6 Psychologische Tricks zum Abnehmen, die absurd erscheinen, aber wirklich funktionieren

Abnehmen-abnehmen tipps-abnehmen tipps alltag-psychologie tricks abnehmen-psychologische tricks abnehmen

Eine Diät ist keine leichte Aufgabe. Man denkt, dass das Hauptziel ist, sich gesund zu ernähren, aber das Schwierige ist, neue Essensgewohnheiten anzunehmen.

Um dir das Abnehmen dieser zusätzlichen Pfunde zu erleichtern, haben wir von Seelenverwandter beschlossen, diese 6 Tricks zu teilen, von denen dir noch niemand erzählt hat.

1) Wenn du auswärts isst, wähle immer die kleinste verfügbare Portion.

Nimm dir Zeit, die Karte zu lesen. Auch wenn es ein Ort ist, an dem Hamburger und andere ungesunde Lebensmittel verkauft werden, wähle die kleinste Portion (Mini-Hamburger, Junior-Popcorn, ein Stück Pizza oder Light Salat). Jüngsten Studien zufolge essen Menschen, die kein eigenes Hauptgericht bestellen, alles auf dem Tisch, auch wenn sie bereits voll sind.

2) Sei optimistischer! Jeder positive Gedanke ist wichtig.

Die Idee ist, sich nur auf gute Gedanken zu konzentrieren und deine Ziele positiv zu wiederholen, als ob sie dein Mantra wären. Zum Beispiel:

“Ich habe ein halbes Pfund verloren! Das ist einfach toll!”

“Langsam aber sicher!” “Ich kann nur die Portion essen, die ich genommen habe.”

“Ich kann zum Nachtisch NEIN sagen.”

Solche optimistischen Sätze helfen dir, deine Ziele mit einer positiven Einstellung zu erreichen.

3) Essen allein ist besser als Essen in Gesellschaft.

Wenn du anfängst deine Ernährung zu ändern, möchtest du normalerweise, dass deine Freunde und Familie dir auf diesem Weg helfen. Es ist jedoch wissenschaftlich erwiesen, dass Menschen, die in einer Gruppe essen, mehr essen. Dies geschieht, weil man mehr Zeit am Tisch verbringt und außerdem beim Sprechen und Lachen nicht kontrollieren kann, wie viel man gegessen hat.

Lies auch:  8 Anzeichen dafür, dass die Leute dich für selbstverständlich halten

Es bedeutet nicht, dass du die ganze Zeit alleine essen solltest, aber versuche nur das auf den Tisch zu bringen, was du essen wirst, deine persönliche Portion, damit du immer gute Gespräche führen kannst, ohne dir Gedanken über die Menge zu machen, die du isst.

4) Wenn du hungrig bist, rieche an Bananen.

Das mag ein bisschen verrückt klingen, aber es wurde tatsächlich bewiesen, dass das Riechen von Lebensmitteln wie Äpfeln, Minze oder Banane dein Gehirn täuschen und es glauben lassen kann, dass du isst.

Eine Studie mit 3.000 Freiwilligen, die an diesen Lebensmitteln rochen, als sie hungrig waren, ergab, dass ihr Appetit abnahm und die Ergebnisse sich bald auf der Waage widerspiegelten. Erstaunlich, oder?!

Abnehmen-abnehmen tipps-abnehmen tipps alltag-psychologie tricks abnehmen-psychologische tricks abnehmen

5) Blau ist deine neue Lieblingsfarbe.

Eine kürzlich durchgeführte Studie hat gezeigt, dass die Farbe Blau den Appetit verringert. Probiere einige Veränderungen aus, z.B die Dekoration deines Tisches mit einer blauen Tischdecke, blauen Servietten, blauen Tellern und Gläsern.

Dies nennt man die Psychologie der Farben, und es gibt Farben, die tatsächlich deinen Appetit anregen. Aber Blau wird das Gegenteil für dich tun.

6) Iss vor einem Spiegel.

Du wirst wahrscheinlich sagen, dass es nur lächerlich ist, aber wissenschaftliche Fakten stellen sicher, dass sich, wenn du dich während dem Essen im Spiegel betrachtest, die Menge an Essen, die du isst, auf ein Drittel reduziert.

Abnehmen-abnehmen tipps-abnehmen tipps alltag-psychologie tricks abnehmen-psychologische tricks abnehmen