21 beste Tipps, wie eine Fernbeziehung funktioniert

Fernbeziehung

Viele Menschen glauben, dass Fernbeziehungen niemals funktionieren werden. Deine Familie kann davon abraten, und einige deiner besten Freunde raten dir möglicherweise, es nicht zu ernst zu nehmen, falls dir das Herz gebrochen wird.

Niemand sagt, dass es einfach sein wird – die zusätzliche Entfernung macht viele Dinge unerreichbar. Die Dinge könnten kompliziert werden und man könnte manchmal traurig und einsam werden.

Die zusätzliche Distanz macht jedoch auch die einfachsten Dinge zu den süßesten: Wenn du die Hand der anderen Person hältst, zusammen am selben Tisch zu essen, die Berührung des anderen zu fühlen, zusammen spazieren gehen, an den Haaren riechen… diese kleinen Wünsche könnten plötzlich so viel mehr in einer Fernbeziehung bedeuten.

Fernbeziehungen mögen schwierig sein, aber sie haben auch ihre eigenen Überraschungen. Um eure Liebe lebendig und stark zu halten, findest du hier 21 Tipps, damit eure Fernbeziehung funktioniert:

1. Vermeidet übermäßige Kommunikation.

Es ist unklug, übermäßig „klebrig“ und besitzergreifend zu sein. Ihr zwei müsst nicht wirklich 12 Stunden am Tag kommunizieren, um die Beziehung aufrechtzuerhalten. Viele Paare denken, dass sie die Distanz durch mehr ausgleichen müssen. Das ist nicht wahr. Und es könnte die Dinge nur noch schlimmer machen. Bald wirst du es leid sein, zu lieben.

Denke daran: Weniger ist mehr. Es geht nicht um Spam – es wird euch nur erschöpfen. Es geht wirklich darum, im richtigen Moment zu necken und an den richtigen Stellen zu ziehen.

2. Seht es als Chance an.

„Wenn ihr zusammen leben wollt, müsst ihr zuerst lernen, wie man getrennt lebt.“

Unbekannt

Betrachtet es als eine Lernreise für euch beide. Seht es als Test eurer Liebe zueinander. Wie das chinesische Sprichwort sagt: „Echtes Gold hat keine Angst vor der Feuerprobe.“ Anstatt zu denken, dass diese Fernbeziehung euch beide auseinander zieht, solltest du glauben, dass ihr beide durch diese Erfahrung noch stärker miteinander verbunden sein werdet.

3. Legt einige Grundregeln fest, um eure Erwartungen zu verwalten.

Es muss für beide klar sein, was ihr während dieser Fernbeziehung voneinander erwartet. Stellt einige Grundregeln auf, damit keiner von euch Dinge tut, die die andere Partei überraschen.

Seid ihr zum Beispiel exklusiv? Ist es in Ordnung für die andere Person, Verabredungen zu treffen? Was ist eure Verpflichtung? Es ist besser, in all diesen Dingen offen miteinander umzugehen.

4. Versucht regelmäßig und kreativ zu kommunizieren.

Fernbeziehung-fernbeziehung tipps-fernbeziehung tipps ideen

Begrüßt euch jeden Tag „guten Morgen“ und „gute Nacht“ – das ist ein Muss. Versucht außerdem, euren Partner über euer Leben und die Ereignisse auf dem Laufenden zu halten, auch wenn einige der Dinge banal erscheinen mögen.

Sendet von Zeit zu Zeit gegenseitig Bilder, Audioclips und kurze Videos, um das Spiel zu verbessern. Indem ihr diese Art von Anstrengung unternehmt, gibst du der anderen Person das Gefühl, geliebt und betreut zu werden.

Lies auch:  10 Anzeichen dafür, dass Sie in die richtige Person verliebt sind

5. Redet „dirty“ miteinander.

Sexuelle Spannungen sind zweifellos eines der wichtigsten Dinge zwischen Paaren. Sexuelles Verlangen ist wie ein Klebstoff, der beide Parteien davon abhält, auseinander zu driften. Sex ist nicht nur ein biologisches, sondern auch ein emotionales Bedürfnis.

Lasst die Flammen brennen, indem ihr euch gegenseitig neckende Nachrichten schickt, die mit sexuellen Anspielungen und provokanten Beschreibungen gefüllt sind. Sexy Wortspiele funktionieren auch ziemlich gut.

