Was ist “autoritäre Erziehung” und die Vor- und Nachteile

Was ist „autoritäre Erziehung“ und die Vor- und Nachteile

Wie bei allen anderen Erziehungsstilen gibt es auch bei dieser Methode der Kindererziehung Vor- und Nachteile, und wir schauen uns heute die autoritäre Erziehung näher an.

Es gibt eine Vielzahl unterschiedlicher Erziehungsstile, von denen jeder seine eigenen Charaktereigenschaften hat, die den Kindern eine ganz andere Erfahrung verleihen.

Autoritäre Erziehung nimmt den Fokus weg von der Fürsorge und der emotionalen Verbindung zwischen Eltern und ihren Kindern und stützt sich stärker auf Struktur, Ordnung und Regeln.

Autoritäre Eltern haben in der Regel sehr hohe Erwartungen an ihre Kinder und verlangen, dass sie sofort auf ihre Regeln und Wünsche eingehen.

Sie interessieren sich selten für die Ansichten ihrer Kinder und bieten kaum Verhandlungs- oder wechselseitige Gespräche an.

Die Fürsorge, die für die Entwicklung eines Kindes sehr wichtig ist, wird fast vollständig aus der Gleichung entfernt, und wenn ein Kind einen Fehler macht, folgt oft eine sofortige und oft eine sehr harte Bestrafung.

Eltern stufen diese Art der Kindererziehung als „streng und starr“ ein.

Wie bei allen anderen Erziehungsstilen gibt es auch bei dieser Methode der Kindererziehung Vor- und Nachteile, die wir im Folgenden eingehend untersuchen werden.

Beweis für einen autoritären Erziehungsstil: Gehorsame Kinder

Autoritäre Erziehung beinhaltet eine sehr strenge Durchsetzung, und jeder ist sich der Regeln und Vorschriften des Hauses bewusst.

Es gibt keinen Spielraum und sie werden sicherlich keine Art von Aushandlung der Regeln mit den Kindern eingehen. Jede Person muss ihrer Verantwortung nachkommen und es wird sogar von ihr erwartet, dass sie dies tut.

Die Erziehungswissenschaft beschreibt diese Art der Erziehung als eine, die einen größeren Fokus auf Kontrolle legt als die meisten anderen Erziehungsstile.

Lies auch:  Kinder gut erziehen: Eltern, die die erfolgreichsten Kinder großziehen, kommunizieren auf eine bestimmte Weise mit ihnen

Es wird viel Wert auf die Struktur innerhalb des Hauses gelegt, was dazu führt, dass Kinder sehr gehorsam und angenehm sind.

Da die Kinder wissen, dass ihre Meinung nicht berücksichtigt wird, erledigen sie die Aufgaben des Hauses mit Gehorsam und Fleiß, und alles läuft jederzeit reibungslos und nach Plan.

Nachteil des autoritären Erziehungsstils: Geringes Selbstwertgefühl

Kindern autoritärer Eltern wird schon in jungen Jahren beigebracht, dass ihre Eltern in jeder Situation die volle Kontrolle haben und ihre Aufgabe darin besteht, einfach den Anweisungen zu folgen, die ihnen gegeben werden.

Aufgrund der Tatsache, dass ihre Meinung eindeutig nicht erwünscht ist, haben Kinder das Gefühl, dass ihre Ansichten, Gefühle und Gedanken nicht wichtig sind und sicherlich nicht geschätzt werden.

Dieser Erziehungsstil „behindert die Betonung von Ursache und Folge die natürliche Fähigkeit eines Kindes, Entscheidungen zu treffen – Entscheidungen, die sich direkt auf sein Selbstwertgefühl auswirken können.“

Es fällt ihnen schwer, sich wirklich als Teil einer Familie zu fühlen, was ein Element der Fürsorge ist, von dem Kinder jeden Alters profitieren.

Vorteile des autoritären Erziehungsstils: Leistungsträger

Aufgrund der Tatsache, dass es keine andere Möglichkeit gibt, als ihren Eltern zu gehorchen, neigen Kinder aus autoritären Haushalten dazu, sehr zielorientiert zu sein.

Die Regeln müssen befolgt werden, und wenn die Messlatte hoch genug gelegt wird, können diese Kinder alles erreichen … weil sie das Gefühl haben, dass sie es tun müssen. Gehorsam steht im Mittelpunkt.

Wenn also ein autoritärer Elternteil die Regeln festlegt, die ein Kind befolgen soll, haben Kinder das Gefühl, keine andere Wahl zu haben, als sich in die anstehende Aufgabe reinzuhängen.

Lies auch:  10 wichtige Tipps zur Genesung von autoritärer Erziehung

Ziele werden konsequent erreicht, und Kinder, die von autoritären Eltern erzogen werden, sehen oft großen Erfolg und ein hohes Maß an Leistung bei jeder Aufgabe, die sie sich vornehmen. Kinder autoritärer Eltern werden als sehr fleißig und konzentriert beschrieben.

Nachteile des autoritären Erziehungsstils: Emotional unerfüllte Kinder

Aufgrund der Tatsache, dass das Element der Fürsorge effektiv aus dem Haushalt entfernt wird, rauben autoritäre Eltern ihren Kindern im Wesentlichen das Gefühl, gewollt, geliebt und geschätzt zu sein.

Es gibt keine High-Fives oder Umarmungen, wenn eine Aufgabe erledigt ist, und ein Großteil des angeborenen Bedürfnisses eines Kindes nach emotionalem Feedback und Verbindung wird völlig ignoriert.

Dies erschöpft die emotionale Bank der Kinder und lässt sie unerfüllt und unbelohnt für all die Aufgaben und Leistungen, die sie erreichen.

Kinder in solchen Szenarien neigen entweder dazu, sich nach Fürsorge und Zuneigung zu sehnen, oder sie sind so entbehrt, dass sie einfach nicht wissen, wie sie sich auf warme, emotionale Weise mit anderen verbinden können.

Dies kann lebenslang schwerwiegende negative Auswirkungen auf das Kind haben und sich in den Beziehungen zwischen Erwachsenen als problematisch erweisen.