Was ist narzisstische Wut und wie geht man am besten damit um?

narzisstische Wut

“Narzisstische Wut” ist ein Begriff, der erstmals 1972 von dem Autor Heinz Kohut geprägt wurde, um die Tendenz von Menschen mit narzisstischer Persönlichkeitsstörung (NPD) zu beschreiben, mit einer scheinbar kleinsten oder gar keiner offensichtlichen Provokation in Wut zu geraten .

Personen mit NPD verlangen, dass andere ihnen ständige Bewunderung und positives Feedback geben. Geschieht dies nicht, löst es unterschwellige Schamgefühle aus, die eine sofortige wütende Reaktion auslösen und auspeitschen, ohne sich darum zu kümmern, wie sich dies auf den Empfänger auswirkt.

Es ist die dünne Haut und Sensibilität des Narzissten, die zu dieser Wut führen, aus einer tiefsitzenden Angst, „entdeckt“ zu werden, weil er nicht die Person ist, für die er sich selbst darstellt.

Narzisstische Wut: Anzeichen

Fragst du dich, ob jemand, den du kennst, Anzeichen narzisstischer Wut zeigen könnte? Oder bist du dir einigermaßen bewusst, dass du selbst diese Tendenz haben könntest? Wenn du dir nicht sicher bist, sieh dir diese Liste der Anzeichen und Symptome narzisstischer Wut an. Während es sich anfühlt, als hätte der Narzisst diesen Angriff berechnet, ist narzisstische Wut meistens reaktiver Natur.

Denke daran, dass sich narzisstische Wut von anderen Formen der Wut darin unterscheidet, dass narzisstische Wut in Bezug auf die wahrgenommene Kleinigkeit, die passiert ist, unvernünftig ist; es ist, als ob die Person eine auslösende Reaktion hätte. Es steht in keinem Verhältnis zu dem, was es provoziert hat und überrascht die andere Person oft.

Narzisstische Wut kann auch aktiv oder passiv sein mit entsprechenden äußeren oder inneren Anzeichen des Problems. Im Folgenden sind die Anzeichen und Symptome aufgeführt, auf die du achten solltest.

Äußere Zeichen

  • Wutausbrüche, wenn ihnen nicht die Aufmerksamkeit geschenkt wird, die sie verdienen
  • Schreien
  • Wütende oder explosive Ausbrüche
  • Intensive Wut
  • Plötzliche Wutanfälle
  • Verbal oder körperlich aggressiv werden
  • Unfähigkeit, die Wut zu kontrollieren
  • Absichtlich versuchen, anderen Schmerzen (emotional oder körperlich) zuzufügen

Innere Zeichen

Passive Aggression

  • Die „stille Behandlung“
  • Sich zurückziehen oder distanziert sein
  • Jemandem ausweichen
  • Versteckter Groll
  • Vernachlässigen, Dinge zu tun
  • Sarkasmus verwenden, um Menschen zu vernichten
  • Gerechte Empörung
  • Ein Gefühl von Anspruch
  • Feindselig oder verbittert werden
  • Menschen schneiden, um das Selbstwertgefühl zu schützen
  • Dissoziation oder das Gefühl, von der Realität getrennt zu sein

Narzisstische Wut: Ursachen

Wenn du vermutest, dass jemand, den du kennst, Probleme mit narzisstischer Wut hat oder dass du dieses Problem möglicherweise selbst hast, bist du möglicherweise auch neugierig auf die Ursache. Obwohl wir nicht genau wissen, was die narzisstische Persönlichkeitsstörung verursacht, die oft ein Grund für narzisstische Wut ist, ist es wahrscheinlich, dass eine Kombination aus Genetik, Erziehung und Lebenserfahrung eine Rolle spielt.

Wenn du dir nicht sicher bist, ob jemand, den du kennst, möglicherweise an NPD leidet, ist es hilfreich, mehr über diese Störung zu erfahren. NPD neigt dazu, alle Bereiche des Lebens einer Person zu stören und kann offen (offensichtlich), verdeckt (versteckt) oder sogar hochgradig funktionieren (die Person ist trotz der Störung erfolgreich im Leben).

