Kritisches Denken für Kinder – 5 wirkungsvolle Wege, um zu lehren, wie man denkt, nicht was man denkt

Kritisches Denken für Kinder – 5 wirkungsvolle Wege, um zu lehren, wie man denkt, nicht was man denkt

Kritisches Denken ist für Kinder eine der wichtigsten Lebenskompetenzen. Es ist auch eine wichtige Fähigkeit des 21. Jahrhunderts. Leider ist der Schulbesuch fast das Gegenteil davon, kritisch denken zu lernen.

In der Schule lernen Kinder, das zu wiederholen, was der Lehrer oder das Lehrbuch sagt. Sie lernen, die richtigen Schritte in der richtigen Reihenfolge zu befolgen, um die richtige Antwort zu erhalten. Die Klassenzimmer sind mit Übungen, Auswendiglernen und Hausaufgaben gefüllt, anstatt den Schülern das Denken beizubringen.

Es liegt an uns, den Eltern, die Bildung unserer Kinder mit kritischen Denkbeispielen und Unterricht im Alltag zu ergänzen. Schauen wir uns an, warum und wie wir unseren Kindern helfen können, kritische Denker zu werden.

Was ist kritisches Denken

Kritisches Denken ist eine Reihe von Fähigkeiten und Geistesgewohnheiten, einschließlich der Fähigkeit, ein Problem zu definieren, Annahmen zu identifizieren, Ideen zu analysieren und kritisch zu argumentieren und dann systematisch verschiedene mögliche Ursachen aufzulisten, plausible Lösungen zu erstellen oder ihre Richtigkeit mit logischem Denken zu bewerten. Dazu gehört auch die Fähigkeit, kreative Verbindungen zwischen Ideen aus verschiedenen Disziplinen herzustellen.

Der amerikanische Philosoph, Psychologe und Pädagoge John Dewey (1859–1952) nannte dies „reflektierendes Denken“​. Dewey definierte kritisches Denken als aktive, beharrliche und sorgfältige Betrachtung einer Überzeugung oder vermeintlichen Form von Wissen. Es geht darum, Ideen aktiv einer kritischen Prüfung zu unterziehen, anstatt sie passiv zu akzeptieren.

Beim kritischen Denken für Kinder geht es darum, Kindern zu helfen, Denkfähigkeiten zu entwickeln. Ein kritischer Denker wird die richtigen Fragen stellen, anstatt nur zu sagen: „Ja, das ist die richtige Antwort“. Sie werden die Dinge analysieren und sich die Gründe dafür und alle Alternativen ansehen.

Warum ist kritisches Denken wichtig

Kritisches Denken für Kinder – 5 wirkungsvolle Wege, um zu lehren, wie man denkt, nicht was man denkt

Kritisches Denken ist eine der wichtigsten kognitiven Fähigkeiten, weil es uns lehrt, wie wir Disziplin und logische Fähigkeiten einsetzen, um Probleme zu lösen. Es ist auch wichtig für die Gehirn- und kognitive Entwicklung eines Kindes. Diese Fähigkeiten sind notwendig, um ein Kind darauf vorzubereiten, zu verstehen, wie die Dinge in der realen Welt funktionieren, und kreative Ideen zu entwickeln.

Abgesehen davon, dass es Fähigkeiten zur Problemlösung entwickelt, ermöglicht es deinem Kind die Fähigkeit, unabhängig zu denken, Gruppenzwang zu widerstehen, sich eine eigene Meinung zu bilden und seinem eigenen Denken zu vertrauen, wenn es aufgefordert wird, Dinge zu tun, die es nicht tun möchte.

Für die überwiegende Mehrheit der alltäglichen Probleme kann es ausreichen, sich auf das Routinelernen niederer Ordnung zu verlassen, das unsere Kinder von ihren Schulen erhalten.

Lies auch:  Setze du die richtigen Ziele für deine Kinder?

Vorurteile, Engstirnigkeit, Emotionen oder Dogmen können jedoch leicht seine Nützlichkeit schmälern. Menschen, die an kritisches Denken nicht gewöhnt sind, verlassen sich bei komplexen Problemen in der Regel auf vereinfachte, aber oft ungenaue oder veraltete Darstellungen der Welt, die von den Massenmedien verbreitet werden.

