Narzisstische Kinder erkennen: 4 Wege, wie Kinder zu total narzisstischen Idioten werden (und wie man es verhindert!)

Narzisstische Kinder erkennen: 4 Wege, wie Kinder zu total narzisstischen Idioten werden (und wie man es verhindert!)

Narzisstische Menschen sind in der Regel sehr schwierig im Umgang. Typischerweise sind sie extrem egozentrisch und konzentrieren sich hauptsächlich auf sich selbst – oft wirken sie hyperarrogant, fordernd und berechtigt. Im Allgemeinen ist es fast unmöglich, sie davon zu überzeugen, die Verantwortung für ihr Handeln zu übernehmen.

Keiner von uns träumt davon, Kinder großzuziehen, die uns dann betrügen oder uns ausbeuten, wenn sie erwachsen werden. Leider passiert dieses Szenario mit viel zu vielen.

In Jesse Singals Artikel Wie Kinder Narzissten werden – der auf einer neuen Studie basiert – neigt er dazu, die Überbewertung der Eltern als Ursache für kindlichen Narzissmus zu akzeptieren, anstatt den Mangel an elterlicher Wärme.

Wenn wir die Theorie des sozialen Lernens der verallgemeinerten psychoanalytischen Sichtweise der „warmen“ Mutter gegenüberstellen, könnte das der Fall sein, obwohl es zweifelhaft ist.

Stattdessen schlage ich vor, das psychoanalytische Konzept der „empathischen Mutter“ auf eine Mutter einzugrenzen, die die primären narzisstischen Bedürfnisse des Kindes erfüllt. In diesem Fall ist die Haltung nicht entweder – oder – sondern beides.

Hier sind die vier Hauptursachen für eine narzisstische Persönlichkeit in der Kindheit:

1. Genetik

Narzissmus hat einen starken genetischen Hintergrund. Das ist es, was wir NICHT beeinflussen können (außer dass wir uns keinen Partner aussuchen, der Anzeichen von Narzissmus zeigt).

2. Intrauterine Einflüsse.

Narzisstische Kinder Erkennen 4 Wege, Wie Kinder Zu Total Narzisstischen Idioten Werden (Und Wie Man Es Verhindert!)

Während der Embryonalentwicklung bilden sich bestimmte Arten von Neuronen. Was passiert, ist ein unglaublich ausgeklügelter und orchestrierter Prozess, der durch Millionen von Jahren der Evolution geformt wurde.

Wir kennen nicht alle seine Bestandteile genau und können sie auch nicht beeinflussen. Das Beste, was wir tun können, um sicherzustellen, dass die Entwicklung eines Kindes nicht verändert oder gestört wird, ist, dem Embryo/Fötus die am wenigsten stressige und möglichst GESÜNDESTE Umgebung zu bieten.

Lies auch:  Nicht authentische Menschen: 9 verräterische Anzeichen dafür, dass du es mit einer nicht authentischen Person zu tun hast

3. Mangel an elterlichem Einfühlungsvermögen während der ersten Phase des Narzissmus.

Psychoanalytiker behaupten, dass es in der kindlichen Entwicklung im Alter von etwa 2-4 Jahren einen Zustand gibt, den sie Narzissmus nennen.

In diesem Stadium hat das Kind bereits eine Art Unabhängigkeit von seiner Mutter entwickelt, und es beginnt, sein eigenes Ego zu bilden, indem es Hinweise um sich herum aufnimmt.

Diese Phase ist leicht zu erkennen – sie ist voll von „Schau mir zu! Schau mich an! Ich bin schlauer als du! Mein Vater kann deinen Vater verprügeln“, dieser Art von Mentalität.

Kohut und Kernberg gehen davon aus, dass die elterliche Empathie im Allgemeinen notwendig ist, um geistig starke und gesunde Kinder großzuziehen.