Die Kriterien für die Diagnose einer narzisstischen Persönlichkeitsstörung erfordern ein durchdringendes und langfristiges Muster bestimmter Persönlichkeitsmerkmale, einschließlich:

  • Grandiosität
  • Bedürfnis nach Macht und Kontrolle
  • Mangelnde Empathie
  • Ein Gefühl von Anspruch
  • Neid auf andere sein
  • Arroganz
  • Bedürfnis nach Aufmerksamkeit

Menschen können mit diesen Arten von narzisstischen Anfälligkeiten kämpfen, ohne die vollständigen Kriterien für eine narzisstische Persönlichkeitsstörung zu erfüllen.

Darüber hinaus gibt es eine Reihe von spezifischen Faktoren oder Ursachen, die insbesondere bei NPD und narzisstischer Wut identifiziert werden können. Wir wissen, dass narzisstische Wut auftritt, wenn eine Person eine „narzisstische Verletzung“ erfährt, die dem Gefühl der Selbstbedrohung entspricht.

Im Folgenden sind einige Dinge zu beachten:

  • Frühkindliche Traumata wie Missbrauch oder Vernachlässigung und Entwertung der eigenen Emotionen, die dazu führen, dass die Person ihr wahres Selbst begräbt und stattdessen zu einer Hülle einer Person wird, die innere Verletzungen hinter einer falschen oder alternativen, auf Lügen basierenden Person verbirgt
  • Ein hochsensibles Temperament, das sehr reaktiv auf Schamgefühle reagiert
  • Unfähigkeit, kritische Emotionsregulationsfähigkeiten zu entwickeln, was zu einer kindlichen Reaktion auf Situationen führt
  • Ein instabiles Selbstwertgefühl, das ihnen das Gefühl gibt, „entdeckt“ zu werden
  • Einen Rückschlag oder eine Enttäuschung erleben, die Scham auslöst und das eigene Selbstbild zerstört, was dann Wut auslöst
  • Neid auf jemand anderen, der etwas hat, was er nicht hat (d.h. materielle Dinge, Beziehungen, Status)
  • Erinnerungen an frühe Schamerfahrungen, die durch aktuelle Ereignisse ausgelöst wurden
  • „Spaltung“ (auch bekannt als Schwarz-Weiß-Denken oder Alles-oder-Nichts-Denken) oder andere Menschen als gut oder schlecht zu betrachten (d.h. Narzissten wechseln zwischen der Idealisierung von jemandem und dann der Erniedrigung, jemand als ganz gut und dann als alles schlecht zu sehen)
  • Ein Selbstgefühl haben, das in zwei Teile gespalten ist (wahres Selbst und falsches Selbst)
  • Ein fragmentiertes Selbstgefühl, das die Anbetung anderer Menschen erfordert (narzisstische Versorgung); Das gesamte Selbstgefühl basiert eher auf dem, was andere von ihnen halten, als auf einem wahren inneren Selbst
Lies auch:  Narzissten werden niemals aufhören, dich anzulügen

Narzisstische Wut: Typen

narzisstische Wut

Wie oben erwähnt, gibt es zwei verschiedene Arten narzisstischer Wut: nach außen oder explosiv und nach innen oder passiv.

  • Explosive Wut: Die Person schleudert Beleidigungen, schreit und wütet und kann sogar andere Menschen bedrohen oder sich selbst schaden.
  • Passive Wut: Die Person zieht sich in eine Phase des Schmollens zurück und weigert sich, sich mit dir zu beschäftigen.

Tatsächlich kann ein Narzisst beide Arten von narzisstischer Wut ausüben, anstatt nur nach außen oder nach innen in seinen Handlungen und Verhaltensweisen zu sein.