6. Vermeidet „gefährliche“ Situationen.

Wenn du bereits weißt, dass es deinem Partner missfällt, wenn du spät in der Nacht in den Club zu gehst, um mit deiner Gruppe von Freunden zu trinken, solltest du entweder 1. es nicht tun oder 2. deinen Partner vorher informieren, um ihn / sie zu beruhigen.

Sei in dieser Angelegenheit nicht nachlässig, weil dein Partner nur besonders besorgt oder besonders misstrauisch sein wird und natürlich sehr verärgert, weil du ihn / sie in eine Position bringst, in der er / sie sich machtlos fühlt oder in der ihm / ihr die Kontrolle fehlt.

Höre nicht nur auf dein Herz. Höre auch auf deine Gedanken.

7. Macht Dinge zusammen.

Spiel zusammen ein Online-Spiel. Seht euch gleichzeitig eine Dokumentation auf YouTube oder Vimeo an. Singt über Skype miteinander, während einer von euch Gitarre spielt. Macht einen gemeinsamen Spaziergang draußen, während ihr euch gegenseitig per Video anruft. Geht gemeinsam online einkaufen – und kauft euch gegenseitig Geschenke.

8. Macht ähnliche Dinge.

Empfehlt euch gegenseitig Bücher, Fernsehsendungen, Filme, Musik, Nachrichten usw. Wenn ihr ähnliche Dinge macht, habt ihr gemeinsame Themen, über die ihr sprechen könnt.

Dies ist gut, um gemeinsame Erfahrungen zu machen, obwohl ihr getrennt lebt.

9. Besucht euch gegenseitig.

Besuche sind der Höhepunkt jeder Fernbeziehung.

Nach all dem Warten, der Sehnsucht und der Abstinenz trefft ihr euch endlich, um all die kleinen Dinge wie Küssen, Händchenhalten usw. zu erfüllen, die alle anderen Paaren gemeinsam tun, aber für Menschen in Fernbeziehungen so besonders und besonders intim sind .

Es wird überall wie Feuerwerk, Glitzerbomben, Konfetti, Regenbogen und Schmetterlinge sein.

10. Denkt an ein Ziel.

„Was wollen wir am Ende des Tages erreichen?“ „Wie lange werden wir getrennt sein?“ „Was ist mit der Zukunft?“ Dies sind die Fragen, die ihr euch stellen müsst.

Lies auch:  7 Dinge, an die du dich erinnern solltest, nachdem du dich von einem Seelenverwandten getrennt hast

Die Wahrheit ist, dass kein Paar für immer in einer Fernbeziehung sein kann. Schließlich müssen wir uns alle niederlassen.

Macht also einen Plan miteinander. Erstellt eine Zeitleiste, notiert die geschätzten Zeiten auseinander und die Zeiten zusammen und zeichnet ein Endziel.

Es ist wichtig, dass ihr beide auf derselben Seite seid und dieselben Ziele habt. Selbst wenn ihr nicht im selben Raum und in derselben Zeitzone lebt, seid ihr beide dennoch motiviert, in der gleichen Richtung auf eine Zukunft hinzuarbeiten, die euch gegenseitig einschließt.

11. Genießt eure Zeit alleine und eure Zeit mit Freunden und Familie.

Du bist allein, aber du bist nicht einsam, es sei denn, du möchtest dich danach fühlen. Du musst nicht zulassen, dass sich deine Welt um deinen Partner dreht – du hast immer noch dich, deine Freunde und deine Familie. Nimm dir Zeit, um mehr mit deinen Freunden und deiner Familie zu tun. Geh öfter ins Fitnessstudio. Hol dir ein neues Hobby. Es gibt viele Dinge für euch, an denen dein Partner nicht beteiligt ist.

12. Bleibt ehrlich miteinander.

Fernbeziehung-fernbeziehung tipps-fernbeziehung tipps ideen

Sprecht über eure Gefühle von Angst, Unsicherheit, Eifersucht, Apathie. Wenn du versuchst, etwas vor deinem Partner zu verbergen, wird dieses Geheimnis dich früher oder später von innen nach außen verschlingen. Versuche nicht, die Dinge alleine zu erledigen. Seid offen und ehrlich miteinander. Lasse dir von deinem Partner helfen und gebt euch die Unterstützung, die ihr braucht. Es ist besser, das Problem in der Anfangsphase zu betrachten, als es nur dann offenzulegen, wenn es zu spät ist.

