5 Dinge, die deine Gewohnheit an deinen Nägel zu kauen über dich verraten können

Nägel kauen

Das Nägelkauen beginnt typischerweise in der Kindheit. Viele Menschen, die diese Angewohnheit als Kinder hatten, entwachsen ihr schließlich, aber für einige wird es zu einer lebenslangen Gewohnheit, die extrem schwer zu beenden sein kann. Die meisten von uns sind mit dem Gedanken aufgewachsen, dass das Nägelkauen eine schlechte Angewohnheit ist, die wir aufgeben müssen. Aber es stellt sich heraus, dass dieses sich wiederholende Verhalten einige interessante Fakten über dich enthüllen kann und es geht nicht nur um dein Stressniveau.

Wir haben einige Nachforschungen angestellt, um die Gründe für das Nägelkauen herauszufinden.

1. Du könntest ein Perfektionist sein.

Laut einer Studie sind die meisten Nägelkauer Überflieger. Die Forscher befragten eine Gruppe von Menschen, von denen die Hälfte die Angewohnheit hatte, sich in die Nägel zu kauen und die andere nicht. Nägelkauer entpuppten sich als Typ-A-Persönlichkeiten, die dazu neigen, an sich selbst zu arbeiten.

2. Du bist schlauer als du denkst.

Menschen, die an ihren Nägeln kauen, sind oft zielstrebige Personen, die Aufgaben nicht im üblichen Tempo ausführen. Viele Menschen neigen dazu, in Momenten intensiver Konzentration, wenn sie versuchen, ein Problem zu lösen, an ihren Nägeln zu kauen.

3. Du könntest ungeduldig sein.

Langeweile und Frustration können wichtige Auslöser für Nägelkauen sein. Sobald es zur Gewohnheit wird, kann es zu etwas werden, das du tust, um dich zu beschäftigen, wenn du dich langweilst oder wartest.

4. Möglicherweise bist du mit dir selbst nicht zufrieden.

Nägel kauen

Nägelkauen kann eine nervöse Angewohnheit sein, durch die sich die Menschen vorübergehend besser fühlen. Nägelkauer sind oft Überflieger, die große Erwartungen an sich selbst stellen. Wenn sie ihre Ziele nicht erreichen können, fühlen sie sich oft enttäuscht und schämen sich.

Lies auch:  12 Pflanzen, die in deinem Zuhause positive Energie erzeugen können!

5. Es könnte mit einem psychologischen Problem zusammenhängen.

Das Nägelkauen kann mit einer Zwangsstörung in Verbindung gebracht werden – wenn Menschen den Drang verspüren, immer wieder etwas zu tun, wie zum Beispiel an ihren Nägeln zu kauen. Allerdings beißt nicht jeder mit diesen psychischen Erkrankungen an den Nägeln und es ist oft eine lang anhaltende Angewohnheit, die schwer zu überwinden ist.

Hast du als Kind an deinen Nägeln gekaut? Hast du diese Angewohnheit noch?