Kann Schlaf die Intelligenz steigern?

Kann Schlaf die Intelligenz steigern?

Die Auswirkungen eines erholsamen Schlafes können sich im intellektuellen Aspekt von Kindern und Erwachsenen widerspiegeln.

Frühes oder spätes Zubettgehen kann die Qualität, Quantität und Intensität des Schlafs beeinträchtigen. Experten haben festgestellt, dass dies bei Erwachsenen und Kindern unterschiedlich sein kann: Erwachsene, die lange aufbleiben, gelten als klüger, bei Kindern ist das Gegenteil der Fall.

Neben der Schlafenszeit ist auch die Regelmäßigkeit wichtig. Jeden Tag früh einzuschlafen und gleichzeitig die kognitive Entwicklung der Kleinen zu fördern. Laut Studien könnte es auch den emotionalen und körperlichen Aspekt von Kindern verbessern.

Wir haben immer gehört, dass Kinder im Schlaf wachsen. Nun, dieses Wachstum ist nicht symbolisch. Beispielsweise fördert die Etablierung einer täglichen Routine die Disziplin und die Entwicklung guter Gewohnheiten. Ebenso ermöglicht der Schlaf dir, deine Energie in Ruhe zu fokussieren und andere Prozesse zu verbessern.

Gehe eine Stunde früher ins Bett

Laut einer Studie der American University of Auburn sollten Kinder regelmäßig mindestens eine Stunde früher als sonst schlafen gehen.

Die Studie erwähnt, dass dies auch dann erfolgen sollte, wenn der Zeitplan noch Tageslicht vorsieht. Allerdings bleibt die Regelmäßigkeit der Hauptaspekt, also warte nicht, bis es dunkel wird, wenn es bereits Schlafenszeit ist.

Je unregelmäßiger der Schlafrhythmus der Kinder ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie Probleme bekommen. Die mit dieser Gewohnheit verbundenen Schäden können auf der intellektuellen, emotionalen und körperlichen Ebene beobachtet werden.

Die günstigste Zeit zum Zubettgehen für Kinder liegt laut Studie zwischen 18:00 und 21:00 Uhr.

Um diese Ergebnisse zu erhalten, analysierten die Forscher die Schulergebnisse von Kindern im Alter von 7 bis 11 Jahren. In der Gruppe der Kinder, die eine Stunde früher als normal ins Bett gingen, waren die Ergebnisse eindeutig: Diese Kinder waren während der Schulzeit emotional ausgeglichener und geistig wacher.

Lies auch:  Das Perfekte Mutter-Syndrom zerstört dich und deine Kinder, sagt die Wissenschaft

Die Studie zeigte auch, dass Babys unter 18 Monaten, die eine Stunde früher einschliefen, ihre Entwicklung steigern konnten. Dies hat sich in seiner Motorik und auch im Spracherwerb sowie im Verhältnis zum Menschen gezeigt.

Wie profitiert Intelligenz von gutem Schlaf?

Die Vorteile von Ruhe und Schlaf sind für Kinder und Erwachsene zahllos. Für die Kleinen ist es besser, wenn sie früher einschlafen.

Kann Schlaf Die Intelligenz Steigern

Während des Schlafs schaffen sie es, das Gedächtnis zu entwickeln und zu trainieren: Je mehr Zeit zum Ausruhen vorgesehen ist, desto besser.

Für Erwachsene funktioniert der Schlaf wie ein Abschaltprozess, bei dem das Gedächtnis nicht aktiv ist. Andererseits aktiviert der Schlaf den grundlegenden Prozess für die Entwicklung des Gedächtnisses. Das Gedächtnis ist ein wichtiger Teil der intellektuellen Entwicklung von Kindern, der am meisten vom Schlaf profitiert.

Die Vorteile des Schlafs sind unbestreitbar. Daher ist es wichtig, dass Kinder es auf konstante, lange und tiefgreifende Weise genießen können. Sobald es zur Gewohnheit wird, wird es ihnen leichter fallen, einzuschlafen. Und vor dem Erwachsenenalter liegt es an den Eltern, ihren Kindern das Beste zu bieten.

Vielleicht werden viele Mütter von nun an erwägen, einige Gewohnheiten ihrer Kinder zu verbessern. Es ist jedoch immer ratsam, den Kinderarzt zu konsultieren, um festzustellen, was die wahren Bedürfnisse des Kindes sind.

Die Hauptsache ist, sich an die Bedürfnisse jedes Einzelnen anzupassen. Wichtig ist jedoch, dass jede Veränderung schrittweise, ohne Druck und mit Liebe erfolgt. Gesunde Gewohnheiten sind manchmal am schwierigsten zu erlernen, aber es ist immer wichtig, sie von Kindheit an zu formen.