Warum die Trennung von einem Narzissten keine durchschnittliche Trennung ist

Warum die Trennung von einem Narzissten keine durchschnittliche Trennung ist

Eine Trennung tut weh. Ablehnung auf jeder Ebene ist zum Kotzen, egal wie du es in Scheiben schneidest. Aber mit einem Narzissten Schluss zu machen, ist keine durchschnittliche Trennung.

Die meisten Menschen erkennen, dass Beziehungen aus allen möglichen Gründen enden. Einige sind böse, einige sind freundschaftlich und einige sind gegenseitig. Aber sie folgen im Allgemeinen dem gleichen Muster – die Beziehung endet, eine oder beide Parteien trauern und gehen dann weiter.

Eine Beziehung mit einem Narzissten zu überwinden, ist ein ganz anderes Thema.

Abhängig von der Dauer können die Auswirkungen einer solchen Vereinigung tiefgreifende emotionale, psychologische, spirituelle, physische und sogar finanzielle Auswirkungen auf ihre Opfer haben.

Sobald es einem Partner gelingt, sich zu befreien und die dringend benötigte emotionale und physische Distanz zu gewinnen, entweder durch Wahl, Notwendigkeit oder Verlassenheit, bleiben ihm oft verheerend schmerzhafte Fragen wie:

  • Hat er mich jemals geliebt?
  • Habe ich ihm überhaupt etwas bedeutet?

Woran man sich immer erinnern muss ist, dass Narzissten nicht lieben. Sie bilden für niemanden normale, gesunde Bindungen. Für einen Narzissten sind ihre Partner Objekte, eine Bezugsquelle, nichts weiter. Und sich damit abzufinden, dass du jemandem, der dir so viel bedeutet hat, nichts bedeutet hast, ist unglaublich schmerzhaft. Zu erkennen, dass du die ganze Zeit belogen, betrogen, und manipuliert wurdest, reicht aus, um selbst einen Heiligen in psychotische Wut zu versetzen.

Ich denke, das Schwierigste, über das man hinwegkommt, ist die absichtliche Gedankenmanipulation, die psychologische Kriegsführung, mit der der Narzisst seine Opfer emotional von ihm abhängig macht.

Narzissten sind im Allgemeinen böse, elende Menschen

Sie lieben es, ihr Elend auf diejenigen zu projizieren, die ihnen am nächsten stehen. Sobald die Flitterwochenphase vorbei ist und ihr wahres Gesicht auftaucht, versuchen ihre Opfer zu verstehen, was in der Beziehung passiert.

  • Warum ziehen sie sich zurück?
  • Was habe ich getan?
  • Warum behandelt er mich so?
  • Warum ignorieren sie mich?

Diese Art von emotionaler Folter wird durch die heiße und kalte Routine der Narzissten gestört. Die gemischten Signale, dass ich dich an einem Tag liebe und dich am nächsten hasse, lassen Frauen und Männer nicht nur ihre geistige Gesundheit, sondern auch ihr Selbstwertgefühl in Frage stellen. Sie sind pathologische Lügner und werden über die unbedeutendsten Dinge lügen. Wenn ihr Partner sie in einer Lüge erwischt, werden sie oft entweder eine andere Reihe von Lügen drehen oder in eine narzisstische Wut fliegen und ihnen sogar die Schuld geben, um sie aus dem Gleichgewicht zu halten.

Lies auch:  23 Unromantische Anzeichen dafür, dass du deinen Seelenverwandten gefunden hast

Sie verwenden eine Form der psychologischen Einschüchterung namens Gas Lighting, bei der sie ihren Opfern falsche Informationen präsentieren, die sie an ihrem eigenen Gedächtnis, ihrer Wahrnehmung und sogar ihrer geistigen Gesundheit zweifeln lassen. Sie werden oft etwas sagen, und dem im selben Gespräch schon wieder zu widersprechen, um die Verwirrung aufrechtzuerhalten.

Ein Narzisst übernimmt für nichts die Verantwortung.

