Was ist Rie-Erziehung

Was ist Rie-Erziehung

Der Rie-Erziehungsansatz basiert auf Unabhängigkeit und Autonomie und ist darauf ausgelegt, dein Kind so selbstständig wie möglich zu machen.

Kinder großzuziehen ist hart. Vom Neugeborenenstadium bis ins Teenageralter ist Elternschaft hart. Es ist eine Herausforderung. Die gute Nachricht ist, dass es Tools gibt, die du deinem Arsenal hinzufügen kannst, um noch besser als Eltern zu werden.

Es gibt verschiedene Herangehensweisen und Erziehungsmethoden, die du ausprobieren kannst. Und eine solche Methode ist Rie. Dieser Ansatz ist für die Anwendung bei Kleinkindern von der Geburt bis zu 3 Jahren konzipiert.

„Rie steht im Englischen für Respekt, Vertrauen und Verbindung und wird für Säuglinge und/oder Kinder bis zu 3 Jahren verwendet“, sagt Elizabeth Fraley, M.Ed., CEO von Kinder Ready Inc., einem in LA ansässigen Bildungsprogramm mit Schwerpunkt zur Kindergartenreife und Privatschulvorbereitung für Kinder im Alter von 3 bis 12 Jahren.

Es geht davon aus, dass das Kind von Geburt an eine vollständige Person ist, die mit der Zeit aufblüht und reift, und Rie fördert Autonomie und Eigenständigkeit. „Bei der Rie-Technik geht es darum, Babys mehr Unabhängigkeit zu geben, damit sie ihre eigenen Fähigkeiten entwickeln können.“

Aber was ist Rie-Erziehung im Kern? Gibt es Vor- und Nachteile? Hier findest du alles, was du über Rie-Erziehung wissen musst, von dem, was es ist, bis hin zur Umsetzung in deinem Leben.

Was ist die Rie-Erziehungsmethode?

Der 1978 von der Babyspezialistin Magda Gerber entwickelte Rie Erziehungsansatz – oder Ressourcen für Säuglingserzieher.

Ermutigt Eltern (und Erzieher), Babys und Kinder als fähige Menschen zu behandeln, die in der Lage sind, aufzublühen, wenn ihnen Raum gegeben wird, die Welt zu ihren Bedingungen zu erkunden .

Lies auch:  7 sensible Dinge über deine Beziehung, die nicht mit anderen besprochen werden dürfen

„Rie-Erziehung ist eine Technik, die Eltern hilft, sich mit ihren Kindern zu verbinden und ihre Bedürfnisse zu verstehen.

Sie basiert auf der Idee, dass alle Babys mit der Fähigkeit geboren werden, zu lernen und zu wachsen, und dass sie mit Respekt behandelt werden und die Möglichkeit erhalten sollten, etwas in der Welt um sie herum zu entdecken“, sagt Mo Mulla, Erziehungsexpertin und Gründerin von Parental Questions. „Rie-Erziehung kann an die individuellen Bedürfnisse jedes Kindes angepasst werden.“

Wie funktioniert Rie Erziehung?

Während dieser Ansatz großartig klingt – zumindest auf dem Papier – fragst du dich vielleicht: Wie kann ich Rie-Erziehung in meinem Leben implementieren?

Wie funktioniert diese Methode? Und die Wahrheit ist, dass es schwierig sein kann. Rie ist ein facettenreicher Ansatz.

Aber laut Brandon Walsh, einem Erziehungsexperten und Gründer von Dads Agree, ist es möglich: mit der richtigen Kommunikation, Modellierung, Freiheit, Empathie und Selbstbestimmung.

„Anstatt Symbole und Kindersprache zu verwenden, sollten wir mit den richtigen Worten zu unseren Kindern sprechen“, sagt Walsh.

Kindern eine Schritt-für-Schritt-Erklärung dessen zu geben, was passiert – oder ein Play-by-Play – hilft ihnen, ein Verständnis für die Welt zu entwickeln. Klar und prägnant zu sein hilft auch bei den Sprachkenntnissen.

