8 indische Hausmittel für Babyschlaf

8 indische Hausmittel für Babyschlaf

Wenn du nach Hausmitteln für Babyschlaf suchst, können wir voll und ganz mit dir mitfühlen. Und wir verstehen, wie frustrierend es sein kann, erschöpft und müde zu sein und dann ein Baby beruhigen zu müssen, das überhaupt nicht schlafen will.

Damit möchten wir dich in der Elternschaft willkommen heißen und dich in eine ihrer schwierigsten Aufgaben einführen – das neugeborene Baby nachts zum Schlafen zu bringen.

Während des ersten Jahres nach der Geburt deines Babys ist es unerlässlich, deine innere Uhr an die Schlafgewohnheiten deines Babys anzupassen. Und du musst auch sicherstellen, dass sowohl dein Baby als auch du keinen Schlafmangel bekommt.

Warum schläft mein Baby die Nacht nicht durch?

Dein Baby, das neu in dieser Welt außerhalb des Mutterleibs ist, versucht immer noch, die Umgebung um sich herum zu erfassen.

In den ersten Monaten wachen Babys sehr häufig auf, weil sie immer wieder Hunger verspüren. Das liegt daran, dass ihre winzigen Mägen zu einem bestimmten Zeitpunkt nur wenig Milch aufnehmen können.

Ein neugeborenes Baby kann zumindest in den ersten sechs Monaten seines Lebens keinen regelmäßigen Schlafrhythmus einhalten.

Nach und nach ändern sich die Essgewohnheiten des Babys und das Schlaftraining wird zu einer sehr wichtigen Aufgabe für die Eltern. Ab dem 8. Monat kann dein Kind 6 Stunden am Stück schlafen, was dir einen besseren Schlaf beschert.

Wenn dein Kind dir Schlafstörungen bereitet, kannst du sogar auf bestimmte altbewährte indische Hausmittel für den Babyschlaf zurückgreifen, die bei mehreren Eltern zu wunderbaren Ergebnissen geführt haben.

Bevor wir zu den Tricks übergehen, um das Baby zum Schlafen zu bringen, ist es sehr wichtig, dass du verstehst, was Schlafstörungen oder weniger Schlaf im Leben eines Neugeborenen auslöst.

Dein Baby könnte krank sein und eine Erkältung, oder Magenprobleme haben oder Zahnen könnte zu nächtlichen Unterbrechungen des Schlafrhythmus des Babys führen.

Abgesehen davon könnte dein Baby hungrig sein oder deine Abwesenheit in seiner Nähe gespürt haben. Andere Ursachen für Schlafstörungen können die Notwendigkeit eines Windelwechsels sein, unbequeme Nachtwäsche, Umgebungsstörungen und Hintergrundgeräusche.

Anstatt überwältigt zu werden und sich zu stressen, wenn dein Baby nachts nicht schnell einschlafen kann, musst du einen Schritt zurücktreten, um die Schlafgewohnheiten deines Babys zu verstehen und dementsprechend eines der folgenden 8 indischen Hausmittel für Babyschlaf anwenden, die wir unten für dich aufgelistet haben.

Erstelle einen strengen Schlafplan für das Baby

So wie du es dir zur Gewohnheit gemacht hast, zu einer bestimmten Zeit zu schlafen, muss die gleiche Gewohnheit deinem Baby eingeprägt werden.

Lies auch:  5 störende Anzeichen, dass du mit einem pathologisch neidischen Narzissten ausgehst

Wenn du einer bestimmten Routine folgst und dein Baby täglich zu einer bestimmten Zeit schlafen lässt, wird sich dein Baby mit der Zeit automatisch schläfrig fühlen und zu dieser Tageszeit schlafen.

Du kannst einige tägliche Rituale befolgen, die dem Baby begreiflich machen, dass es Schlafenszeit ist.

Viele indische Eltern folgen der Routine der Massage-Bad-Fütterung vor dem Schlafengehen. Nach ein paar Tagen gewöhnt sich das Baby an das Ritual und erwartet dasselbe.

Für ältere Kleinkinder ist die Badezeit mit anschließender Geschichtenzeit ebenfalls eine gute Möglichkeit.

Ein Kind im Zeitplan zu halten war schon immer erfolgreich, aber es muss strukturiert und konsequent sein. Je weniger du von den Routinen abweichst, desto weniger wird sich dein Baby um den Schlaf kümmern.

Ein himmlisch warmes Bad vor dem Schlafengehen

Babys arbeiten jeden Tag hart. Ihre Tage sind mit zu vielen neuen Dingen, zu vielen Entdeckungen und zu vielen körperlichen Aktivitäten gefüllt.

