Tricks, um dein Kind davon abzuhalten, am Daumen zu lutschen

Tricks, um dein Kind davon abzuhalten, am Daumen zu lutschen

Bis zum Alter von 3 oder 4 Jahren ist Daumenlutschen natürlich, tröstlich und beruhigend. Helfe deinem Kind erst nach diesem Alter, damit aufzuhören, bevor soziale oder zahnärztliche Probleme auftreten. Hier sind einige Tipps.

Suche nach den Ursachen

Die meisten Kinder, die an ihrem Daumen lutschen, tun dies zu bestimmten Zeiten, sei es vor dem Mittagsschlaf, beim Einschlafen in der Nacht oder wenn sie geschimpft werden.

Indem du herausfindest, was sie dazu bewegt, diesen Komfort zu suchen, findest du leichter einen Weg, Lösungen zum richtigen Zeitpunkt anzubieten.

Der gute Augenblick

Umzüge, Trennungen, Schulwechsel und alle anderen stressigen Zeiten erschweren das Aufhören.

Wähle eine Zeit, in der die Dinge ziemlich gut laufen, um mit deinem Kind darüber zu sprechen, mit dem Daumenlutschen aufzuhören.

Finde einen Ersatz

Wenn der Reflex, etwas zum Mund zu führen, stark ist, ersetze den Daumen durch etwas anderes. Vielleicht würde ein wenig Wasser, ein Lutscher oder etwas ähnliches ausreichen.

Verstecke diesen Daumen

Durch das Tragen von Handschuhen oder das Abdecken des Daumens mit einem schönen Pflaster mit dem Bild seiner Lieblingsfigur wird der Geschmack nicht mehr derselbe sein und dein Kind wird weniger Lust haben, an seinem Daumen zu lutschen.

Schlage Aktivitäten vor, die beide Hände erfordern

Tricks, Um Dein Kind Davon Abzuhalten, Am Daumen Zu Lutschen

Seilspringen, Knetmasse, Videospiele, Seifenblasen und Basteln erfordern den Einsatz beider Hände.

Während dein Kind daran teilnimmt, wird es nicht wirklich in der Lage sein, eine Hand zu reservieren, um sie in den Mund zu stecken.

Lies auch:  Diese ZWEI Zutaten können Ohrenschmalz und Ohreninfektionen beseitigen

Feiere Erfolge

Hole dir einen Kalender und Aufkleber und markiere jeden Tag, an dem dein Kind nicht am Daumen gelutscht hat.

Am Ende jeder Woche kannst du ihm seine Fortschritte zeigen und ihm gratulieren. Du kannst ihm sogar eine kleine Überraschung bereiten, wenn es es schafft, es mehrere Tage hinauszuzögern. Achtung! Wenn es versagt, ist es wichtig, dass es sich nicht unnötig schlecht fühlt.

Bitterstoffe

Bei manchen Eltern wirken Bitterstoffe, die zweimal täglich auf die Nägel aufgetragen werden, Wunder.

Diese Produkte, die in Apotheken zu finden sind, geben dem Daumen einen komischen Geschmack und es reicht oft aus, das Kind davon abzubringen, ihn ein zweites Mal zu probieren.

Achte jedoch darauf, empfohlene Produkte und keine hausgemachten Produkte wie Tabasco und Essig zu verwenden.

Herr Daumen

Eine Mutter riet uns, einen Mann auf den Daumen des Kindes zu malen. Dieser Herr Daumen mag es nicht, in unseren Mund genommen zu werden: „Nein! Nein! Ich schlafe lieber neben dir! “ sagt Herr Daumen.

Ein Teddybär

Wenn dein Kind am Daumen lutscht, weil es Trost braucht, könnt ihr gemeinsam nach einem Bären oder einer Puppe suchen, die gute Begleiter zum Einschlafen abgeben.

Vielleicht wird der Daumen nutzlos, wenn es einen Freund hat, den dein Kind ausgewählt hat, um die Zeit zum Einschlafen mit ihm zu verbringen.

Verbünde dich mit deinem Kind

Wenn du möchtest, dass es aufhört, am Daumen zu lutschen, dann verrate ihm, dass wenn es ständig am Daumen lutscht, die Entwicklung seines Mundes beeinträchtigt oder in der Schule oder im Kindergarten belästigt werden kann.

Lies auch:  Kinder motivieren: So motivierst du deine Kinder (ohne Bestechung!)

Indem du ihm erklärst, warum du ihm sein kleines tägliches Vergnügen nehmen möchtest, weiß es, dass es nicht nur darum geht, es zu ärgern, sondern es motiviert. Gehe sehr sanft mit der Situation um!