Narzisstische Wut: Etappen

Im Gegensatz zu typischer Wut durchläuft narzisstische Wut keine Reihe von Stadien. Beispielsweise identifizierte der Psychiater Adam Blatner die folgenden sieben Stadien oder Stufen typischer Wut:

  1. Stress: Gefühle der Wut unter der Oberfläche, die nicht bewusst wahrgenommen oder darauf reagiert werden
  2. Angst: Wut beginnt mit subtilen Anzeichen durchzusickern
  3. Unruhe: Äußere Anzeichen von Unzufriedenheit ohne Schuldzuweisungen
  4. Irritation: Mehr Unmut zeigen, um andere dazu zu bringen, zu reagieren und sich zu ändern
  5. Frustration: Wut mit einem wütenden Gesicht zeigen oder harte Worte verwenden
  6. Wut: Lauter sprechen und ausdrucksstärker werden
  7. Rage: Die Beherrschung verlieren und in Aggressionen geraten

Im Gegensatz dazu gibt es bei narzisstischer Wut keine Progression durch eine ähnliche Reihe von Schritten. Ihre Wut ist eher kindlich und geht direkt vom Stressgefühl zu einem ausgewachsenen äußeren oder inneren Wutausdruck.

Narzisstische Wut: Beispiele

Du bist dir immer noch nicht sicher, ob das, was du erlebst, narzisstische Wut ist? Nachfolgend findest du einige Beispiele, um ein besseres Gesamtbild zu erhalten.

Nicht ihren Weg finden

Dein Chef könnte eine unvernünftige Anfrage stellen, z.B. dich bitten, in letzter Minute über das Wochenende lange an einem Projekt zu arbeiten. Wenn du diese unangemessene Anforderung ablehnst, könnte er mit narzisstischer Wut zuschlagen.

Nicht genug Aufmerksamkeit bekommen

Ein Freund könnte das Gespräch immer darauf zurückführen, über sich selbst zu sprechen, selbst wenn jemand etwas Wichtiges mitgeteilt hat und es besser zuzuhören wäre. Sie könnten sogar eifersüchtig werden, wenn alle auf das Problem eines anderen achten und sie ignorieren und schmollen oder auspeitschen.

Sie haben das Gefühl, die Kontrolle über Menschen/Situationen zu verlieren

Jemand könnte dich angreifen, wenn er das Gefühl hat, die Kontrolle über dich oder die Situation verloren zu haben.

Auf Kritik reagieren

Narzisstische Wut kann aufgrund des instabilen Selbstwertgefühls selbst aus der sanftesten Kritik resultieren.

Bei etwas erwischt werden

Wenn du darauf hinweist, dass jemand lügt oder betrügt, und er reagiert, indem er den Spieß umdreht und dir das Gefühl gibt, im Unrecht oder im Irrtum zu sein, könnte das ein Zeichen von narzisstischer Wut sein.

Narzisstische Wut: Ergebnisse

Was sind die Folgen narzisstischer Wut und warum ist sie so problematisch? Die Wahrheit ist, dass narzisstische Wut negative Auswirkungen auf die Person hat, die das Problem hat, sowie auf alle anderen, die von der Wut betroffen sind.

Lies auch:  8 Zeichen, dass du in einer Beziehung mit einem sexuellen Narzissten bist

Nachfolgend findest du eine Liste mit einigen der möglichen negativen Ergebnisse, die du erleben kannst:

  • Risse in Familien
  • Trennungen von Beziehungen
  • Andere wollen nicht in deiner Nähe sein
  • Erfolg haben, aber auf Kosten von Freundschaften
  • Finanzielle Schwierigkeiten
  • Probleme bei der Aufrechterhaltung der Erwerbstätigkeit oder beim Schulbesuch
  • Probleme mit dem Gesetz
  • Körperlicher Schaden (z.B. an anderen mit äußerer Gewalt und an sich selbst mit Selbstverletzung wie Schneiden, Verbrennen, Headbangen usw.)
  • Gefühle von Schuld, Verlust und Wertlosigkeit
  • Unfähigkeit, sich an Veränderungen anzupassen
  • Depression und Angst
  • Probleme mit der körperlichen Gesundheit
  • Drogenmissbrauch und Sucht
  • Selbstmordgedanken oder -verhalten

Narzisstische Wut: Bewältigung

Wenn du die Person bist, die ein Problem damit hat, narzisstische Wut zu kontrollieren, kannst du dir dessen bewusst sein oder nicht, was intern passiert. Wenn du bis hierhin gelesen hast, hast du hoffentlich ein besseres Gespür und bist daran interessiert, auf gesündere und erfüllendere Weise mit der Welt zu interagieren.