Wie Erwachsene haben auch die Babys einen langen, verspielten, aber anstrengenden Tag, so dass auch sie ihren Entspannungs- und Schönheitsschlaf brauchen.

Aber meistens sind die Babys so energiegeladen, dass sie trotz Müdigkeit nicht rechtzeitig schlafen.

Wenn du also ein hyperaktives Baby zum Schlafen bringen musst, sollte ein warmes Bad definitiv ausreichen, da es den Schlaf einleitet, während es den Körper des Babys abkühlt und ihm den dringend benötigten Schub zum Ausruhen gibt.

Wenn bei dir zu Hause Kamillen- oder Lavendelöl verfügbar ist, kannst du es dem warmen Wasser hinzufügen, um den Körper deines Babys weiter zu beruhigen und es auf einen ruhigen Schlaf vorzubereiten. Denke daran, dass ätherische Öle nach Rücksprache mit deinem Kinderarzt verwendet werden müssen.

Eine wohltuende Massage für das Baby

Der Tag eines Babys sollte mit einer wohltuenden und entspannenden Körpermassage mit warmem Senföl, Kokosöl, Mandelöl oder einem anderen bekannten Babymassageöl ausklingen.

Massagen sind eines der besten natürlichen Schlafmittel für Babys, da sie die Schmerzen des Körpers lindern. Babymassagen helfen auch, Blähungen und Koliken beim Baby zu reduzieren. Beides kann dein Baby extrem gereizt machen.

Normalerweise reicht eine Ganzkörpermassage vor dem Schlafengehen aus, um ein Baby zum Schlafen zu bringen. Wenn du jedoch wenig Zeit hast, anstatt den ganzen Körper zu massieren, reicht ein sanftes Reiben des Fußes während der Schlafenszeit oder der Schläfe deines Babys aus, um es glücklich und ruhig einschlafen zu lassen.

Wickeln, Schaukeln und Schlaflieder für Kleinkinder

Bei Neugeborenen werden die Techniken des Wickelns, Schaukelns und Singens von Schlafliedern seit Jahrhunderten verwendet, um sie zum Einschlafen zu bringen.

Alle diese drei Methoden zielen auf ein Ziel ab – die Sinne des Babys zu beruhigen und es sich schläfrig fühlen zu lassen.

Viele Eltern verwenden auch das bewährte Mittel, das Baby zu füttern, aber Experten empfehlen, dass die Fütterung nur so lange erfolgen sollte, bis sich das Baby schläfrig fühlt und nicht schläft.

Lies auch:  Werden Narzissten als solche geboren oder dazu erzogen?

Der Schlüssel ist, dem Baby zu sagen, dass dies die Zeit zum Schlafen und Ausruhen ist, und daher sollten alle äußeren Reize streng kontrolliert werden.

Außerdem sollte das Pucken nur während der ersten ein bis zwei Monate verwendet werden, da es das ernsthafte Risiko eines plötzlichen Kindstods birgt.

Das Schlafklima ist der Schlüssel

Wenn ein Baby geboren wird, kennt es Tag und Nacht nicht. Eltern müssen das Gefühl vermitteln, dass der Tag zum Spielen und die Nacht zum Schlafen da ist.

Manche Leute spielen sogar weißes Rauschen ab, wenn ein Baby tagsüber ein Nickerchen macht.

Die Umgebung, wenn du dein Baby schlafen legst, muss beruhigend und nicht stimulierend sein. Wenn das Baby tagsüber schläft, kannst du die Vorhänge so lassen.

Aber damit das Neugeborene nachts schlafen kann, solltest du das Licht im Zimmer dimmen und eine angenehme Temperatur im Zimmer aufrechterhalten.

Weißes Rauschen in der Nacht kann auch verwendet werden, damit sich ein Baby sicher und geborgen fühlt.

Bitte außerdem deine Familienmitglieder, die Lautstärke des Fernsehers und andere Geräusche auf ein Minimum zu beschränken, um dein Baby nicht zu stören.

Der wichtigste Tipp, um ein Baby zum Einschlafen zu bringen, wäre nachts nicht mit ihm oder ihr zu spielen. Befolge Schlafrituale, aber um das Gefühl zu vermitteln, dass es Nacht ist und wir schlafen müssen, vermeide es, beim Spielen laut zu werden.

Wichtige Ernährungsaspekte für den Babyschlaf

Manchmal ist die Ursache für den gestörten Schlaf des Babys die von ihm konsumierte Ernährung. Da du dein Neugeborenes stillen wirst, muss auch deine Ernährung berücksichtigt werden.