13. Ihr kennt die Zeitpläne des anderen.

Es ist hilfreich zu wissen, wann die andere Person beschäftigt ist und wann sie frei hat, damit du zum richtigen Zeitpunkt eine Nachricht hinterlässt und einen Anruf tätigen kannst. Du möchtest deinen Partner nicht stören, wenn er sich mitten im Unterricht befindet oder sich in der Mitte eines Geschäftstreffens befindet. Kennt die kleinen und großen Ereignisse, die im Leben des anderen stattfinden oder stattfinden werden, z.B. Semesterferien und Prüfungen, wichtige Geschäftsreisen und Besprechungen, Vorstellungsgespräche usw. Dies ist besonders wichtig, wenn ihr beide in unterschiedlichen Zeitzonen lebt.

14. Verfolgt die Social-Media-Aktivitäten des anderen.

Schaut euch die Fotos des anderen auf Facebook und Instagram an. Kennzeichnet euch gegenseitig. Teilt Dinge auf den Seiten des anderen. Zeigt, dass ihr euch interessiert. Seid cool, wenn ihr euch gegenseitig folgt.

Lies auch:  5 stille Beziehungskiller

15. Schenkt der anderen Person ein persönliches Objekt, an dem sie sich festhalten kann.

In einem Andenken steckt Kraft. Sei es ein kleiner Anhänger, ein Ring, ein Schlüsselbund, eine Sammlung von Liedern und Videos oder eine Flasche Parfüm. Wir legen oft Wert auf die kleinen Dinge und Gegenstände, die wir in unserem täglichen Leben finden, ob wissentlich oder nicht. Dies ist, was wir alle tun – wir versuchen, Erinnerungen in physischen Dingen zu speichern, in der Hoffnung, dass wir, wenn unser Geist versagt, etwas sehen oder festhalten können, das uns hilft, uns zu erinnern. Deshalb kann etwas so Einfaches für eine Person so viel bedeuten, wenn andere wenig oder gar keinen Wert darin sehen.

16. Wählt eine gute Messaging-App.

Dies ist äußerst wichtig, da Nachrichten die häufigste Art der Kommunikation ist, die ihr beide habt. Ihr benötigt eine gute Messaging-App auf euren Handys, die Interaktionen ermöglicht, die über Wörter und Emoticons hinausgehen.

17. Schickt euch Geschenke per Post.

Schickt euch gegenseitig Postkarten und handgeschriebene Liebesbriefe. Sendet euch von Zeit zu Zeit gegenseitig Geschenke rund um den Globus. Blumenlieferungen an Geburtstagen, Jubiläen und zum Valentinstag. Online einkaufen und sich gegenseitig mit coolen T-Shirts, sexy Unterwäsche und dergleichen überraschen.

18. Bleibt positiv.

Ihr müsst ständig positive Energie in die Fernbeziehung einspeisen, um sie am Leben zu erhalten. Ja, das Warten kann schmerzhaft sein und du kannst dich manchmal einsam fühlen, aber du musst dich daran erinnern, dass die Früchte am Ende himmlisch süß sein werden.

Ein guter Trick, um positiv zu bleiben, ist, die ganze Zeit dankbar zu sein. Sei dankbar, dass du jemanden zum Lieben hast – jemanden, der dich auch zurück liebt. Sei dankbar für die kleinen Dinge, wie den handgeschriebenen Brief, der neulich sicher in deinem Briefkasten angekommen ist. Sei dankbar für die Gesundheit und Sicherheit des anderen.

19. Haltet euch gegenseitig über Freunde und Familie auf dem Laufenden.

Denn Klatsch und Skandale sind immer die besten Dinge, über die man immer weiter reden kann.

20. Videoanruf wann immer möglich.

Weil ein Blick in die Augen des anderen und das Hören der Stimmen des anderen dazu führen können, dass sich alles wieder in Ordnung anfühlt.

21. Gebt euch gegenseitig Kosenamen.

Weil es süß ist. Es hält das Liebes-Turteln am Laufen.