16 Dinge, die du in Gegenwart einer empathischen Person bemerken wirst

empathische menschen-empathische frau-empathische mensen-empathische frauen-empathische Person

Warst du jemals in der Gegenwart einer empathischen Person? Jemand, der dich allein durch seine Anwesenheit beschützt, sicher und glücklich gemacht hat?

“Ja, wir bemerken viel von dem, was um uns herum vor sich geht – aber du wirst auch einige Dinge über uns erkennen.”

Kannst du dich an einen Fall erinnern, in dem jemand, ein völlig Fremder, dir sein Herz ausgeschüttet hat? Es geschah wahrscheinlich ohne Vorwarnung, und die Gefühle, die er fühlte, flossen auch durch dein Herz.

Ein empathischer Mensch hat etwas Magnetisches. Er hat eine Kraft, die andere anzieht. Diese Leute, die sich dir öffnen, wissen nicht, warum sie das tun – und es spielt keine Rolle. Wir geben ihnen Trost und Sicherheit, und nachdem wir mit ihnen Achterbahn gefahren sind, geben wir unser Bestes, um ihnen zu helfen, Frieden zu finden.

Ich kann nicht zählen, wie viele dieser Erfahrungen ich gemacht habe – was ist mit dir?

Der Autor der gewaltfreien Kommunikation, Marshall Rosenberg, gibt uns eine präzise Definition dessen, was Empathie wirklich ist:

“In Empathie sprichst du überhaupt nicht. Du sprichst mit den Augen. Du sprichst mit dem Körper. Wenn du überhaupt Worte sagst, liegt dies daran, dass du nicht sicher bist, ob du mit der Person zusammen bist. Du kannst also einige Worte sagen. Aber die Worte sind keine Empathie. Empathie ist, wenn die andere Person die Verbindung zu dem spürt, was in dir lebt.”

Marshall Rosenberg

Ja, wir bemerken viel von dem, was um uns herum vor sich geht – aber du wirst auch einige Dinge über uns bemerken.

16 Zeichen, die dir sagen, dass du in Gegenwart einer empathischen Person bist

1. Uns wird oft gesagt, dass wir “zu sensibel” oder “zu emotional” sind.

Empathische Menschen sind nicht “zu” sehr irgendwas. Was andere als „Übergefühl“ bezeichnen, ist wirklich nur der Kontakt zu Emotionen – zwischen zwei Personen.

Lies auch:  4 Arten von Introvertiertheit: Zu welcher gehörst du?

 2. Wir mögen es wirklich nicht, belogen zu werden.

Es dauert kaum einen Blick in deine Richtung und wir wissen, dass du lügst. Die Mehrheit der Menschen hasst es, belogen zu werden, aber es ist wirklich scheiße für eine empathische Person. Es macht, dass wir uns in unserer Haut buchstäblich ekelhaft fühlen und wir fühlen diesen Ekel jedes Mal, wenn wir in deiner Nähe sind.

3. Negative Bilder wirken sich direkt auf uns aus.

Empathische Personen finden es fast unmöglich, etwas zu „fühlen“. Die Nachrichten? Geschichten von Gewalt und Herzschmerz in sozialen Medien? Wir meiden sie wie die Pest. Wir sind uns des Schmerzes in der Welt bewusst und fühlen ihn täglich.

4. Wir fühlen uns von Menschenmassen überwältigt.

Empathische Personen umfassen jeden Persönlichkeitstyp. Wir sind introvertiert, extrovertiert und ambitioniert. Doch selbst die kontaktfreudigsten von uns können leicht von Menschenmassen überwältigt werden. Wir nehmen die Gefühle und Energien aller auf… es ist, gelinde gesagt, anstrengend.

5. Wir finden Glück durch Heilung.

Empathische Menschen sind da, um zu helfen; Wir versuchen, dich zur Heilung zu führen. Genau wie bei all unseren Ratschlägen hilft es nur, wenn du es tatsächlich in deinem Leben umsetzt.

6. Wir reagieren unterschiedlich auf Stimulanzien und Medikamente.

Ob Kaffee oder Tee, Soda oder ein Energy-Drink – alles, was Koffein enthält, macht uns ängstlicher oder aufgeregter als andere. Außerdem bemühen wir uns, verschreibungspflichtige Medikamente aufgrund der zahlreichen und unangenehmen Nebenwirkungen so weit wie möglich zu vermeiden.

7. Wir können niemand außer uns sein.

Wenn du nach Ehrlichkeit und wahrer Freundschaft suchst, solltest du nach einer empathischen Person suchen (aber wir werden dich wahrscheinlich zuerst finden). Wir sind zu dem herangewachsen, was wir sind, und wir umarmen, wer wir werden. Normalerweise sind es andere, die ein Problem mit unserer Sensibilität und Ehrlichkeit haben.

