Borderline und Lügen: Symptome, Therapie und Tipps

Das Borderline-Syndrom – Was ist Borderline?

Die Borderline-Persönlichkeitsstörung ist eine psychische Erkrankung, bei der Menschen langfristige Muster instabiler und/oder turbulenter Emotionen aufweisen. Pathologisches Lügen und Täuschen sind zentrale Merkmale der Borderline-Persönlichkeitsstörung. Obwohl BPS-Patienten typischerweise widersprüchliche Ansichten über sich selbst haben und eine konsistente Selbstidentität fehlt. Ein Mangel an Impulskontrolle kann die Verzerrungen und Lügen erleichtern.

Symptome des Borderline-Syndroms

Menschen mit einer Borderline-Persönlichkeitsstörung erleben starke Stimmungsschwankungen und können ein großes Gefühl von Instabilität und Unsicherheit spüren. Gemäß dem Diagnoserahmen für das Diagnose- und Statistikhandbuch können einige der wichtigsten Anzeichen sein:

  • Hektische Bemühungen, echte oder eingebildete Verlassenheit durch Freunde und Familie zu vermeiden.
  • Instabile persönliche Beziehungen, die zwischen Idealisierung („Ich bin so verliebt!“) und Abwertung („Ich hasse sie“) abwechseln. Dies wird manchmal auch als „Splitting“ bezeichnet.
  • Verzerrtes und instabiles Selbstbild, das Stimmungen, Werte, Meinungen, Ziele und Beziehungen beeinflusst.
  • Es fällt schwer, impulsives Verhalten zu vermeiden, das gefährliche Folgen haben kann, wie übermäßige Ausgaben, ungeschützter Sex, rücksichtsloses Fahren oder Missbrauch oder übermäßiger Gebrauch von Substanzen.
  • Selbstverletzendes Verhalten einschließlich suizidaler Drohungen oder Versuche.
  • Perioden intensiver depressiver Stimmung, Reizbarkeit oder Angst, die einige Stunden bis einige Tage andauern.
  • Chronische Gefühle von Langeweile oder Leere.
  • Unangemessene, intensive oder unkontrollierbare Wut – oft gefolgt von Scham und Schuldgefühlen.
  • Dissoziative Gefühle – Trennung von deinen Gedanken oder deinem Identitätsgefühl oder „außerkörperlichen“ Gefühlen – und stressbedingte paranoide Gedanken. Schwere Stressfälle können auch zu kurzen psychotischen Episoden führen.

Diagnose und Borderline-Test

Es gibt keinen medizinischen Test, um die Diagnose einer Borderline-Persönlichkeitsstörung (BPS) zu bestätigen. Dein Arzt kann eine körperliche (oder geistige) Untersuchung durchführen oder einen Bluttest anordnen, um Gesundheitszustände auszuschließen, die deine Symptome verursachen können. Gesundheitsdienstleister diagnostizieren BPS nach mehreren Gesprächen mit dir.

Hier ist ein Online-Test. Es kann Sie nicht mit BPS diagnostizieren, aber wenn Sie Zweifel haben, ist es ein guter Anfang: https://myrealpersonality.com/de/tests/borderline-persoenlichkeitsstoerung-selbsttest-bpd-test?gclid=EAIaIQobChMI6JmU4-ap9AIV2ON3Ch3aFwliEAMYASAAEgJnnPD_BwE

Borderline und Lügen: Warum lügen Menschen mit einer Borderline-Persönlichkeitsstörung?

Hier sind einige von vielen Gründen, warum eine Person mit Borderline Lügen verwenden könnte.

Intensives emotionales Erleben

Menschen mit BPS empfinden unglaublich intensive Emotionen. Diese Gefühle können so intensiv sein, dass sie das Denken des Einzelnen trüben und ihn dazu bringen, die Dinge durch eine emotionale Linse zu sehen, die sich möglicherweise von der Sichtweise anderer Menschen unterscheidet.

