Warum lügt mich meine narzisstische Mutter an

Warum lügt mich meine narzisstische Mutter an

Warum lügt meine narzisstische Mutter?
Obwohl ich mir nicht ganz sicher sein kann, habe ich eine ziemlich gute Vorstellung. Beginnen wir mit einigen Beobachtungen.

Früher oder später lügt jeder. Tatsächlich erzählen wir alle im Laufe unseres Lebens viele Lügen. Der Narzisst ist jedoch ein Lügner. Es ist nicht nur, was sie tun, es ist, wer sie sind.

In meiner Arbeit mit Töchtern narzisstischer Mütter können sich Töchter oft nicht erklären, warum ihre Mutter lügt. Unnötig zu erwähnen, dass es ihnen weh tut und sie verwirrt.

Was ist der Unterschied zwischen einer Person, die eine Lüge erzählt, und einem Lügner?

Wenn wir mit der Gelegenheit konfrontiert werden, die Wahrheit zu sagen oder zu lügen, überprüfen die meisten von uns ihr Inneres, um zu sehen, ob sich unsere Antwort richtig anfühlt. Dieser Bauchcheck ist eine Berechnung, die meistens automatisch auf der unbewussten Ebene stattfindet.

Das gilt sogar für Lügner … und wenn Mama narzisstisch ist, gilt das für sie.

Daher handeln wir alle in Übereinstimmung mit unserem Gefühl dafür, was wir von uns wissen.

Die Dreijährige mit schokoladenumrandetem Mund, die ungestraft erklärt, dass sie NICHT diejenige war, die den halb aufgegessenen Schokoriegel gegessen hat, bekommt einen Pass, weil wir alle intuitiv wissen, dass sie kein voll ausgebildetes Selbstbewusstsein hat.

Narzissmus ist eine Störung des Selbst. Es ist weniger ein unentwickeltes Selbstgefühl als vielmehr ein beeinträchtigtes/fragmentiertes Selbstgefühl. Ein Selbst, das auf Opportunismus statt auf Werten basiert. Das Leben ist ein Spiel und sie spielen um zu gewinnen.

Was passiert, wenn gute Menschen lügen?

Irgendwo, irgendwie werden die meisten Menschen lügen. Mit genügend Grund, Angst oder vermeintlichem Gewinn werden die meisten von uns unseren Sinn für Integrität, unsere verinnerlichten Werte, verletzen. Wir machen die Berechnung, dass eine Unwahrheit es wert ist, erzählt zu werden. Wenn wir keine Lügner sind, fühlen wir uns schlecht, manchmal wirklich schlecht.

Lies auch:  6 Fehler, die du bei der Erziehung einer Tochter vermeiden solltest

Wir fühlen uns schlecht, weil wir uns selbst kennen und unsere Werte nicht übereinstimmen. Diese Inkongruenz bereitet uns Unbehagen. Es kostet uns zu lügen.

Was passiert, wenn ein Narzisst lügt?

Die narzisstische Berechnung ist eine andere algebraische Gleichung. Die Lüge einer narzisstischen Mutter kommt auch von ihrem Selbstgefühl. Der Unterschied ist, dass ihr Leben eine Lüge geworden ist.

Wenn ihr Leben zur Lüge wird, ist ihr Lügen anders. Anders, weil ihr Selbstwertgefühl anders ist. Die Lüge steht nicht im Widerspruch zu ihrem Selbstwertgefühl. Für sie ist die Lüge eine Notwendigkeit, um das zu bewahren, was sie als ein Selbst betrachtet.

Dieses Selbst ist jedoch eine Reihe von Abwehrmechanismen, keine verinnerlichten Werte.
Diese Abwehrkräfte stehen als bewaffnete Wächter gegen einen schrecklichen Hexenkessel aus Selbsthass, dessen sie sich größtenteils nicht bewusst ist.

Und ihre Abwehr verhindert, dass sie sich des emotionalen Schmerzes bewusst ist, der sie sonst verschlingen würde, oder so glaubt sie.

Die Geheimnisse, die Lügenschichten, werden zu einem zerbrechlichen Kartenhaus. Das Selbst, das sie aus diesen Lügen aufgebaut hat, kann leicht unter der Last der Wahrheit zusammenbrechen.

