Merke dir diese Gesprächsformel, um einen Narzissten mitten im Satz zu stoppen

Merke dir diese Gesprächsformel, um einen Narzissten mitten im Satz zu stoppen

Bis vor kurzem hielt ich mich für einen der Glücklichen, die noch nie einem Narzissten von Angesicht zu Angesicht gegenüberstanden. Sagen wir einfach, ich bin mit einem in unmittelbarer Nähe. Um meine eigene geistige Gesundheit zu erhalten, ist das Lernen, wie man Narzissten abschaltet, ohne zum Fußabtreter zu werden, zu meinem unwissenden Nebenprojekt geworden.

Um einige Expertenratschläge zu diesem Thema zu erhalten, habe ich die ansässige klinische Psychologin, konsultiert, um zu erfahren, wie man vermeiden kann, in die verbalen Fallen zu geraten, die Narzissten so geschickt aufgestellt haben.

Zuerst empfiehlt sie, zu bestätigen, dass du es wirklich mit einem (großen „N“) Narzissten zu tun hast. „Narzissmus ist ein Persönlichkeitsstil, bei dem Menschen das starke Bedürfnis haben, der Beste und Wichtigste im Raum zu sein“, sagt Dr. Daramus. „Es liegt in einem Spektrum von Schweregraden.

Ein gesunder Narzisst ist realistisch selbstbewusst, kennt seinen Wert und ist bereit, für den Status zu arbeiten, den er haben möchte.

Am anderen Ende des Spektrums befindet sich toxischer Narzissmus – wenn eine Person das Gefühl hat, als „Bester“ behandelt werden zu müssen, ohne es verdient zu haben, und sie wütend wird und um sich schlägt, wenn du etwas sagst, das ihr das Gefühl gibt, gleich oder schlechter zu sein.“

Ein solches Verhalten ist geradezu ärgerlich, und deine Bauchreaktion könnte darin bestehen, darauf hinzuweisen. Du wirst so etwas sagen wie:

„Du bist ein Egomane!“ oder „Wow, du bist so ein Narzisst.“ Und obwohl sich das für den Bruchteil einer Sekunde wie süße Erleichterung anfühlen kann, nachdem du es ihnen ins Gesicht geschrien hast, wird es dir nicht das bringen, was du willst, sagt Dr. Daramus. „So etwas Vages gibt ihnen nichts, womit sie arbeiten können“, erklärt sie. „Es wird viel mehr Wut und Abwehrhaltung auslösen, als nach einer Verhaltensänderung zu verlangen.“

Lies auch:  Zimmerpflanzen mit wenig Licht, die selbst in der dunkelsten Ecke überleben können

„Wenn du versuchst, eine Beziehung zu einem Narzissten aufrechtzuerhalten, ist es am besten, dir direkte Grenzen zu setzen und dich daran zu halten.“ —Aimee Daramus, PsyD

Narzissten reagieren auf direktes Feedback über bestimmte Verhaltensweisen, die du einfach nicht tolerieren wirst. „Wenn du versuchst, eine Beziehung zu einem Narzissten aufrechtzuerhalten, ist es das Beste, direkte Grenzen zu setzen und dich an sie zu halten. Identifiziere genau, was der Narzisst getan hat, was dich verletzt hat, und lass ihn wissen, was es war.

Lass ihn wissen, was du von ihm willst, dann zieh dich zurück und lass ihn die Entscheidung treffen“, erklärt die Psychologin. Innerhalb deiner Erwiderung, ich meine, Antwort, ist es auch wichtig, Konsequenzen für ihn festzulegen, wenn er sich nicht daran hält. Dr. Daramus warnt jedoch davor, dass du dieses Gespräch höchstwahrscheinlich bei mehreren Gelegenheiten tolerieren musst, bevor deine Worte und Forderungen wirklich ankommen.

Machen wir ein kleines Rollenspiel, um all diese Theorie in die Praxis umzusetzen, oder? Nehmen wir an, jemand unterbricht dich ständig in Besprechungen bei der Arbeit. Dr. Daramus bietet ein Skript an, dem du folgen kannst: „Hey, du hast mich heute in diesem Meeting immer wieder unterbrochen.

Ich hatte auch einiges zu sagen. Wenn du gut mit mir zusammenarbeiten willst, musst du mich zu Wort kommen lassen.“

Siehst du? Diese Antwort enthält alle drei Aspekte des Dialogs, die einen Narzissten entwaffnen (das Problem nennen + eine Lösung anbieten + die Konsequenzen hinzufügen = der Narzisst wird (hoffentlich) hören, was du sagst). „Sage, was er ändern sollte.

Lass ihn wissen, dass er sich auf dich verlassen kann, wenn (und nur wenn) du dich darauf verlassen kannst, dass er dich respektiert“, sagt Dr. Daramus.

Lies auch:  Welche Sternzeichen passen nicht zusammen?

Das Problem nennen + eine Lösung anbieten + die Konsequenzen hinzufügen = der Narzisst wird (hoffentlich) hören, was du sagst

Da positive Bestätigung für egozentrische Menschen von unschätzbarem Wert ist, solltest du sie anfeuern, wenn sich ihr Verhalten zum Besseren ändert. Im Großen und Ganzen werden einige toxische Narzissten lernen, ihre egoistischen Kräfte für das Gute einzusetzen, sagt Dr. Daramus.

Zum Beispiel zeigt Benedict Cumberbatch diesen Charakterbogen in der Erfolgsserie Sherlock. Aber deine Absicht sollte niemals sein, jemanden zu „ändern“. Schließlich kann man das wirklich nicht. Letztendlich besteht deine einzige Aufgabe darin, ihre schädlichen Handlungen dir gegenüber nicht mehr zu akzeptieren.