies steht für Ewigkeit und Unsterblichkeit. Die Seele ist zeitlos und unvergänglich.

Chit – Dies repräsentiert das Streben nach Wissen und Erkenntnis. Die Seele kann nicht existieren, ohne ständig nach Verständnis und Weisheit zu suchen.

Ananda – Diese Energie steht für unendliche Freude und Glückseligkeit. Ob bewusst oder unbewusst, wir alle streben letztendlich nach Glück und Freude in unserem Leben.

Diese drei Energien, Sat, Chit und Ananda, bilden die grundlegenden Merkmale der menschlichen Seele und sind in vieler Hinsicht der Antrieb für unsere Existenz und unser Streben nach spiritueller Erfüllung.

Die Grundlagen der Seele: Sat, Chit, Ananda im Sanskrit

Wie Wählt Die Seele Eines Kindes Zukünftige Eltern Aus

In der Zeit, bevor die Seele in einen physischen Körper eintritt, hegt sie das klare Verlangen danach, in einer Familie geboren zu werden, die ihr optimale Bedingungen für das Erkunden der Welt und für ihr Glück bietet.

Doch wenn die potenziellen Eltern gegenwärtig nicht in der Lage sind, diese Bedingungen zu erfüllen, kann die Seele ihnen verschiedene Herausforderungen vorlegen. Dies äußert sich möglicherweise in Form von Begegnungen, bei denen die Eltern Mitgefühl, Wohltätigkeit und Fürsorge zeigen müssen.

Ebenso kann die Seele Informationen bereitstellen, die für die Erziehung und das Verständnis von Familienbeziehungen sowie anderen relevanten Aspekten erforderlich sind.

Unabhängig von den Umständen wird die Seele in die Familie kommen, in der die Ehepartner bereit sind, alles, was auf sie zukommt, anzunehmen. Sie werden die Seele darum bitten, zu ihnen zu kommen, und sie versprechen bedingungslose Liebe und Akzeptanz für das Kind, wie es auch sein mag.

Lies auch:  Warum mögen Kinder kein Gemüse und wie kann das Problem gelöst werden?

Die Ehepartner werden spirituelle Praktiken aufnehmen, wie das Aufgeben schädlicher Gewohnheiten wie Nikotin und Alkohol, Vergebung üben und Wohltätigkeit ausüben. Sie werden Liebe und Fürsorge für alle in ihrer Umgebung hegen und sich um ihre Eltern sowie ihre Mitmenschen kümmern. Dies wird geschehen, selbst wenn Ärzte bereits ein negatives Urteil, wie etwa Unfruchtbarkeit, gefällt haben.

Ehepartner können möglicherweise eine weiterentwickelte und tugendhaftere Seele „anziehen“, als die, die bereits über ihnen schwebt. Dies ist jedoch nur möglich, wenn das Ehepaar den Pfad des spirituellen Wachstums beschreitet und ihren Lebensstil aktiv ändert.

Durch rituelle Vorbereitungen, Reflexion und spirituelle Praktiken können sie die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass eine fortgeschrittene Seele, eine erleuchtete Persönlichkeit oder sogar ein Halbgott in ihre Familie geboren wird. Dies erfordert ein tiefes spirituelles Engagement und die Bereitschaft, auf einer höheren Ebene des Bewusstseins zu leben.