9 glückliche Familienregeln, die niemals funktionieren

9 glückliche Familienregeln, die niemals funktionieren

Wenn wir heiraten, bekommen wir viele Ratschläge und Ideen zu Regeln geboten, die angeblich bestimmen, wie man ein glückliches Familienleben führt: was, wann und wie zu tun ist und was man auf keinen Fall tun sollte. Aber vielleicht ist es eine bessere Idee, das alles einfach zu ignorieren und nicht alles zu überanalysieren?

Wir haben einige sogenannte „unausgesprochene Gesetze“ des Familienlebens festgelegt, die du brechen kannst und solltest. Probiere es aus – du wirst es genießen!

Lüge niemals deinen Partner an

Menschen, die dir raten, deinen Partner nie anzulügen, befolgen diese Regel wahrscheinlich selbst nicht. Jeder lügt – das ist die Wahrheit. Auch Schweigen und Unausgesprochenes gilt als Lüge. Stelle dir vor, wie viel Ärger ihr beide vermeiden könntet, wenn ihr nicht all die kleinen Details in den Momenten ansprecht, in denen sie nicht wirklich helfen.

Sei eine schwache Frau für deinen starken Mann

Der Drang, sich für deinen Mann gelegentlich wie eine „schwache Frau“ zu benehmen, kann ungewollt in ein übertriebenes infantiles Verhalten umschlagen. Denke daran – du hast deinen Partner gleichberechtigt geheiratet. Verwandele dich nicht in ein launisches Kind; sei du selbst.

Benutze Sex nicht als Make-up

Du kannst über eine Kleinigkeit lange schmollen, aber du kannst es so „schminken“, wie es dir gefällt. Die Gründe für Beziehungskonflikte können schließlich aus dem Nichts auftauchen – und das ist eine gute Möglichkeit, solche kleinlichen Streitereien loszulassen. Tu nicht so, als ob es nicht funktioniert!

Verbringt eure Freizeit zusammen

9 Glückliche Familienregeln die niemals funktionieren

Wenn ihr eine Pause voneinander machen möchtet, tut es. Zeit miteinander zu verbringen ist natürlich wichtig, aber man sollte dies nur tun, wenn man es auch wirklich möchte. Qualität ist hier wichtiger als Quantität.

Lies auch:  12 Situationen, in denen es in Ordnung ist, „egoistisch“ zu sein und sich an die erste Stelle zu setzen

Finde eine Aktivität, die ihr zusammen machen könnt

Es gibt nichts Schlimmeres, als deinen Partner zu zwingen, deine Interessen zu teilen. Wenn er nicht gerne ins Theater oder auf Ausstellungen geht und du absolut kein Interesse an Sport hast, dann solltet ihr beide getrennt euren Interessen nachgehen. Auf diese Weise werdet ihr beide voller positiver Emotionen sein, und das wird die Atmosphäre zu Hause ernsthaft verbessern.

Streitet nicht über Kleinigkeiten

Du musst nicht alle deine Beschwerden und kleinen Probleme schweigend übergehen. Wenn du dies tust, wird diese bestimmte Landmine eines Tages unerwartet explodieren und ihr werdet einen ernsthaften Konflikt haben. Sprecht sofort über das, was euch nicht glücklich macht. Sei ehrlich, und du wirst schnell lernen, dass viele scheinbar „verbotene“ Themen ohne Streit ans Licht gebracht und friedlich gelöst werden können.

Kinder stehen an erster Stelle

Eltern sollten natürlich immer für ihre Kinder da sein, wenn sie sie brauchen und sie so gut wie möglich pflegen und schützen. Du solltest dich und deinen Partner jedoch nicht einfach vergessen, wenn ihr Kinder habt. Nehmt euch einen Abend in der Woche, oder zumindest einmal im Monat, nur füreinander.

9 glückliche Familienregeln, die niemals funktionieren

Verwandelt eurer gemeinsames Leben in eine Party

Sich gegenseitig zu unterstützen sollte nicht bedeuten, durch brennende Reifen zu springen. Das Wichtigste ist, positive Emotionen zu empfinden. Wenn euch das gemeinsame Faulenzen auf der Couch am Ende einer harten Woche wirklich viel Freude bereitet, dann hat niemand das Recht, euch zu kritisieren.

Arbeitet an eurer Beziehung

Viele Leute nehmen die Idee, „an einer Beziehung zu arbeiten“ viel zu wörtlich. Manche Paare verbringen viel Zeit damit, übermäßig ernsthafte Gespräche darüber zu führen, wo sie falsch liegen, während andere zu eifrig darauf sind, zu gemeinsamen Sitzungen mit einem Beziehungsberater zu eilen. Aber das Wichtigste, was ihr in schwierigen Phasen eurer Beziehung tun solltet, ist, zu relaxen, eure Probleme loszulassen und zu vermeiden, dass neue entstehen. Auf diese Weise wirst du nicht das Bedürfnis verspüren, eine dritte Person in deine Beziehung zu lassen.