Es ist wichtig zu erkennen, dass sich dein Kind in der normalen, natürlichen Phase des gesunden Primer-Narzissmus befindet und daher positives Feedback braucht – sowohl emotional als auch kognitiv.

Eltern MÜSSEN das natürliche Bedürfnis ihrer Kinder erfüllen, gesehen, anerkannt und geschätzt zu werden. Die Kinder MÜSSEN spüren, dass sie der Mittelpunkt des Universums ihrer Eltern sind. Sie MÜSSEN sich geliebt fühlen, damit sie wiederum wissen, dass sie liebenswert sind.

Sie MÜSSEN gesehen werden, damit sie sich anerkannt fühlen, und sie MÜSSEN sich geschätzt fühlen, damit sie wissen, dass sie wertvoll sind.

Kognitiv müssen Eltern das entsprechende positive Feedback geben, das als Zentrum ihres Selbstwertgefühls dient. Es muss echt und wahr sein – die echten positiven Leistungen ihrer Kinder verstärken.

Persönlich bin ich ein großer Anhänger der positiven Disziplin, also belohne ich lieber – meistens verbal – zehn gute Bewegungen eines Kindes, als eine zu kritisieren.

Lies auch:  Glückliche Kinder haben Eltern, die diese 5 Dinge tun

Wann immer es ein unerfülltes Bedürfnis gibt, gibt es eine Verletzung in der Entwicklung des Kindes. Wenn Eltern die Bedürfnisse des primären Narzissmus nicht erfüllen, bleibt diese Persönlichkeitsentwicklung stecken.

Das Kind sucht möglicherweise sein ganzes Leben lang nach der Erfüllung dieser Bedürfnisse, wenn es nicht die Anerkennung und Wertschätzung erhält, nach der es in seinen frühen Entwicklungsstadien gesucht hat.

4. Übertriebenes Lob während der kindlichen Entwicklung.

Bedürfniserfüllung muss nicht gegen die Realität verstoßen. Alle Kinder machen enorm viele positive Handlungen, wenn man sie unvoreingenommen beobachtet. Es ist die AUFGABE der Eltern, die positiven Eigenschaften ihres Kindes zu finden und sie so oft wie möglich zu verstärken.

Auch wenn wir nach positiven Verhaltensweisen oder Erfolgen suchen, sollten wir gewöhnliche Handlungen nicht überschätzen oder übertreiben.

Wenn dein Kind dir ein Gemälde zum Ansehen bringt, ist es konstruktiver, darauf zu achten – frage nach den Details, der Wahl der Farbe, der Bedeutung und warum es sich entschieden hat, genau das zu malen, was es getan hat – als ihn als „kleinen Van Gogh“ zu bezeichnen.

Darüber hinaus müssen wir, wenn wir aus dem Babyalter herauswachsen, Erwartungen aufbauen und sie langsam, geduldig, aber konsequent erfüllen.

Viele dieser Erwartungen sind soziale Erwartungen – keine Annäherungsversuche auf Kosten anderer machen, nicht prahlen, niemals mehr Aufmerksamkeit als die anderen verlangen oder unterbrechen. Das Aufstellen von Regeln und Erwartungen ist auch eine elterliche Aufgabe, die parallel zur Bedürfnisbefriedigung geht.

Offensichtlich können wir von den vier Komponenten, die narzisstische Charakterzüge unterstützen, keinen direkten Einfluss auf die genetischen und intrauterinen Wirkungen nehmen.

Lies auch:  Was tun, wenn du ein Energie-Vampir bist?

Aber ich bin der festen Überzeugung, dass wir als Eltern selbst bei der SCHLECHTESTEN genetischen Ausstattung und der problematischsten Schwangerschaft die Möglichkeit haben, dem Auftreten von Narzissmus entgegenzuwirken, indem wir das gesunde narzisstische Bedürfnis des Kindes in seiner Phase des Grundnarzissmus und der Führung, der Erziehung erfüllen und schulen sie taktvoll in den goldenen Regeln sozialer Interaktionen.