Angststörungen, die durch narzisstischen Missbrauch verursacht werden

Angststörungen, die durch narzisstischen Missbrauch verursacht werden

Wusstest du, dass viele oder manchmal die meisten Angststörungen durch narzisstischen Missbrauch verursacht werden?

Die häufigsten Ziele für sozialen Missbrauch sind hochsensible und emotional intelligente Menschen, die von Natur aus dazu neigen, sich wie Humanisten zu verhalten. Menschen mit geringeren sozialen Mitteln (d.h weniger gesellschaftlich mächtig oder einflussreich) sind wahrscheinlich auch Ziele.

Wenn du in einem Haushalt lebst, in dem Missbrauch weit verbreitet ist, wird erwartet, dass deine Gesundheit abnimmt und dein Selbstverständnis darunter leidet. Wenn du ständig darüber informiert wirst, dass DU das Problem bist, auf Missbrauch auf eine Weise zu reagieren, die tatsächlich emotional intelligent und physisch angemessen ist, kann dies dazu führen, dass die Selbstidentität des Opfers leidet.

Wenn du das Gefühl hast, nicht sicher zu sein, ob du auf Missbrauch überreagierst oder zu Recht verärgert bist, wenn du belogen, von einem Lieben betrogen, geschlagen oder sexuell angegriffen, mit Mord bedroht usw. wirst, dann haben Geist und Körper bereits Symptome einer extremen komplexen posttraumatischen Belastungsstörung oder C-PTBS.

Es besteht die Möglichkeit, dass du eine Form des Stockholm-Syndroms entwickeln, die auf einer Trauma-Bindung mit deinem Täter basiert. Wann und wenn sich eine Traumabindung bildet, hängt von der Person ab.

Wenn du gesund bist, neigst du dazu, deinen eigenen Augen und Ohren sowie deiner geistigen Gesundheit zu vertrauen. Wenn du zum Beispiel einen Partner beim Schummeln erwischst, der dir aber die Schuld gibt? Oder dich davon überzeugt, dass dein Täter dich auf seine Weise liebt? Oder sie sagen dir, dass körperliche Übergriffe zu deinem eigenen Besten sind?

Im Ernst, wenn du ihnen glaubst, wirst du wahrscheinlich schon bald mit Nebennierenermüdung und verstärkten Formen allgegenwärtiger sozialer Angst leben.

Die folgende Liste der Arten von Angststörungen wurde von der Mayo-Klinik zusammengestellt.

Angststörungen, die durch narzisstischen Missbrauch verursacht werden

  1. Agoraphobie
    Es ist eine Art von Angststörung, bei der du Orte oder Situationen fürchtest und oft meidest, die dich in Panik versetzen und dich gefangen, hilflos oder verlegen fühlen lassen.
  2. Angststörung aufgrund einer Erkrankung
    Dies schließt Symptome intensiver Angst oder Panik ein, die direkt durch ein körperliches Gesundheitsproblem verursacht werden.
  3. Generalisierte Angststörung
    Dies schließt anhaltende und übermäßige Ängste und Sorgen über Aktivitäten oder Ereignisse ein – selbst gewöhnliche Routineprobleme. Die Sorge steht in keinem Verhältnis zu den tatsächlichen Umständen und ist schwer zu kontrollieren und beeinflusst, wie du dich körperlich fühlst. Es tritt häufig zusammen mit anderen Angststörungen oder Depressionen auf.
  4. Panikstörung
    Dies beinhaltet wiederholte Episoden plötzlicher Gefühle intensiver Angst und Furcht oder Terror, die innerhalb von Minuten einen Höhepunkt erreichen (Panikattacken). Möglicherweise hast du das Gefühl eines bevorstehenden Untergangs, Atemnot, Brustschmerzen oder eines schnellen, flatternden oder klopfenden Herzens (Herzrasen). Diese Panikattacken können dazu führen, dass du dir Sorgen machst, dass sie erneut auftreten, oder Situationen vermeidest, in denen sie aufgetreten sind.
  5. Selektiver Mutismus
    Selektiver Mutismus ist das konsequente Versagen von Kindern, in bestimmten Situationen wie wenn sie in der Schule sprechen, und selbst wenn sie in anderen Situationen sprechen können, beispielsweise zu Hause mit nahen Familienmitgliedern. Dies kann die Schule, die Arbeit und das soziale Funktionieren beeinträchtigen.
  6. Trennungsangststörung
    Dies ist eine Kindheitsstörung, die durch Angstzustände gekennzeichnet ist, die für das Entwicklungsniveau des Kindes übermäßig sind und mit der Trennung von Eltern oder anderen Personen zusammenhängt.
  7. Soziale Angststörung (soziale Phobie)
    Es beinhaltet ein hohes Maß an Angst, Furcht und Vermeidung sozialer Situationen aufgrund von Gefühlen der Verlegenheit, des Selbstbewusstseins und der Sorge, von anderen beurteilt oder negativ gesehen zu werden.
Lies auch:  Fünf Auswirkungen einer narzisstischen Mutter auf Kinder

Bestimmte Phobien sind durch große Angst gekennzeichnet, wenn du einem bestimmten Objekt oder einer bestimmten Situation ausgesetzt bist und den Wunsch hast, dies zu vermeiden. Phobien lösen bei manchen Menschen Panikattacken aus.