Indem wir Denken höherer Ordnung anwenden, können wir vermeiden, unlogische Fehler zu machen, die wir normalerweise machen würden, wenn wir die Welt durch unsere Emotionen, Vorurteile und irrationalen Gedanken sehen würden.

Warum ist kritisches Denken so schwer zu lehren?

Wenn kritisches Denken ein so wichtiger Teil des Lernens ist, warum konzentriert sich die Schule dann nicht darauf, diese lebenswichtigen Fähigkeiten zu lehren?

Die schnelle Antwort lautet: „Sie versuchen es, aber sie können es nicht.“

Dies liegt daran, dass man, um über ein Thema „kritisch zu denken“, ein tiefes Wissen über ein Thema haben und formale Logik anwenden muss.

Es gibt keinen effektiven Weg, „allgemeines“ „tiefes“ Wissen zu vermitteln. Die in Programmen zu bestimmten Themen erlernten grundlegenden Argumentationsfähigkeiten lassen sich nicht leicht auf andere Bereiche übertragen.

Wie man einem Kind kritisches Denken beibringt

Trotz der Schwierigkeit, kritisches Denken in bestimmten Themen zu lehren, gibt es Dinge, die Eltern tun können, um Kindern dabei zu helfen, eine kritische Denkweise zu entwickeln und den Wunsch zu entwickeln, nach tieferem Fachwissen zu suchen, um Probleme im wirklichen Leben zu lösen. Die Hauptidee ist, Kindern beizubringen, wie sie Denkprozesse höherer Ordnung in jeder Situation anwenden können, die Entscheidungsfähigkeiten in ihrem täglichen Leben erfordert.

Während es Aktivitäten oder Spiele gibt, um kritisches Denken zu fördern, geht kritisches Denken tiefer als nur offene Fragen zu stellen.

Hier ist, was Eltern tun können, um Kindern kritisches Denken im Alltag beizubringen und ihnen dabei zu helfen, kreative Denker zu werden.

FANGE FRÜH AN UND ERKLÄRE ALLES
Kleine Kinder stellen oft viele Fragen mit „Warum“, die die Eltern ermüden, bis sie sagen „so ist es einfach“.

Aber zu wissen, warum, ist der entscheidende erste Schritt zum kritischen Denken. Wenn Kindern von klein auf beigebracht wird, verschiedene Arten von Fragen zu stellen und Urteile durch objektive Beweise und logische Analysen zu formulieren, wachsen sie mit Vertrauen in ihre eigene Fähigkeit auf, Annahmen in Frage zu stellen und mit Logik statt mit Emotionen zu argumentieren.

Weise sie also nicht ab, nur weil sie jüngere Kinder sind. Erkläre ihnen die Dinge so weit wie möglich von klein auf. Wenn du Fragen nicht beantworten kannst, kannst due sagen: „Das ist eine gute Frage, und ich möchte auch die Antwort wissen!“

Lies auch:  30 inspirierende Zitate für Kinder, um sie auf Erfolg vorzubereiten

VERLANGE KEINEN BLINDEN GEHORSAM
Kinder dazu zu bringen, blindlings Befehle von Erwachsenen zu befolgen und zu horchen, ist eine großartige Möglichkeit, die Entwicklung kritischen Denkens zu unterbinden​​. Stanley Milgrams Studie „Obedience To Authority Experiments“ illustriert diesen Punkt perfekt.

In dieser berühmten Versuchsreihe wurden Probanden gebeten, einem Fremden Elektroschocks zu verabreichen, wenn sie von einer Autoritätsperson dazu aufgefordert wurden. In einigen Fällen war der Schock sogar schmerzhaft genug, um ernsthafte Verletzungen zu verursachen. Unter den Anweisungen der „Behörde“ verabreichten die meisten Teilnehmer ohne Frage immer höhere Spannungen bis hin zu tödlichen Dosen.

Dies ist die Gefahr, der Autorität blind zu gehorchen, ohne kritisch nachzudenken, um die Entscheidung der Autorität in Frage zu stellen.

Während Eltern oft verlangen, dass Kinder zu ihrem eigenen Wohl gehorchen, müssen wir erklären, warum wir wollen, dass sie tun, worum wir sie bitten. „Weil ich es gesagt habe“ wird bei Kindern kein logisches Denkvermögen entwickeln. Ein Kind muss das Warum kennen, um unabhängig denken und fundierte Urteile fällen zu können.