Sie suchen nach Details, die ihre Gefühle bestätigen, und ignorieren Fakten, die ihnen widersprechen, und dies kann für Freunde und Familienmitglieder unglaublich frustrierend sein. Es ist wichtig zu wissen, dass die Person mit BPS nicht bewusst lügt – sie glaubt wirklich, dass ihr Standpunkt richtig ist, auch wenn er offensichtlich falsch ist.

Impulsivität

Die Borderline-Persönlichkeitsstörung ist auch mit Impulsivität verbunden, der Tendenz, Dinge zu tun, ohne über die Konsequenzen nachzudenken. Einige Fälle von Lügen können das Ergebnis davon sein, dass eine Person mit BPS einfach nicht nachdenkt, bevor sie eine Antwort gibt.

Schamgefühl

Darüber hinaus erleben Menschen mit BPS oft tiefe und tief verwurzelte Scham. Lügen kann eine Möglichkeit sein, Fehler oder Schwächen zu verbergen, die beschämende Gefühle verstärken. Menschen mit BPS reagieren oft auch sehr empfindlich auf Ablehnung, daher könnte eine Funktion des Lügens darin bestehen, Fehler zu vertuschen, damit andere sie nicht ablehnen.

Ablehnungsempfindlichkeit

Menschen mit BPS reagieren oft auch sehr empfindlich auf Ablehnung, daher könnte eine Funktion des Lügens darin bestehen, Fehler zu „vertuschen“ oder sich interessant und aufregend zu machen, damit andere sie bemerken und ihre Gesellschaft wünschen, anstatt sie abzulehnen.
In einem verzweifelten Versuch, sich anzupassen, erzählte eine junge Frau Freunden, dass ihr Vater mehrere Jahre im Gefängnis gewesen sei. Tatsächlich war dies nicht der Fall und der betreffende Vater kandidierte derzeit für eine Stelle im Schulvorstand!

Verzerrtes oder fehlendes Selbstwertgefühl

Menschen mit BPS können Schwierigkeiten haben, Ursache und Wirkung zu identifizieren. Um ihre eigene chaotische Welt vorhersehbarer und überschaubarer zu machen, können sie eine falsche Erzählung erstellen, die erklärt, warum ihnen die Dinge so passieren, wie sie es tun.
Wenn du dich weigerst ihrem Wunsch zu folgen, können sie dir jede Art von schändlichen Beweggründen oder Handlungen vorwerfen, ohne zu erkennen, dass ihr Verhalten die Ablehnung verursacht hat, die sie in diesem Moment erfahren. UND sie werden es für wahr halten!

Lies auch:  Was du über eine Borderline Beziehung wissen musst

Egal, warum eine Person mit BPS lügt, sei es, weil sie wirklich der Meinung ist, dass ihre verzerrte Weltsicht richtig ist, oder ob sie Angst hat und sich schämt, die Auswirkungen auf ihr Leben und das Leben ihrer Lieben und Freunde können verheerend sein.

Das Potenzial für zerbrochene Beziehungen und Böswilligkeit ist hoch. Ressentiment, Verwirrung, Frustration und Burn-out seitens der Familie oder des Therapeuten ist völlig verständlich.

Aus diesem Grund ist es enorm wichtig, dass der Patient versteht, dass er dieses Verhalten ändern muss, wenn er wichtige Beziehungen pflegen und verbessern möchte. Die Gefahr des Verlassenwerdens kann real sein.

Ein weiteres bedeutendes Problem beim Lügen ist ein Phänomen, das in der DBT als scheinbare Kompetenz bekannt ist. Scheinbare Kompetenz tritt auf, wenn die Person funktionaler erscheint, als sie wirklich ist.

