Wie Beleidigungen die Struktur unseres Gehirns verändern

Wie Beleidigungen die Struktur unseres Gehirns verändern

Verbale Beleidigungen führen zu einem Ungleichgewicht zwischen Körper und Geist.

Schmerzen können nicht nur durch Faustschläge, sondern auch durch Worte zugefügt werden. Das sogenannte ‚verbale Missbrauch‘ kann erheblichen Schaden anrichten. Wissenschaftler haben bewiesen, dass Beleidigungen, die von Eltern oder Vorgesetzten stammen, ernsthafte physische Veränderungen in der Struktur des Gehirns verursachen und emotionale und psychologische Abweichungen auslösen.

Ereignisse in der Kindheit beeinflussen unser Gehirn erheblich. Die Entwicklung kognitiver Fähigkeiten und des persönlichen Bewusstseins erfordert viele Jahre, und eingebettete Beleidigungen stören diesen Prozess.

Ein negatives, feindseliges Umfeld wirkt sich negativ auf die Gehirnentwicklung aus. Körperlicher Missbrauch im frühen Alter führt zu abnormen Gehirnveränderungen. Darüber hinaus werden sogar Zeugen solcher Szenen negativ beeinflusst und entwickeln verschiedene psychische Störungen‘, sagt Dr. Douglas Fields.

US-amerikanische Forscher führten eine Studie durch, bei der sie die Gehirne von jungen Menschen im Alter von 18 bis 25 Jahren gescannt haben. Diese Menschen waren physischem, verbalem oder elterlichem Missbrauch ausgesetzt.

Die Ergebnisse zeigten, dass Menschen, die in ihrer Kindheit unter verbalen Beleidigungen von Gleichaltrigen gelitten hatten, unterentwickelte Verbindungen zwischen der rechten und der linken Gehirnhälfte aufwiesen und anfälliger für Wut, Depression und Angst waren.

Wie Beleidigungen Die Struktur Unseres Gehirns Verändern

Es stellte sich heraus, dass gerade Beleidigungen von Gleichaltrigen den größten Einfluss hatten. Die Studien bestätigten, dass ‚verbale Gewalt‘ im Teenageralter ernsthafte langfristige Abweichungen verursacht. Zum Beispiel Angst, Depression, Wut, Feindseligkeit und Dissoziation.

Ein weiterer wichtiger Schluss, den die Forscher gezogen haben, ist der Nachweis des schädlichen Einflusses von Narzissten auf ihr Umfeld. Solche Menschen streben nach totaler Kontrolle und üben Einfluss auf emotionale, empfindliche und verletzliche Menschen aus.

Lies auch:  Wie man reagiert, wenn dein Kind dich schlägt

Das verbale Verhalten von Narzissten richtet schweren Schaden im Gehirn ihrer Opfer an, und dabei spielt das Alter keine Rolle. Dies ist eine langfristige Wirkung, deren Folgen schwer zu beheben sind.

Manipulatoren zerstören das Selbstwertgefühl ihrer Opfer, was zu einem Ungleichgewicht zwischen Körper und Geist führt. Dies ist die Hauptursache für Angststörungen.

Wie Beleidigungen Die Struktur Unseres Gehirns Verändern