Es gibt noch einen weiteren Vorteil, wenn wir diesen Erziehungsstil anwenden. Wenn wir Argumentation und logisches Denken verwenden, um zu erklären, was wir von Kindern verlangen, praktizieren wir induktive Disziplin.

Studien zeigen, dass induktive Disziplinierung im Vergleich zu Machtbehauptung und Bestrafung der beste Weg zur Disziplinierung ist.

Kinder haben weniger Verhaltensprobleme, eine bessere emotionale Regulierung, höhere schulische Leistungen und mehr Fähigkeiten zum kritischen Denken.

FRAGEN FÖRDERN UND NEUGIER BEI KINDERN FÖRDERN
Bei der kritischen Analyse wird eine objektive und kritische Denkweise verwendet, um eine Idee zu analysieren, anstatt sich auf emotionale Reaktionen oder subjektives Verständnis zu verlassen. Kritisch zu denken bedeutet, bereit zu sein, seine Ansichten durch neue Informationen und andere Perspektiven in Frage zu stellen.

Wenn Sicherheit und Gesundheit nicht auf dem Spiel stehen, lass Kinder die Legitimität dessen, was wir sagen, hinterfragen und diskutieren. Dies wird unseren Kindern helfen, intellektuelle Neugier und analytische Fähigkeiten zu entwickeln.

LEHRE IHNEN OFFENHEIT
Offenheit und flexibles Denken bei der Herangehensweise an ein neues Problem sind beim kritischen Denken von entscheidender Bedeutung​​. Wir können Kindern beibringen, aufgeschlossen zu sein, indem wir verschiedene Standpunkte, alternative Erklärungen oder verschiedene Lösungen für Probleme vorschlagen.

Manchmal gibt es Dinge, die eindeutige, wiederholbare Antworten haben, wie zum Beispiel in Mathematik und Naturwissenschaften. Aber oft gibt es je nach Standpunkt unterschiedliche Antworten. Ermutige Kinder, Probleme auf neue und unterschiedliche Weise zu lösen, indem du Ideen aus anderen Bereichen verbindest und ihre analytischen Denkfähigkeiten stärkst.

Lies auch:  Wie entfernt man negative Gedanken aus dem Unterbewusstsein

ERKLÄRE DEN UNTERSCHIED ZWISCHEN KORRELATION UND URSACHE
Eines der größten Hindernisse des logischen Denkens ist die Verwechslung von Korrelation und Kausalität​.

Wenn zwei Dinge dazu neigen, zusammen zu passieren, sind sie korreliert, aber das bedeutet nicht unbedingt, dass das eine das andere verursacht. Es kann sein, oder es kann nicht sein. Wir wissen es nicht, es sei denn, wir haben mehr Informationen, um zu beweisen, dass das eine eine direkte Ursache für das andere ist.

Ein Beispiel: Immer wenn ein Kind ein blaues Hemd zur Schule trägt, fordert es die Lehrerin auf, eine Frage zu beantworten. Bedeutet das, dass das Tragen des blauen Hemdes den Lehrer dazu veranlasst? Vielleicht nimmt der Lehrer wirklich gerne Kinder in blauen Hemden dran. Aber das ist nicht unbedingt der Fall.

Vielleicht ist es Zufall, oder vielleicht ist das Kind, wenn es ein blaues Hemd trägt, auch wacher und der Lehrer denkt, es müsste die Antwort wissen. Wir wissen nicht, ob das der Fall ist, ohne den Lehrer um Bestätigung zu bitten.

Daher können wir nicht schlussfolgern, dass das blaue Hemd den Lehrer dazu veranlasst, ihm Fragen zu stellen, ohne einen tatsächlichen Ursache-Wirkungs-Beweis zu haben.

Abschließende Gedanken zum kritischen Denken für Kinder

Kritisches Denken ist nicht nur für Kinder wichtig, sondern auch für Erwachsene. Es ist wichtig, dass wir Kinder nicht nur durch unsere Worte, sondern auch durch unsere Taten lehren müssen. Es reicht jedoch nicht aus, Kindern kritisches Denken beizubringen. Wir müssen modellieren, wie wir diese wertvolle Fähigkeit in unserem täglichen Leben als Eltern einsetzen können. Reflektierendes Denken unterscheidet uns auch von schlechter Erziehung.