Wir sehen dies ziemlich oft, wenn die Person mit BPS eine Erzählung hat, die darauf hindeutet, dass es ihr „gut“ geht. Es ist typisch, dass der Patient die Schwierigkeit unterschätzt, im täglichen Leben außerhalb des Behandlungsprogramms, der Therapeutenpraxis oder des Gruppensettings geschickt zu sein. Das Behandlungsteam kommuniziert mit der Familie und unterstützt, dass die Person fähiger wird als sie selbst ist, was zu unangemessenen Erwartungen und mehr Streit führt, wenn die Erwartungen nicht erfüllt werden, sowie zu einem erhöhten Gefühl des Versagens oder des Selbsthasses, wenn die Person nicht in der Lage ist, so gut zu sein, wie sie glaubten zu können.

Das bedeutet jedoch nicht unbedingt, dass Menschen mit BPS nicht lügen oder dass sie nicht eher lügen. Tatsächlich nennen viele Familienmitglieder und Freunde von Menschen mit BPS das Lügen als ein Hauptanliegen in ihrer Beziehung zu ihrem geliebten Menschen.

Borderline und Lügen

Borderline und Lügen

Ist Borderline und Lügen beabsichtigt oder unbeabsichtigt?

Es kann schwierig sein, eine Beziehung zu einem Freund oder Familienmitglied mit BPS aufrechtzuerhalten. Es ist jedoch wichtig zu verstehen, dass Menschen mit BPS oft destruktive Verhaltensweisen zeigen, nicht weil sie beabsichtigen, dich zu verletzen, sondern weil ihr Leiden so intensiv ist, dass sie das Gefühl haben, keine andere Möglichkeit zu haben, zu überleben.

Lügen kann ein Beispiel dafür sein. Das entschuldigt das Verhalten zwar nicht, aber wenn du die Ursache verstehst, kannst du deinem Angehörigen helfen, eine geeignete Therapie zu erhalten, um seine BPS-Symptome in den Griff zu bekommen.

Um zu erfahren, warum Männer lügen, finden Sie hier einen großartigen Artikel: https://seelenverwandter24.de/warum-manner-lugen/

Wie man damit umgeht, wenn jemand mit BPS in deiner Umgebung lügt

Informiere dich: Sich mit Wissen über die Borderline-Persönlichkeitsstörung auszurüsten, ist dein größter Vorteil im Umgang mit dem Verhalten eines Familienmitglieds. Lies Bücher von BPS-Experten und -Patienten, besuche BPS -Workshops und lies Artikel zu diesem Thema, damit du weißt, was du von deinem Angehörigen mit BPD erwarten kannst.

  • Verständnis erlangen: Es ist wichtig, die Absicht hinter der jeweiligen Lüge zu verstehen. „Wenn die Lüge ein verzweifelter Versuch der Anerkennung ist, kann die Familie ihre Liebe und Akzeptanz versichern“, sagt Instone.
  • Hole dir Unterstützung: Die Wahrheit ist, du kannst dies nicht allein tun. „Menschen mit BPD können die Welten der Menschen um sie herum sehr verwirrend und chaotisch machen, daher musst du eine gewisse Verbindung zur Realität aufrechterhalten“, sagt Golding.
  • Während Menschen mit BPS vielleicht nicht beabsichtigen, verletzend zu sein, können ihre Lügen anderen manchmal große Schmerzen bereiten. „Die Familie muss in der Lage sein, das tiefere Problem zu sehen, nämlich die Reaktion darauf, verletzt zu werden. Dann kann die Familie freundlicher reagieren und die anfängliche Verletzung ansprechen, anstatt die oberflächliche Lüge“, fährt Instone fort.
  • Es gibt viele Möglichkeiten für dich die Unterstützung zu erhalten, die du brauchst, wenn du einen Angehörigen mit BPS hast. Es gibt sogar Ressourcen, die speziell für BPD-Familienmitglieder verfügbar sind. Dazu zählen Kurse, die darauf ausgelegt sind, Familienmitglieder von Menschen mit BPS Bildung, Kompetenztraining und Unterstützung zu bieten.
  • Besuche eine Familientherapie: Es kann ein wertvolles Instrument sein, um die Motivation hinter dem Verhalten des betroffenen Mitglieds zu verstehen, insbesondere wenn es ums Lügen geht. Die Teilnahme an dieser Art von Therapie, während deine geliebte Person eine BPS-Behandlung erhält, kann äußerst nützlich sein, wenn es darum geht, eure Beziehung zu verbessern und dir zu helfen, mit dem Lügen umzugehen. Wenn du eine BPD-Behandlung für deinen Liebsten suchst, solltest du unbedingt ein BPD-Behandlungszentrum finden, das Familientherapie anbietet.
Lies auch:  10 Möglichkeiten, Drama sofort zu beenden

