Die Kaizen-Methode gegen Faulheit bei Kindern

Die Kaizen-Methode gegen Faulheit bei Kindern

Die Faulheit von Kindern tolerieren wir oft leichter als die von Erwachsenen. Es kommt jedoch eine Zeit in der Kindheit, in der Bewegungsmangel ein größeres Problem darstellt, insbesondere bei Teenagern.

Um diesen Mangel an Aktivität zu beheben, verwenden die Japaner die Kaizen-Methode, eine Methode, die Kindern helfen soll, mehr Arbeitsbereitschaft zu zeigen.

Es geht nicht nur um Faulheit bei der Hausarbeit oder beim Aufräumen des Zimmers. Faulheit kann manchmal auch die Schulaufgaben belasten. Ebenso ist es möglich, dass Kinder bei Aktivitäten, die ihnen Spaß machen, Faulheit zeigen.

Es kommt oft vor, dass es ihnen an Motivation fehlt und sie lange brauchen, um die Dinge zu tun, die sie tun müssen, ohne dass dies negative Folgen hat.

Aber warum sind Kinder faul? Können wir ihnen helfen, diese Faulheit in Energie umzuwandeln? Die Kaizen-Methode scheint diesen Anforderungen gerecht zu werden. Diese von den Japanern praktizierte Technik funktioniert und wirkt in den meisten Situationen.

Wie funktioniert die Kaizen-Methode?

Wir haben bereits gesehen, wie sich Faulheit auf Kinder auswirkt: Sie werden bei alltäglichen Aktivitäten ausgebremst, mit mathematischen Problemen konfrontiert oder wegen einer einfachen Bitte ihrer Mutter.

Sie können auch Schwierigkeiten haben, früh aufzustehen oder sich die Zähne zu putzen, ganz zu schweigen davon, Spielzeug aufzuheben.

Für all das gibt es die Regel der Minute oder die Kaizen-Methode. Kaizen ist der japanische Name für diese Technik der kontinuierlichen Verbesserung. Es ist eine sehr effektive Methode, um Faulheit und Prokrastination entgegenzuwirken.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass diese Methode es vermeidet, Dinge unvollendet zu lassen, und sich auf die Tatsache stützt, dass wir beharrlicher wären, wenn wir unsere Zeit einer einzigen Aufgabe widmen würden.

Lies auch:  Was ist sanftes Elternsein und wie praktiziert man es, ohne die Disziplin zu verlieren?

Diese Methode ist sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen wirksam und könnte daher bei Bedarf auch Eltern helfen, sich zu verbessern.

Das Vorgehen der Kaizen-Methode

Mit Beständigkeit und Hingabe planen wir eine tägliche Aufgabe, die jeden Tag zur gleichen Zeit erledigt werden muss. Dazu starten wir einen Timer für eine Minute, Zeit, die ausschließlich dem Erreichen des Ziels gewidmet ist.

Die Kaizen-Methode Gegen Faulheit Bei Kindern

Da es nur eine Minute ist, kann sich das Kind nicht über die ihm zugewiesene Aktivität beschweren. Der Timer hält ihn motiviert und zeigt an, wann er sich beeilen muss.

Denke daran, dass die geplante Aufgabe jeden Tag gleich sein und zur gleichen Zeit ausgeführt werden muss. Das heißt, wenn dein Kind Schwierigkeiten hat, sein Spielzeug wegzuräumen, wird diese Aufgabe jeden Tag auf seiner Liste stehen. Und für eine Minute wird es sich dem Aufräumen seines Chaos widmen.

Es ist wichtig, konsequent zu sein und beim Kind zu bleiben, während es seine Arbeit macht. Denke daran, einen Timer mit einem einminütigen Countdown einzustellen. Dies ist die Zeit, die es einhalten muss, um sicherzustellen, dass die Aufgabe rechtzeitig erledigt wird.

Für Kinder ist die Kaizen-Methode effektiv, weil sie sie verinnerlichen und als Spiel sehen und es daher Spaß machen kann, rechtzeitig fertig zu werden. Und es ist nicht viel verlangt, einer Aufgabe 60 Sekunden zu widmen.

Bei Hausaufgaben ist die Minutenregel in Schritte unterteilt. Eine Minute für diese Operation, eine, um dieses Lesen zu vervollständigen, eine weitere, um diese Karte anzumalen. Die Festlegung der Zeit für jede Übung ermöglicht eine größere Konzentration und hilft, die dafür aufgewendete Zeit einzuschränken.

Lies auch:  Überdenken, was wirklich wichtig ist: Die vier wichtigsten Dinge im Leben

Wenn es sich daran gewöhnt hat und keinen Druck verspürt, wird sich dein Kind wahrscheinlich keine Gedanken mehr über die Zeit machen und diese Aufgaben automatisch erledigen.

Sobald eine Besserung zu beobachten ist, kann die Zeit auf 5 Minuten und dann auf 10 Minuten erhöht werden. Und es wird schließlich zur Gewohnheit werden, Faulheit und Willensschwäche zu beherrschen.

Der Ursprung der Kaizen-Methode

Der Japaner Masaaki Imai entwickelte diese Technik, indem er die Gründe identifizierte, warum wir faul sein können. Obwohl es auch für Erwachsene gilt, sollte man bei Kindern von vornherein vermeiden, komplexe Aufgaben anzugehen.

Kinder zeigen im Allgemeinen keine Willenskraft, wenn sie wissen, dass die Aktivität viel Zeit in Anspruch nehmen kann.

Die mangelnde Motivation und die Aussicht, nicht erfolgreich abschließen zu können, führen auch zu einer Verlangsamung ihrer Arbeit. Manchmal ist das Fehlen von Konsequenzen der Hauptgrund für Faulheit.

Wenn wir wollen, dass unser Kind sich an etwas hält, aber keine Sanktionen verhängt, wenn es das nicht tut, dann fühlt es sich nicht verpflichtet.

Masaaki Imai glaubt, dass der Prozess der schrittweisen Verbesserung sehr tiefe Gewohnheiten schafft. Laut Name der Methode geht es um die Gewinnung innerer Selbsterkenntnis zum Zweck der Veränderung.

Und die Aufgabe sollte keinen großen Aufwand erfordern, wodurch Motivation und Ausdauer erlernt werden können.