Warum die Trennung von einem Narzissten keine durchschnittliche Trennung ist

Er wird dein Aussehen, deine Fähigkeiten und deine Existenz kritisieren. Alles ist deine Schuld geworden und du kannst ihnen trotz deiner besten Bemühungen niemals gefallen. Je näher du ihnen kommst, desto weiter ziehen sie sich zurück. Sobald du anfängst, dich zurückzuziehen, werden sie die Hitze aufdrehen und ihre Verfolgung erneut beginnen. Diese ständige Niederlage untergräbt das Selbstwertgefühl des Opfers und lässt sie völlig verwirrt, aus dem Gleichgewicht geraten und all ihre emotionalen Ressourcen verlieren.

Alles dreht sich immer um sie, und diese konsequente Berücksichtigung aller Bedürfnisse und Wünsche treibt ihre Ziele oft in ein Co-abhängiges Verhalten.

Die Opfer sind so in die Beziehung verwickelt und versuchen, sie zu reparieren, dass sie sich dabei selbst verlieren. Sie haben aufgehört, über ihre Bedürfnisse, ihre Ziele und ihr eigenes Glück nachzudenken. Ihre ganze Energie wird darauf verwendet, den zurückzugewinnen, in den sie sich verliebt haben. Was die meisten nicht erkennen, ist, dass diese Person nie existiert hat. Der Narzisst zieht den alten Köder und wechselt. Die Person, die sie am Anfang getroffen haben, war ein Schauspieler und die Person, mit der sie jetzt zusammen sind, ist die wahre Person hinter der Maske.

Viele sind damit beschäftigt, die emotionale Bestätigung von – ich bin gut genug – von jemandem zu suchen, der sie ihnen niemals geben wird. Diese Validierungssuche kann lange, lange dauern. Es gibt nichts Seelenzerstörenderes und Erniedrigenderes, als durch Reifen zu springen und zu versuchen, ihren Wert jemandem zu beweisen, der ihn niemals sehen oder anerkennen wird.

Narzissten ähneln einem psychischen Parasiten.

Sobald sie in deinen Kopf eindringen, ist es fast unmöglich, sie herauszuholen.

Sie verbringen den frühen Teil einer Beziehung damit, alles über ihre Opfer zu lernen, was sie zum Ticken bringt und welche Tasten sie drücken müssen, um sie später am besten zu manipulieren. Sie achten genau auf ihre Schwachstellen, ihre Ängste und darauf, was sie als Kontrollmittel am meisten verletzt, denn ein Narzisst muss immer die Kontrolle haben. Sie werden sie von Freunden, Familie und anderen Unterstützungsquellen zu isolieren.

Sobald eine Beziehung mit einem Narzissten endet, stehen die meisten Opfer vor der enormen Aufgabe, alle Lügen und Misshandlungen zu durchweben und sich wieder aufzubauen. Ihr Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen werden praktisch vernichtet worden sein. Sie müssen wieder entdecken, wer sie sind, nachdem sie sich von einem Narzissten trennen.

Lies auch:  9 klare Zeichen, dass du in deiner Beziehung zu viel gibst

Frei von solch einem Monster zu sein, sollte als Segen betrachtet werden, aber was nach längerer Exposition gegenüber dieser Art von Missbrauch oft passiert, ist, dass viele tatsächlich nach der Rückkehr ihres Peinigers suchen und trauern.

Sie glauben, dass Liebe gleich Schmerz ist und dass sie diese Art der Behandlung verdienen. Sie haben den Narzisst so hoch auf ein Podest gestellt, dass selbst Krümel ihrer Zuneigung und Aufmerksamkeit besser sind als gar nichts.

Ein Narzisst wirft keine Versorgungsquellen weg, deshalb wird er dieses Spiel auf unbestimmte Zeit mit dir spielen.

Je mehr Schmerz der Narzisst seinem Partner zufügen kann, desto weniger Respekt hat er für seine Opfer und entwertet diese Bezugsquelle. Wenn ein Narzisst geht, liegt es daran, dass er eine neue Quelle gefunden hat, aber er wird oft zurück sein, um dir mehr Krümel zu werfen und dein Leiden zu verlängern.

