5 gemeine Sätze, die Soziopathen verwenden, um dein Selbstvertrauen zu töten

5 gemeine Sätze, die Soziopathen verwenden, um dein Selbstvertrauen zu töten

„Ich habe noch nie jemanden getötet, aber ich wollte es auf jeden Fall. Ich habe vielleicht eine Störung, aber ich bin nicht verrückt. In einer Welt voller düsterer, mittelmäßiger Dinge, die eine Rattenrassen bevölkern, fühlen sich die Menschen von meinem Ausnahmezustand angezogen wie Motten von einer Flamme. Das ist meine Geschichte.“

Ein Soziopath

Kurz gesagt, Soziopathen machen jeden Versuch, dein Leben zu kontrollieren. Wenn du in einer Beziehung mit einem Soziopathen warst, fühlst du dich wahrscheinlich oft nervös – und verstehst dieses (oft subtile) Gefühl nicht ganz.

Vielleicht hast du das Gefühl, allein zu sein, dich zu irren oder Angst zu haben, deinen Partner wütend zu machen. Wieder kommen und gehen diese Gedanken und Gefühle; Sie sind gleichzeitig frustrierend und rätselhaft.

Jede Art von Beziehung zu einem Soziopathen, egal wie „unter der Oberfläche“ Emotionen sein mögen, ist eine gefährliche Situation. Hier ist ein Auszug aus einem Buch, das von der Ex-Frau eines diagnostizierten Soziopathen geschrieben wurde:

Mein Atem stockte. Meine Brust zog sich zusammen. Angst stieg in mir auf. Ich schluckte und versuchte, Feuchtigkeit zurück in meinen Mund zu locken, damit ich sprechen und verbergen konnte, wie viel Angst ich in diesem Moment vor Paul hatte und was in Zukunft passieren könnte.

Wie können Soziopathen Beziehungen pflegen? Durch Angst, Manipulation und Demoralisierung.

Selbstzweifel sind oft eng verbunden mit geringem Selbstvertrauen. Dein Vertrauen zu untergraben ist eine der Möglichkeiten, mit denen Soziopathen dich in ihrem Netz der Täuschung gefangen halten können.

Gibt es Sätze, mit denen Soziopathen dich auf ihre wahren Absichten hinweisen?

Lies auch:  Die Wissenschaft hinter Empathie: 5 interessante Fakten

Ja und hier sind fünf dieser…:

1. Du bist der/die „Eine“ – Wir sind füreinander bestimmt

Zu Beginn einer Beziehung ist es für Soziopathen (oder Narzissten) nicht ungewöhnlich, „ihre Liebe“ oder ihre „Zuneigung“ zu dir unerbittlich zu verbalisieren. Dies ist kein normales Verhalten. Im besten Fall ist die Person aus dem Gleichgewicht geraten, z.B. ein Stalker. Im schlimmsten Fall handelt es sich um manipulative Kontrollfreaks.

Menschen, die zu schnell fahren (definiert als das, was es für dich unangenehm macht), respektieren keine Grenzen. Eine Definition von „Missbrauch“ ist „das, was persönliche Grenzen verletzt.

2.“Du verstehst mich falsch.“

5 gemeine Sätze, die Soziopathen verwenden, um dein Selbstvertrauen zu töten

Gaslighting ist eine Taktik, bei der eine Person oder Organisation, um mehr Macht zu erlangen, ein Opfer dazu bringt, ihre Realität in Frage zu stellen, Soziopathen, setzen Gaslighting ein, weil sie wissen, dass Verwirrung Menschen schwächt.

Im Wesentlichen verwenden Soziopathen diesen Ausdruck, um (a) jemanden dazu zu bringen, sich selbst in Frage zu stellen, und (b) sein unersättliches Bedürfnis zu befriedigen, sich richtig zu fühlen. Sie verwenden häufig Gaslight, um sich von einer Situation zu erholen, von der sie glauben, dass sie ihre Leistung verringert (oder zu verringern droht).

3.“Ich hasse Drama / Du bist zu dramatisch“

Nur wenige andere Sätze lassen jemanden mehr an sich zweifeln, als als „Drama Queen“ bezeichnet zu werden. In Wirklichkeit ist dies ein Ausdruck, mit dem Soziopathen ein Gefühl der Unsicherheit vermitteln.

Die Wahrheit ist, dass Soziopathen das Drama lieben, denn ohne es wären sie nicht in der Lage, ihre manipulativen und eigennützigen Pläne zu verwirklichen. Denke darüber nach: Drama ist die Hauptmunitionsquelle des Soziopathen.

Lies auch:  7 Möglichkeiten, toxische Menschen aus deinem Leben zu entfernen

4.“Du brauchst mich.“

Soziopathen sehnen sich nach Kontrolle; In der Tat ist das Erkennen oder Wissen, dass ihr Opfer seinen persönlichen Willen aufgegeben hat, ihr oberstes Verlangen.

Offensichtlich sagen Soziopathen dies nicht, weil sie eine gesunde Beziehung wollen. Was sie wollen, ist wiederum einen Zufluss von Emotionen zu erzeugen, die rationales Denken außer Kraft setzen. Denke daran, dass die Wörter durch Manipulation gesteuert werden und du in der Lage bist, einen möglichen Soziopathen zu erkennen.

Gib nicht nach. Tatsache ist, dass du sie nicht brauchst. Im Umgang mit einem Soziopathen ist es wichtig, Emotionen vom logischen Denken zu trennen.

5.“Du bist ignorant/dumm/ungebildet.“

Dieser letzte Satz ist aus mehreren Gründen enthalten. Erstens, um die Tatsache zu verstärken, dass Soziopathen zu missbräuchlichem Verhalten fähig sind. Auch hier haben Soziopathen keine Hemmungen, Menschen emotional, physisch oder psychisch zu verletzen.

Kombiniere nun diese Fähigkeit zum Missbrauch mit dem unbegründeten, aber sehr realen Gefühl der Überlegenheit, des Kontrollbedürfnisses und der Rücksichtslosigkeit eines Soziopathen, um das zu bekommen, was er will. Am Ende ist es ein Spiel mit deinen Emotionen, das in eine gefährliche Situation geraten kann.

Indem du dich mental vorbereitest, schützt du dich vor diesen eigennützigen Kreaturen.