Lies auch:  Wie man spirituelle Menschen erkennen kann: 15 eindeutige Zeichen
empathische menschen-empathische frau-empathische mensen-empathische frauen-empathische Person

8. Wir wissen, was du durchmachst, weil wir es mit dir durchmachen.

Wenn du dich nicht gut fühlst, überwältigende Traurigkeit und Depressionen verspürst oder wenn du aufgeregt bist, gehen wir all diese Dinge mit dir durch. Wir sind mit denen verbunden, die uns wichtig sind, und wir kümmern uns um alle.

9. Wir haben eine besondere Beziehung zu Tieren.

Empathische Personen besitzen keine Tiere und wir haben keine Haustiere. Wir haben Familienmitglieder. Wenn wir wilde Tiere betrachten, sehen wir eine perfekte und reine Seele… eine Liebe, die nicht zu Hass fähig ist. Wir führen Gespräche mit ihnen wie mit jedem anderen, und manchmal erhalten wir sogar eine Antwort.

10. Wir sind normalerweise müde, erschöpft und ausgelaugt.

Wir beschäftigen uns nicht nur mit unseren persönlichen Emotionen und mentalen Belastungen, sondern auch mit denen aller anderen. Jeden Tag, an dem wir mit anderen Menschen zusammen sind, nehmen wir auf, verarbeiten und geben das frei, was die Menschen um uns herum erleben.

Und das sind die Glücklichen, die herausgefunden haben, wie sie verarbeiten sollen, damit sie loslassen können, anstatt an allem festzuhalten, bis sie nicht mehr funktionieren können.

11. Wenn du um unseren Rat bittest, nimm diesen bitte an.

Wir hören auf jedes Wort, das du sagst, wir versetzen uns in deine Lage und geben dir herzliche Ratschläge. Ist es zu viel verlangt, dass du sie anhörst? Die Sache ist, wir wissen, wovon wir sprechen – und du auch.

Tatsächlich sagen wir dir genau das, was du tun solltest. Wir wissen es. Du weißt es. Also, und ich meine das auf die schönste Art und Weise, entweder den Rat befolgen oder aufhören zu fragen, weil es unsere Geduld ausnutzt.

12. Wir werden ziemlich leicht abgelenkt.

Vielleicht liegt es an unserer erhöhten Sensibilität für alle und alles um uns herum, aber empathische Menschen neigen dazu, leicht den Fokus zu verlieren und abgelenkt zu werden. Das hat eine gute Seite: Empathische Personen bemerken und schätzen all die kleinen Dinge, die die meisten Menschen nie in Anspruch nehmen.

Lies auch:  3 Anzeichen, dass jemand an einer postnarzisstischen Belastungsstörung (PNSD) leidet

13. Wir verabscheuen Narzissmus wirklich.

Empathische Personen können einen Narzisst in einer Entfernung von einer Meile erkennen, und das ist ungefähr so ​​nah, wie wir es gerne erreichen würden.

14. Wir sind überempfindlich gegen bestimmte Geräusche.

Eine bestimmte Tonhöhe, ein leichtes Summen und laute Geräusche können uns wirklich erreichen. Es sind jedoch nicht nur Geräusche – wir reagieren auch empfindlich auf Texturen, Stoffe und helles Licht. Wir erleben auch das genaue Gegenteil! Sanfte Geräusche, sanfte Liebkosungen und delikate Geschmäcker werden ebenso intensiv, aber auf angenehme Weise wahrgenommen.

15. Wir sind ausgezeichnete Zuhörer.

Erzähle uns alles über dein Leben, vom scheinbar unbedeutenden Dingen bis zu drastisch weltverändernden. Wir werden mehr tun als nur zuhören – wir werden uns mit dir auf diese Reise begeben und jedes Hoch und Tief in uns erleben. Darüber hinaus musst du dich nie um ein Urteil von unserer Seite sorgen. Wir wollen niemals verletzen, nur helfen.

16. Elektronik agiert um uns herum.

Ich weiß, das klingt seltsam für diejenigen, die es nicht erlebt haben, aber es passiert. Wir sind schockiert, wenn wir dieselben Dinge berühren, die du normalerweise tust und elektronische Geräte verhalten sich um uns herum seltsam. Computer stürzen ab, Autos bleiben stehen, Telefone sterben – alles, was einen Stromanschluss oder eine Ladung hat, wird uns wahrscheinlich beeinflussen oder wird von uns beeinflusst werden.

Denke daran, dir Zeit zu nehmen, um dich zu konzentrieren. Schon 5 Minuten Stille und entspanntes Atmen am Tag können einen großen Unterschied im Umgang mit emotionalem Stress bewirken – und das ist ein guter Rat für alle, nicht nur für empathische Menschen.