Während sich narzisstische Wut im Moment vielleicht gut anfühlt, da sie hilft, die Gefühle von Angst und Scham zu lindern, dient sie auf lange Sicht nur dazu, gute Menschen von dir zu vertreiben, deinen Erfolg zu beeinträchtigen und dich zerbrechlich und gefährdet zu machen .

Während die Behandlung narzisstischer Zustände eine Herausforderung sein kann, sind hier einige Dinge, die du ausprobieren solltest, wenn du deine narzisstische Wut in den Griff bekommen möchtest.

Narzisstische Wut: Therapie

Suche einen Therapeuten auf, um dein Verhalten besser zu verstehen, den inneren Aufruhr, den du erlebst zu reduzieren, die zugrunde liegenden Ursachen anzugehen und bessere Bewältigungsstrategien für zukünftige Situationen vorzubereiten. Ein Therapeut könnte dir bei einigen oder allen der folgenden Punkte helfen:

  • Bereit werden, einen Prozess zu durchlaufen, dich selbst zu verstehen und dich durch Therapie zu deinem wahren Selbst zu bewegen
  • Dich zu entscheiden, dass die Kosten für das Gleichbleiben höher sind als die Kosten für eine Änderung
  • Ein widerstandsfähigeres Selbst zu entwicklen und herauszufinden, wer du bist, unabhängig von externen Bestätigungsquellen
  • Der Umgang mit vergangenen traumatischen Erinnerungen oder Schamerfahrungen, die ausgelöst werden, wenn deine narzisstische Wut zum Problem wird
  • Er kann dich unterstützen bei der Bewältigung des Lebens, ohne deine alten Strategien der Selbstaufblähung und -manipulation anzuwenden
  • Dir helfen zu verstehen, dass deine Wut von der Angst vor Ablehnung angetrieben wird und dass dies tatsächlich ein Teufelskreis ist, der zu tatsächlicher Ablehnung führt
  • Das eigene Gefühl für Individualität entwickeln, ein ganzer Mensch sein und sich gestärkt fühlen
  • Lernen, wie man gesunde Beziehungen zu sich selbst und zu anderen Menschen pflegt
  • Dich durch den Schmerz zu arbeiten, dich deinen eigenen Gefühlen der Unzulänglichkeit und des fragilen Selbstbildes zu stellen

Mit der narzisstischen Wut von jemandem umgehen

Bist du die Person, die die narzisstische Wut eines anderen empfängt, und du möchtest wissen, wie du mit der Situation besser umgehen kannst? Wenn ja, findest du im Folgenden einige Tipps zum Umgang mit narzisstischen Wutausbrüchen, sei es von einem Familienmitglied, Partner, Freund, Arbeitskollegen oder Fremden.

