Persönlichkeitsstörung des Clusters B: Histrionische vs. narzisstische Persönlichkeitsstörung

Persönlichkeitsstörung des Clusters B: Histrionische vs. narzisstische Persönlichkeitsstörung

Die histrionische Persönlichkeitsstörung (HPD) und die narzisstische Persönlichkeitsstörung (NPD) sind beide psychische Erkrankungen, die als Persönlichkeitsstörungen bezeichnet werden. Diese Störungen beinhalten anhaltende oder wiederholte Gedanken, Verhaltensweisen, Wahrnehmungen und Gefühle, die nicht mit gesellschaftlichen Normen übereinstimmen und die langfristige Funktion beeinträchtigen.

Persönlichkeitsstörungen werden weiter in eine von drei Gruppen eingeteilt, einschließlich Cluster A, Cluster B und Cluster C.

Histrionische Persönlichkeitsstörung und narzisstische Persönlichkeitsstörung sind beide Persönlichkeitsstörungen des Clusters B, und obwohl es Ähnlichkeiten zwischen diesen beiden Zuständen gibt, gibt es einige wichtige Unterschiede.

Erfahre mehr darüber, was sie unterscheidet, warum diese Unterschiede wichtig sind, Behandlungsoptionen und mehr.

Unterscheidungsmerkmale

Da HPD und NPD beide Persönlichkeitsstörungen des Clusters B sind, sind sie ähnlich. Es gibt jedoch Unterschiede. Diese Unterschiede sind wichtig, weil sie sich auf Folgendes auswirken:

  • Wie Menschen mit jeder Erkrankung denken und sich verhalten
  • Wie ihre Beziehungen betroffen sind
  • Die Risiken anderer Herausforderungen
  • Die Wirksamkeit verschiedener Behandlungsmöglichkeiten

Merkmale von HPD

  • Streben nach Aufmerksamkeit, unabhängig vom Typ
  • Bereit, als zerbrechlich oder abhängig angesehen zu werden, um Aufmerksamkeit zu bekommen
  • Schnell wechselnde und flache Emotionen anzeigen
  • Sexualität, um Aufmerksamkeit zu erlangen
  • Häufiger bei Frauen

Merkmale der NPD

  • Bewunderung und positives Feedback erwarten
  • Aufgeblasenes Selbstwertgefühl
  • Andere abweisend, mit Empathie kämpfend
  • Weniger emotional ausdrucksstark
  • Verwendung von Sex zum persönlichen Vorteil
  • Häufiger bei Männern
  • Persönlichkeitsstörung des Clusters B Histrionische vs. narzisstische Persönlichkeitsstörung

Während Menschen mit narzisstischer Persönlichkeitsstörung und histrionischer Persönlichkeitsstörung beide gerne im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit stehen, unterscheiden sie sich in der Art der Aufmerksamkeit, die sie benötigen.

Menschen mit narzisstischer Persönlichkeitsstörung haben das Bedürfnis, bewundert zu werden und positive Aufmerksamkeit zu bekommen, die ihrem überhöhten Selbstwertgefühl entspricht. Sie kämpfen mit mangelnder Aufmerksamkeit oder negativer Aufmerksamkeit.
Menschen mit histrionischer Persönlichkeitsstörung hingegen suchen generell nach Aufmerksamkeit, unabhängig von der Art der Aufmerksamkeit.

Lies auch:  Menschen mit einer schweren Kindheit haben 5 Vorteile gegenüber anderen

Der Hauptunterschied besteht darin, dass Menschen mit NPD ein aufgeblasenes Selbstgefühl haben und denken, dass andere sie bewundern oder bestätigen sollten, während Menschen mit HPD sich danach sehnen, im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit zu stehen.

Darüber hinaus entwickeln Menschen mit histrionischer Persönlichkeitsstörung im Vergleich zu Menschen mit narzisstischer Persönlichkeitsstörung eher abhängige Beziehungen. Sie sind auch weniger abweisend gegenüber anderen.

Dies kann sich auf Empathie beziehen, da Menschen mit HPD im Allgemeinen eher in der Lage sind, Empathie zu empfinden, und sensibel auf andere reagieren können. Im Gegensatz dazu sind Menschen mit NPD oft in ihrer Fähigkeit, emotionale Empathie zu empfinden, eingeschränkt, und ihre Fähigkeit, kognitive Empathie zu verarbeiten, ist dysfunktional.