Auch alles, was du isst, wird in Spuren auf das Baby übertragen und kann sein Verhalten beeinflussen.

Stillenden Müttern wird empfohlen, Koffein, Zucker, scharfe Lebensmittel und Milchprodukte zu vermeiden, da diese dein Baby wach halten könnten.

Stelle auch tagsüber sicher, dass dein Baby gut gefüttert ist, damit es nicht nachts gefüttert werden muss. Vermeide es, den Magen des Babys während des Abendessens mit zu viel Nahrung zu füllen, damit das Baby schnell und natürlich einschläft.

Mache es deinem Baby bequem – Eine Top-Priorität

Dazu musst du die Tageskleidung deines Babys gegen bequeme, kuschelige und luftige Nachtwäsche austauschen.

Außerdem musst du sicherstellen, dass das Kinderbett ordentlich und sauber ist, damit sich dein Baby entspannt fühlt.

Die Decke oder das Laken, das du für dein Baby verwendest, muss helle Farben haben, um deinem Baby ein beruhigendes Gefühl zu vermitteln.

Du kannst deinem Baby sogar tröstende Gegenstände wie Kuscheltiere und Decken geben, die deinem Baby ein sicheres Gefühl geben, aber nur nach Rücksprache mit deinem Kinderarzt. Schnuller können zur Selbstberuhigung verwendet werden, aber stelle sicher, dass dein Baby nicht davon abhängig wird.

Beobachte die Schlaf-Anzeichen deines Babys

Last but not least in dieser Liste indischer Hausmittel für Babyschlaf ist die Beobachtung (für mindestens ein paar Wochen) der Schlaf-Anzeichen deines Babys.

Lies auch:  Leitfaden zu Engelszahlen: Warum du immer wieder Engelszahlen siehst

Wenn du diese Zeichen nicht kennst, verpasst du die Gelegenheit, dein Baby schnell schlafen zu lassen, wenn es eigentlich zum Einschlafen bereit ist.

Manche Babys weinen viel, wenn sie schlafen wollen. Manche reiben sich die Augen oder ziehen an den Ohren und so weiter.

Als Eltern weißt du am besten, wann dein Baby schlafen und sich ausruhen möchte, also achte genau darauf.

Warum solltest du diese indischen Hausmittel für Babyschlaf befolgen?

Ausgiebige Schlafzeiten deines Babys sind ebenso wichtig wie die Aufrechterhaltung der Babyhygiene und die rechtzeitige Fütterung deines Babys.

In diesem Zusammenhang haben sich die Tricks, um ein Baby zum Einschlafen zu bringen, die in diesem Artikel vorgestellt werden, bewährt und die ganze neue Elternschaft für viele Eltern reibungslos und angenehm gemacht.

Du kannst entweder eines oder eine Kombination dieser Tipps anwenden, um sicherzustellen, dass dein Baby die Nacht durchschläft.

Gehe nicht davon aus, dass diese Phase des gestörten oder schlechten Schlafs ewig andauern wird und lass dich nicht von Schuldgefühlen überwältigen, wenn du dein Baby nicht zum Einschlafen bringen kannst. Mit Zeit, Übung und richtiger Anwendung der indischen Hausmittel für Babyschlaf kannst du dafür sorgen, dass dein Baby entspannt schläft und am nächsten Morgen erholt und glücklich aufwacht.

Für die richtige Anwendung dieser Hausmittel gegen Babyschlaf möchten wir, dass du einige Dinge beachtest: Dein Neugeborenes wird in den ersten Monaten dazu neigen, den ganzen Tag zu schlafen.

Dein Baby könnte Tag und Nacht verwechseln, über Nacht wird dein Neugeborenes in den ersten Monaten hungrig sein und die nächtliche Essgewohnheit lässt mit der Zeit nach und dein Baby könnte einen sehr leichten Schlaf haben und unruhig sein.

Daher bist du mit der obigen Übersicht über die Schlafgewohnheiten und -muster von Neugeborenen besser gerüstet, um dein Baby mit den natürlichen Mitteln für den Babyschlaf schnell und fest durch die Nacht schlafen zu lassen.

Wir möchten, dass du den Schlafentzug, dem du aufgrund der neuen Elternschaft ausgesetzt bist, gerne akzeptierst, aber auch effektiv dagegen angehst, wenn die Dinge aus dem Ruder laufen, denn denke daran:

Schlaf ist so wichtig wie Sauerstoff für das Baby und auch für dich. Alles Gute für dich und dein Baby!