Ihr Lügen ist ein Akt der Verzweiflung.

Die narzisstische Mutter operiert die ganze Zeit von einem Ort der Verteidigung aus.
Die Lüge ist eher ein PR-Gag, ein Marketing-Trick als ein kohärenter, integrierter Satz von Werten. Mamas narzisstische Persönlichkeit ist eher eine Schaufensterfront, die verstecken soll, dass es dort keine gibt. Sie kann niemals ihre Wachsamkeit aufgeben und jemanden hereinlassen.

Es gibt keine wahre Fähigkeit zur Intimität.
Sie kann dich nicht in den Laden einladen, weil der Laden voller leerer weggeworfener Abfälle ist. Sie möchte, dass du die Fiktion kaufst, dass die Ladenfront so blendend ist, dass du nicht hineinkommen musst. „Hier gibt es nichts zu sehen … gehe weiter“. Sie mag viele Bekannte haben, das Leben der Party sein, aber niemand kennt die ganze Geschichte. Es wird Lücken in ihren Geschichten und in ihrem Leben geben.

Lies auch:  Alte Philosophen erklären 4 Möglichkeiten, um hochproduktiv zu sein

Sie vermarktet ein Selbst, von dem sie will, dass du es glaubst.
Sie will, dass du glaubst, dass das Schaufenster der Laden ist. Heutzutage kann sich das in einer sorgfältig kuratierten Facebook-Seite oder einem Instagram-Feed manifestieren. Wenn sie für andere überzeugend genug ist, dann vielleicht, nur vielleicht können sie es auch glauben. Sie erlebt es nicht als Manipulation oder Lüge, nicht wirklich … sie fühlt, dass es zum Überleben notwendig ist, zum psychologischen Überleben.

Was man nicht sieht – wahre Demut und Reue für begangene Fehler. Das erfordert Selbstreflexion und Ehrlichkeit. Wenn du genauer hinsiehst, wirst du sehen, dass sie sich nicht an ihren Kämpfen beteiligt.

Was sie über ihre Lügen sagt.

„Ich musste lügen. Du siehst, die Umstände waren so, dass es für mich nur Sinn machte zu lügen. Äußere Umstände zwangen mich zu lügen – ich wäre dumm, es nicht zu tun.“ Was sie nicht sagen, ist, dass ihre Lüge ein Ergebnis interner Bedingungen ist oder dass sie ihre Werte verletzt. Für Lügen gibt es keine Rechenschaft.

„Die andere Person ist so lächerlich/dumm/unvernünftig, dass sie mir keine andere Wahl ließ. „Sie schieben die Verantwortung für das Lügen auf die andere Person. „Sie haben mich gezwungen.“ Wieder sieht man den Mangel an Rechenschaftspflicht gepaart mit der Verunglimpfung des anderen.

„Ich beschütze jemanden, indem ich ihn anlüge.“ Wenn sie die Wahrheit wüssten, würde es ihnen wehtun. Nicht, dass jeder jeden Gedanken oder jede Tatsache über unser Leben kennen muss. Die narzisstische Mutter wird sich jedoch große Aspekte ihres Lebens verheimlichen, auslassen oder direkt lügen und sich einreden, dass sie Menschen beschützt und ihnen so nicht weh tut.

Lies auch:  Warum negative Menschen dich buchstäblich umbringen (und wie du deine Positivität schützen kannst)

All diese Ausreden spiegeln ein verarmtes und verzerrtes Selbstwertgefühl wider. Paradoxerweise lügt sie nicht … nicht ganz, sie spricht die Wahrheit darüber, wer sie ist.
Es ist verwirrend und schädlich, eine Mutter zu haben, die dir die Realität verzerrt, wenn du auf sie schaust, um die Realität zu interpretieren.

Es muss gesagt werden, dass die zerbrochenen missbräuchlichen Kindheiten, die die Notwendigkeit für dieses Maß an narzisstischer Verteidigung schaffen, ihre Opfer in Leben einsperren, die schwer, wenn nicht fast unmöglich zu heilen sind. Wenn eine Person ganz selbstverständlich lügt, übt sie nicht nur Beziehungsgewalt gegenüber anderen aus, tragischerweise auch gegenüber sich selbst.