Sowohl HPD als auch NPD
Es ist möglich, dass dieselbe Person gleichzeitig sowohl eine histrionische Persönlichkeitsstörung als auch eine narzisstische Persönlichkeitsstörung erleidet. Dies wird als komorbide Persönlichkeitsstörung bezeichnet.

Menschen mit narzisstischen Persönlichkeitsstörungen haben oft auch mit anderen Erkrankungen zu kämpfen. Genauer gesagt werden bei NPD häufig zusätzliche Persönlichkeitsstörungen beobachtet, und HPD ist eine der häufigsten Persönlichkeitsstörungen, die mit NPD komorbid sind.

Beide Zustände können auch bei anderen psychischen Erkrankungen wie Depressionen auftreten.

Histrionisch vs. Narzisstisch: Behandlung und Ausblick

Persönlichkeitsstörungen sind behandelbar, aber sie werden nicht alle auf die gleiche Weise behandelt. Obwohl NPD und HPD beide Persönlichkeitsstörungen des Clusters B sind und ähnlich sind, sind unterschiedliche Behandlungsoptionen für beide tendenziell effektiver.

Genauer gesagt können sie beide mit einer Psychotherapie (Gesprächstherapie) behandelt werden, die von einem Psychiater wie einem Psychologen oder Psychiater angeboten wird. Die spezifischen psychotherapeutischen Interventionen können jedoch für jede Erkrankung unterschiedlich sein.

Darüber hinaus werden manchmal Medikamente zur Behandlung bestimmter Symptome eingesetzt, die oft mit Persönlichkeitsstörungen wie Depressionen in Verbindung gebracht werden, aber es gibt derzeit keine Medikamente zur spezifischen Behandlung von Persönlichkeitsstörungen.

Lies auch:  10 Tipps, die Frauen helfen können, mit Mobbing bei der Arbeit umzugehen

Behandlung für NPD

Eine narzisstische Persönlichkeitsstörung wird mit Psychotherapie behandelt. Bestimmte Ansätze der Psychotherapie, einschließlich mentalisierungsbasierter Therapie, übertragungsfokussierter Psychotherapie, Selbstpsychologie und schemafokussierter Psychotherapie, wurden für diese Erkrankung angewendet. Die Behandlung kann von einem Psychologen oder Psychiater durchgeführt werden.

Behandlung von HPD

Histrionische Persönlichkeitsstörung wird auch mit Psychotherapie behandelt. Unterstützende Psychotherapie und psychodynamische Psychotherapieansätze sind die Arten der Gesprächstherapie, die für diese Erkrankung verwendet werden.

Gruppentherapie und Familientherapie können eingesetzt werden, können aber manchmal problematisch sein, wenn es um das aufmerksamkeitssuchende Verhalten des Patienten geht. Die Behandlung kann von einem Facharzt für psychische Gesundheit durchgeführt werden wie ein Psychologe oder Psychiater.

Zusammenfassung

Histrionische Persönlichkeitsstörung und narzisstische Persönlichkeitsstörungen sind zwei verschiedene psychische Erkrankungen, die beide als Persönlichkeitsstörungen des Clusters B klassifiziert werden.

Obwohl sie viele Gemeinsamkeiten haben, wie z. B. den Wunsch, im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit zu stehen, und Herausforderungen in Bezug auf Beziehungen, gibt es einige Eigenschaften, die sie von anderen unterscheiden.

Menschen mit NPD erwarten Bewunderung, weil sie ein überhöhtes Selbstwertgefühl haben, während Menschen mit HPD sich nach allgemeiner Aufmerksamkeit sehnen, um Unbehagen zu vermeiden.

Diese beiden Zustände können zusammen auftreten. Sie werden beide mit Gesprächstherapie behandelt, aber unterschiedliche Ansätze können betont werden.

Persönlichkeitsstörungen können sowohl für die Menschen mit Persönlichkeitsstörungen als auch für deren Angehörige herausfordernd sein. Wenn du oder jemand, den du kennst, Symptome einer Persönlichkeitsstörung wie NPD oder HPD hast, bist du nicht allein. Hilfe ist verfügbar.

Beide Erkrankungen sind zusammen mit anderen Persönlichkeitsstörungen behandelbar. Wende dich an eine medizinische Fachkraft wie einen Hausarzt oder einen Psychologen, um Unterstützung zu erhalten.