Kann Intelligenz verbessert werden

Kann Intelligenz verbessert werden

Kann man seine Intelligenz steigern?

Die Anzahl der Eltern, die ängstlich für Nachhilfeunterricht zahlen und ihren Kindern spezielle Diäten geben, denkt offensichtlich so, aber die Debatte, ob man gegen die Natur etwas machen kann, wird seit Jahrzehnten geführt.

Und wird wahrscheinlich noch einige Zeit unvermindert weitergehen.

Inwieweit kann Intelligenz „erworben“ oder gefördert werden? Sicherlich kann niemand leugnen, dass Intelligenz bis zu einem gewissen Grad erblich ist, aber es scheint, dass das Umfeld und die Entwicklung eines Individuums ebenfalls eine wichtige Rolle spielen können.

Ohne ausreichende Stimulation kann selbst ein Kind mit natürlich hoher Intelligenz sein volles Potenzial nicht ausschöpfen.

Bist du damit geboren?

Wissenschaftliche Studien haben definitiv Gene aufgedeckt, die mit Intelligenz verbunden sind.

Und zum Beispiel haben eineiige Zwillinge aus demselben Ei und derselben genetischen Ausstattung mit größerer Wahrscheinlichkeit denselben IQ-Wert als zweieiige Zwillinge aus verschiedenen Eizellen.

Andere Forschungsstudien haben eine Korrelation zwischen Intelligenz und der Gesamtgröße des Gehirns sowie seiner Glukosestoffwechselrate während der Problemlösung gezeigt.

Studien an Tieren liefern weitere Unterstützung für eine genetische Grundlage der Intelligenz, zum Beispiel Inzuchtmäuse, die individuelle Unterschiede in Aspekten des Lernens zeigen, und Mäuse mit bestimmten „ausgeknockten“ Genen, die Störungen bei bestimmten räumlichen Aufgaben zeigen.

Kannst du Intelligenz fördern?

Trotz der genetischen Komponente ist Intelligenz ein komplexes, multidimensionales Phänomen und eher das Ergebnis der Art und Weise, wie deine Gene mit deiner Umgebung interagieren, als notwendigerweise die Gene selbst.

Daher können soziale Faktoren, wie z. B. dein Bildungshintergrund, und physische Umgebungsfaktoren, wie z. B. deine Ernährung, deine Intelligenz beeinflussen, insbesondere während deiner entscheidenden Kindheits- und Jugendjahre.

Kann Intelligenz verbessert werden

Kinder aus Familien der Arbeiterklasse, die in Familien der Mittelklasse adoptiert wurden, erzielen beispielsweise unabhängig von Rassen- und Geschlechtsunterschieden einen deutlich höheren IQ-Wert.

Lies auch:  6 Möglichkeiten, die Morgenroutine Ihrer Familie zu vereinfachen

Untersuchungen haben gezeigt, dass eine bessere Erziehung, Schulbildung und ein besseres emotionales Umfeld (z. B. Freizeit für anregende Aktivitäten) die IQ-Werte verbessern können.

Eine Studie zeigt beispielsweise, dass der IQ während der Schulferien vorübergehend abfällt und dass Verzögerungen in der Schulbildung dazu führen, dass der IQ um durchschnittlich 5 Punkte pro Jahr abfällt.

In einem jüngeren Alter kann die Auswahl der richtigen Art von Spielzeug und die Bereitstellung der richtigen Art der mentalen Stimulation einen erheblichen Unterschied machen.

Zum Beispiel ist es ideal, ein Spielzeug zu wählen, das die Vorstellungskraft anregt und Aufmerksamkeit und Konzentration entwickelt, wie Lego, aber es ist auch wichtig, dass Erwachsene Zeit mit dem Kind verbringen, mit dem Spielzeug interagieren und Anleitung geben.

Andere gute Spielzeuge sind solche, die eine sensorische Beteiligung erfordern, wie z. B. Berührung, Hören und Sehen, was ein besseres Lernen fördert.

Eine gute Ernährung ist auch für eine optimale Gehirnfunktion und -entwicklung von entscheidender Bedeutung, insbesondere in der Kindheit.

Insbesondere die essentiellen Fettsäuren, die 60 % des Gehirns ausmachen, sind entscheidend für die Aufrechterhaltung einer optimalen Gehirnfunktion, da sie eine Schlüsselrolle bei der Kommunikation zwischen Gehirnneuronen spielen.

Studien haben gezeigt, dass eine Ernährung, der die für die Gesundheit des Gehirns erforderlichen essentiellen Fettsäuren fehlen, zu ernsthaften Beeinträchtigungen der Lernfähigkeit führt und in einigen Fällen sogar mit psychischen Störungen verbunden ist.

Umgekehrt führen Diäten, die mit den richtigen Mengen an Fettsäuren wie Alpha-Linoeinsäure (ALA) und Docosahexaensäure (DHA) ergänzt werden, zu einer verbesserten geistigen Leistungsfähigkeit und IQ-Werten sowie zu einer besseren Stimmung und Fähigkeit, mit Stress umzugehen.

Lies auch:  Fünf Dinge, über die man mit Fremden nicht sprechen sollte. Offenheit ist schädlich

Was verbesserst du eigentlich?

Vergiss natürlich nicht die Kontroverse um die Definition von Intelligenz und die Gültigkeit des IQ-Tests bei der Messung von Intelligenz.

Nur weil du es schaffst, dein IQ-Testergebnis zu erhöhen, bedeutet das nicht unbedingt, dass du deine Intelligenz insgesamt verbessert hast. Möglicherweise hast du einfach jene geistigen Fähigkeiten verbessert, die von herkömmlichen IQ-Tests bevorzugt werden.

Ebenso bedeutet es nicht unbedingt, dass sich deine Intelligenz insgesamt nicht verbessert hat, nur weil du bei IQ-Tests schlecht abschneidest, da sie sich möglicherweise in anderen Aspekten verbessert hat, die nicht von diesen Tests bewertet werden, die sich in der Regel auf sprachliche und logische Intelligenz konzentrieren.

Der allgemeine Konsens über die Debatte zwischen Natur und Erziehung für Intelligenz scheint derzeit 50/50 zu sein, und es sind weitere Untersuchungen erforderlich, um das relative Ausmaß des Einflusses durch jeden Faktor zu bestimmen.