  1. Substanzinduzierte Angststörung
    Dies ist gekennzeichnet durch Symptome intensiver Angst oder Panik, die eine direkte Folge des Drogenmissbrauchs, der Einnahme von Medikamenten, der Exposition gegenüber einer toxischen Substanz oder des Entzugs von Drogen sind.

Andere spezifizierte Angststörungen und nicht spezifizierte Angststörungen sind Begriffe für Angstzustände oder Phobien, die nicht die genauen Kriterien für andere Angststörungen erfüllen, aber signifikant genug sind, um belastend und störend zu wirken.

Leute, die andere Missbraucher aktiv missbrauchen und befähigen, lieben es, ihren Missbrauchsopfern zu sagen, dass sie irgendwie sozial, emotional und intellektuell unzulänglich sind. Sie sind große Fans davon, den Mist aus ihrem Ziel heraus zu missbrauchen. Wenn sie dann erwischt oder mit ihren Verhaltensentscheidungen konfrontiert werden, lieben sie nichts weiter als das Opfer zu spielen.

Je extremer die Persönlichkeitsstörung ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass soziale Raubtiere es genießen, andere Menschen zu verletzen oder zu demütigen und zu dominieren.

Sie erwarten nicht nur, dass ihre willigen narzisstischen Versorgungsquellen konsequent Untergebene spielen, sondern erwarten und fordern von ganzem Herzen von jedem bevorzugten Opfer, das sie gerne in Besitz nehmen und regelmäßig psychologisch und emotional mit ihnen spielen, völligen Gehorsam.

Menschen, die in den Kreislauf narzisstischen Missbrauchs geraten, neigen dazu zu wissen, dass etwas mit den Behauptungen einer Person des Clusters B nicht stimmt. Aber wenn sie nicht gut über Dinge wie das Erkennen der Warnsignale eines Cluster-B-Rudels oder eines egozentrischen Missbrauchers, Betrugstaktiken, verbalen Missbrauchs und Taktiken zur Gedankenkontrolle informiert sind, machen diese Täter unglaubliche logische Irrtumsaussagen und appellieren an Emotionen, die für einen ahnungslosen Zuhörer relativ plausibel klingen.

Lies auch:  Warum missbrauchen Narzissten diejenigen, die sie lieben?

Wenn ein Opfer den Fehler der Rückprojektion macht und davon ausgeht, dass alle Menschen – EINSCHLIESSLICH CLUSTER B-MENSCHEN UND VERTIKALE DENKER – dieselben Kernwerte wie etwa 75-80% der Weltbevölkerung haben, führt dies zu sofortigem Chaos.

Menschen, die körperlicher Misshandlung, sexuellen Übergriffen, verbalen Übergriffen ergreifender oder allgegenwärtiger Natur, finanziellem Missbrauch, sozialer Verfolgung und der Wortwahl von Entmenschlichern ausgesetzt sind, die sadistisch oder gefühllos verfolgen wollen, neigen dazu, extreme soziale Ängste zu entwickeln, die durch Stress Krankheiten und extreme Verwirrung verursachen. Sie glauben, dass sie in ihrem Herzen und Verstand gute Leute sind, aber hören ständig Angriffe von Mobbern und Manipulatoren gegen sich.

Oder du spürst das buchstäbliche Gewicht einer wütenden und feindlichen narzisstisch geführten Fraktionswelt.

Du bist der Einzige, der den Verdacht hegt, dass Menschen deine Gesundheit schädigen können. Verbale Angriffe können direkt zu neurologischen Schäden an dem Teil des Gehirns führen, in dem sich komplexe Zentren für emotionales Denken befinden. Zusätzlich werden Körperermüdung und Organfunktion durch den angstbedingten Anstieg toxischer Nebennierenchemikalien medizinisch beeinträchtigt.

Angst und Panikattacken als Folge von narzisstischem Missbrauch

Die lebensbedrohliche Krankheit entwickelt sich tendenziell bei Menschen, die sich von einem Missbraucher (der nicht in der Lage ist zu fliehen) gefangen fühlen oder von giftigen Denkern als Geiseln gehalten werden, die versuchen, ihre Opfer zum Schweigen zu bringen und zu unterdrücken und die angstbasierte Psychologie ihres Spielzeugs zu kontrollieren sowie etwaige Opfer von Kollateralschäden.

Täter neigen dazu, sich über jeden zu ärgern, der dem Opfer humanitäre Hilfe oder soziale Unterstützung bietet. Dies führt dazu, dass das Zielopfer sozial isoliert wird, während es gedemütigt und wirklich weiter erschreckt wird, wenn Menschen sich passiv dafür entscheiden, sich von ihnen fernzuhalten oder es zu ermöglichen, wodurch das Opfer noch anfälliger für weitere allgegenwärtige (und extreme) Ereignisse situativen Missbrauchs wird.

Lies auch:  Was sind die langfristigen Auswirkungen von Gaslighting?

Beschäftigte im Gesundheitswesen müssen sich darüber im Klaren sein, dass ein Patient, wenn er Symptome einer Stresskrankheit und psychiatrische Symptome aufweist, höchstwahrscheinlich physische Anzeichen einer komplexen psychischen und emotionalen Belastung aufweist.

Dies ist mehr als wahrscheinlich auf die anhaltende Exposition gegenüber narzisstischem Missbrauch oder einer Umgebung zurückzuführen, die den Umgebungsmissbrauch fördert. Es ist für alle Patienten von Vorteil, wenn Menschen neurotypischer Natur in der Lage sind, die Gesundheitskrise zu beenden, die die meisten modernen Nationen plagt.