Die abrupte und herzlose Art und Weise, wie sie ihre Partner verlassen, ist schrecklich. Wenn sich ein Narzisst in der ersten Phase befindet, der Überbewertungsphase mit seinem neuen Ziel, konzentrieren sie ihre ganze Energie darauf, diese neue Bezugsquelle zu sichern. Die Tatsache, dass sie sie in emotionalen Turbulenzen, einer spiralförmigen Depression oder vielleicht sogar finanziellem Ruin zurückgelassen haben, wird keine Auswirkungen auf sie haben. Es geht nur um sie – das war es schon immer. Diese Menschen sind am glücklichsten, wenn mindestens ein oder zwei Personen nach ihnen verlangen, zu denen sie jederzeit laufen können, um Sex, Geld oder einen Ego-Schub zu bekommen.

Schlussmachen mit einem Narzisst

Wenn das Opfer irgendwann beschließt, die Beziehung zu beenden, wird der Narzisst erfahren, was Freud eine narzisstische Verletzung nennt. Dies ist jede leichte, reale oder eingebildete Verletzung, die den falschen Glauben der Narzisstin bedroht, dass sie besonders, überlegen und einzigartig sind.

Der Narzisst mag über deinen Abschied wütend sein oder trauern, aber man muss immer daran denken, dass er nicht um den Verlust der Person in seinem Leben trauert, sondern um den Schaden, der seinem Ego zugefügt wurde, die verlorene Bezugsquelle, die Anstrengungen, die er unternommen hat, um diese Versorgung und die Angst zu gewährleisten, um mehr zu erhalten.

Lies auch:  Toxischer Partner: 7 starke Zeichen, dass du von deinem Partner emotional ausgelaugt wirst

Die Trauer wird jedoch nicht lange anhalten, da sie für nichts die Verantwortung übernehmen. Ihr Abschied wird nicht mit ihnen in Resonanz treten: „Ich habe etwas getan, um sie zum Verlassen zu bringen.“

Sie werden sich sofort sagen:

„Sie ist verrückt, sie denkt, sie kann es besser als ich. Ohne sie geht es mir besser. Sie hatte sowieso einen Schaden“.

Einfach so werden sie im Kopf des Narzissten verworfen, unabhängig von der Zeit oder dem Ausmaß des Leidens, das sie möglicherweise erlitten haben. Wenn eine normale Beziehung endet, gehen beide Parteien normalerweise getrennte Wege und gehen weiter. Wenn du mit einem Narzissten zu tun hast, endet die Beziehung abrupt, ohne Vorankündigung, oder sie endet nie. Sie halten ihre Opfer gerne fest, sie sind Kontrollfreaks und sie werden das tun, indem sie ihnen die Freundeskarte anbieten. Diese Freundeskarte berechtigt sie zu einer unbegrenzten Bereitstellung ihrer Aufmerksamkeit, Ressourcen, Zuneigung, Ego-Schüben oder von Sex ohne Verantwortung oder Verpflichtung. Es hindert ihre Opfer auch daran, weiterzumachen.

Sie scheinen fast immer ein angeborenes Gefühl dafür zu haben, wann ein Opfer über sie hinwegkommen könnte und einfach so walzen sie zurück in dein Leben, als ob nie etwas passiert wäre. Die liebevolle, fürsorgliche Person kehrt zurück und du denkst vielleicht, ________ (Name einfügen) hat meinen Wert erkannt und diesmal werden die Dinge anders sein. Lass dich nicht täuschen. Der Schauspieler ist zurück, gerade lange genug, um wieder die Kontrolle über dich und deine Emotionen zu übernehmen. Wenn du dich aus irgendeinem Grund einbringst, wird es nicht lange dauern, bis die Maske abrutscht und das wahre Gesicht zum Vorschein kommt, um dich weiter zu quälen.

Schlussmachen mit einem Narzisst