„Wenn du die Windel deines Kindes wechselst, solltest du ihm sagen, was du tust“, sagt Walsh. „Vielleicht möchtest du dein Kind sogar bitten, sich aktiv zu beteiligen, indem du es ermutigst, seinen Po oder seine Beine zu heben.“

„Da Kinder tun, was sie sehen und beobachten, sollten wir die Eigenschaften vormachen, die wir in ihnen zu sehen hoffen“, fügt Walsh hinzu. Führe sie mit Freundlichkeit und mit Geduld, Ehrlichkeit und Respekt. Kinder müssen auch frei sein, ihre Gedanken, Gefühle und Emotionen auszudrücken. Bei und mit Babys kann das zum Beispiel Tränen, Wutanfälle und Schreien bedeuten.

Lies auch:  Kinder diszipliniert erziehen: So disziplinierst du deine Kinder – ohne ihr Selbstwertgefühl zu zerstören

Was Disziplin betrifft, so glaubt die Rie-Erziehungsmethode nicht an Bestrafung, zumindest nicht im herkömmlichen Sinne. „Kinder brauchen Empathie, keine Bestrafung und/oder Beschämung“, sagt Walsh.

„Anstatt sie zu beschämen oder zu bestrafen, sollten wir versuchen, die Gründe für ihre Handlungen zu verstehen.“ Es ist beispielsweise wichtig zu verstehen, warum dein Kleinkind einen Wutanfall hat. Du solltest schlechtem Benehmen auf den Grund gehen.

Wie man mit Wutausbrüchen bei Kleinkindern umgeht?

Was Ist Rie-Erziehung

Wie gesagt, es gibt Grenzen. Eltern, die dem Rie-Ansatz folgen, können immer noch strenge Disziplinaristen sein.

Es bedeutet nur, dass sie unsere Kinder nicht bestrafen, sondern Konsequenzen erhalten. Wenn dein Kind vor dem Ende des Essens vom Esstisch aufsteht, räume den Teller ab. Es hat seine Wahl getroffen – aufzustehen, wenn es nicht sollte – und muss mit dem Ergebnis leben (kein Essen oder Abendessen).

Was solltest du tun, wenn du der Rie-Erziehungsmethode folgen möchtest?

Wenn du der Rie-Erziehungsmethode folgen möchtest, solltest du als Erstes einen sicheren Raum schaffen.

Die Umgebung deines Kindes sollte es ihm ermöglichen, sich ohne allzu große Einschränkungen auf natürliche Weise zu bewegen. Es sollte zum Beispiel babysicher, aber zugänglich und sicher sein.

Altersgerechtes Spielzeug sollte zur Verfügung gestellt werden. Erstickungsgefahren sollten beseitigt werden, und alles sollte so eingerichtet werden, dass dein Baby oder Kind so autonom wie möglich ist.

„Schaffe einen Raum, der zu 100 Prozent sicher und babysicher ist, und lass dein Baby oder Kind auf eigene Faust erkunden“, sagt Fraley. „Halte Baby-/Kleinkindmöbel niedrig am Boden.

Verwende Matten, um sicherzustellen, dass es keine rauen Kanten gibt, und entferne kleine Gegenstände und Erstickungsgefahren.“ Sicherheit ist oberstes Gebot.

Lies auch:  Ein Psychotherapeut sagt, dass Eltern, die selbstbewusste, mental starke Kinder großziehen, immer diese 3 Dinge tun, wenn sie ihre Kinder loben

Sobald du den Raum gesichert hast, kannst du das Solospiel fördern und die Unabhängigkeit fördern. Blöcke sind zum Beispiel eine gute Wahl, da sie ein offenes Spiel bieten. Spielzeug auf Montessori-Basis ist eine weitere gute Option, ebenso wie Puzzle- und Steckbecher oder -ringe.

„Das Ziel ist, dass dein Kind alleine spielt“, sagt Fraley. „Es braucht die Distanz, um ohne Intervention zu spielen und zu erkunden.“

Was ist mit der Kritik an der Rie-Erziehung?

Während einige Eltern auf Rie schwören, ist dieser Ansatz nicht jedermanns Sache. „Rie-Erziehung erfordert viel Geduld“, sagt Walsh.

„Es kann schwierig sein, sich an einige der Prinzipien zu halten, wenn man sich überfordert oder gestresst fühlt.“ Manche finden diesen Ansatz umständlich und klobig, besonders wenn sie nicht so aufgewachsen sind.

Es widerspricht auch den natürlichen Instinkten vieler Eltern. Da Rie kleine Kinder als autonome Menschen behandelt, gibt es vom ersten Tag an Distanz. Das kann sich für viele seltsam anfühlen, besonders wenn unsere Kinder weinen. Der Instinkt sagt, wir sollten sie festhalten und beruhigen.