Narzisstische Wut: Allgemeine Hinweise

  • Mache dich mit der narzisstischen Persönlichkeitsstörung vertraut, damit du Auslöser und Folgen erkennen kannst
  • Suche eine Therapie für dich selbst auf, wenn dies aufgrund vergangener Ereignisse gerechtfertigt ist
  • Vermeide direkte Kritik oder Feedback, die eine narzisstische Reaktion auslösen kann
  • Eskaliere keine Konflikte, die zu persönlichem Schaden führen könnten
  • Nimm die Dinge nicht persönlich oder suche nach Rache
  • Vermeide es, zu viele persönliche Informationen zu teilen, die gegen dich verwendet werden könnten
  • Erkenne, dass du nicht schuld und nicht für ihre Stimmungen oder Verhaltensweisen verantwortlich bist
  • Erkenne, dass sie sich nicht rational verhalten oder handeln, ihr Urteilsvermögen beeinträchtigt ist und sie nicht klar denken
  • Versuchen nicht, Logik zu verwenden, mit der Person in eine Debatte zu geraten oder zu argumentieren, dass sie überreagiert
  • Entschuldige dich nicht und akzeptiere ihr Verhalten nicht, was nur zu mehr Missbrauch führen kann
  • Werde selbst nicht wütend; Versuche lieber ruhig, cool und gefasst zu bleiben
  • Wenn du die stille Behandlung erhältst, gib dein Bestes, um sie zu ignorieren
  • Wenn ihre Wut explosiv wird, verlasse die Situation, um deine eigene Sicherheit zu schützen
  • Bestätige ihre Gefühle, ohne sich auf schlechtes Benehmen einzulassen; Sage zum Beispiel „Du hast das Recht, dich so zu fühlen“
  • Setze persönliche Grenzen, um deutlich zu machen, was für dich akzeptables Verhalten ist
  • Finde Unterstützung für dich selbst, z.B. eine Selbsthilfegruppe oder eine Person, der du dich anvertrauen kannst
  • Wenn du das Gefühl hast, ins Gaslicht geraten zu sein, suche eine Außenperspektive
  • Schütze dein Selbstwertgefühl und deinen Selbstwert davor, vom Narzissten beeinflusst zu werden
  • Erkenne deine Qualitäten, die dich zu einem Ziel von Narzissten machen könnten (z.B. übermäßig angenehm und akzeptierend sein)
  • Wut tritt tendenziell auf, wenn der Narzisst durch die Umstände gestresst ist, also ist es am besten, sie in diesen Zeiten als Form des Selbstschutzes zu vermeiden.
Lies auch:  4 Sternzeichen, denen es schwerfällt, Menschen in ihr Leben zu lassen

Fremder

Gehe im Falle eines Fremden von ihm weg und greife nicht weiter ein
Erkenne, dass die Interaktion nicht deine Schuld ist und du nicht verpflichtet bist, zu bleiben und zu argumentieren

Mitarbeiter

Überprüfe im Fall eines Kollegen die Dinge, die er dir erzählt, um sicherzustellen, dass du die ganze Geschichte erhältst
Wenn deine Arbeit davon betroffen ist, sprich mit deinem Vorgesetzten oder dem Personalleiter, um mitzuteilen, was passiert ist
Melde Belästigungen am Arbeitsplatz sofort
Führe Aufzeichnungen über deine Interaktion mit der Person, damit du deinen Fall argumentieren kannst
Vermeide es, jederzeit mit der Person allein zu sein

Ehepartner/Partner/Familie

Nimm bei Bedarf an einer Paartherapie teil, um an deinen Kommunikationsfähigkeiten zu arbeiten
Setze persönliche Grenzen, welches Verhalten für dich in deiner Beziehung akzeptabel ist
Beende die Beziehung, wenn du dich körperlich, geistig oder emotional bedroht fühlst
Schaffe Raum zwischen dir und Familienmitgliedern, die sich in narzisstischer Wut verwickeln; Gib ihnen Zeit, sich abzukühlen und damit sie überlegen, ob ihre Reaktion gerechtfertigt ist
Nimm an einer Familientherapie teil, um die Ursachen von Problemen zu finden und dem Narzissten zu helfen, sich selbst besser zu verstehen

Ein Wort von Seelenverwandter

Wenn du einen Narzissten kennst oder das Gefühl hast, selbst einer zu sein und ein Problem mit narzisstischer Wut zu haben, sind die besten Möglichkeiten in der Regel Selbstreflexion und -bewusstsein, das Verständnis des Problems, das Erkennen von auslösenden Situationen und die Entwicklung von Bewältigungsstrategien. Nur wenn die Person, die ein Problem mit narzisstischer Wut hat, sich ändern möchte, wird diese Veränderung passieren.

Dies tritt oft nur dann ein, wenn es irgendeine Art von Bruch gegeben hat, wie zum Beispiel die Entwicklung eines anderen psychischen Gesundheitsproblems. Du musst jedoch nicht warten, bis eine Sollbruchstelle erreicht ist, bevor es zu einer sinnvollen Veränderung kommen kann.

Was auch immer deine Umstände sind, hole dir Hilfe und mache den ersten Schritt, um eine Veränderung zum Besseren zu bewirken. Es wird sowohl deinen Mitmenschen als auch deinen eigenen Lebensumständen zugute kommen.