Hier finden Sie weitere Informationen, wie die Familie eines BPS-Erkrankten damit umgehen und dieser Person helfen kann: https://www.t-online.de/gesundheit/krankheiten-symptome/id_62949878/borderline-stoerung-was-angehoerige-tun-koennen.html

Borderline und lügen: Warum lügen Menschen mit der Borderline-Persönlichkeitsstörung

  • „Ich bin nur müde.“
    „In Wirklichkeit bin ich wahrscheinlich grundlos irritiert, und wenn du immer wieder fragst, was los ist, wird meine Angst zunehmen und ich werde sie in Form von angstinduzierten Wutausbrüchen an dir auslassen.“
  • „Das ist mir egal.“
    „Eigentlich kümmere ich mich so sehr. Zu viel. „Ist mir egal“ ist ein Abwehrmechanismus, um das Gespräch zu beenden, damit ich eine Chance habe, zu entkommen. Es verursacht so viele Probleme in meinen Beziehungen.“
  • „Mir geht es gut.“
    „Selbst wenn ich über Selbstmord oder Selbstverletzung nachdenke, möchte ich nicht, dass sich die Leute Sorgen machen, denn ich fürchte, wenn sie wüssten, dass es mir nicht gut geht, würden sie mich verlassen. Leute, die mich verlassen haben, sind oft zu glücklich, um jetzt zu zählen…“
  • „Ich habe nur Kopfschmerzen.“
    „Mehrere soziale Situationen über ein paar Tage sind für mich im Moment unglaublich anstrengend und überfordernd, daher verwende ich manchmal ’normale‘ oder ‚gültige‘ Gründe, warum ich die Leute nicht einholen kann, wie z.B. Kopfschmerzen oder Kranksein als ehrlich zu sein. „Ich habe diese Woche schon zu viele Leute gesehen und wenn ich noch mehr zu tun habe, werde ich mindestens zwei Tage kompletter Isolation brauchen, um mich zu erholen“, klingt für die meisten Menschen wirklich melodramatisch, auch wenn es zu 100 Prozent stimmt. Ich möchte nicht, dass meine Freunde mich verurteilen oder denken, dass ich sie nicht persönlich sehen möchte.“
  • „‚Mir geht es nicht gut…(hier ein falsches Symptom einfügen)‘ ist ein Sammelbegriff, wenn ich traurig, ängstlich usw. bin, es geht wirklich in deinem Kopf vor.“
  • „Ich habe nicht gut geschlafen.“
    „Ehrlich gesagt ist das viel einfacher zu sagen, als zu erklären, dass ich in einer meiner Stimmungen aufgewacht bin und keine Menge Schlaf wird es verschwinden lassen. Ich habe Angst, wenn ich die Wahrheit sage, werde ich anders beurteilt oder gesehen.“
  • „Ich fühle mich jetzt besser.“
    „‚Mir geht es jetzt besser. Nein, ich habe diese Gedanken nicht mehr.’ Ich möchte Menschen, die ich liebe, nicht stressen. Sie müssen nicht wirklich wissen, was in meinem Kopf vorgeht. Ich bin glücklich, dass sie glücklich sind, wirklich.“
  • „Ich bin wegen Rückenproblemen verhindert.“
    „‚Ich bin wegen Rückenproblemen verhindert.‘ Aber eigentlich bin ich wegen psychischer Probleme verhindert.“
  • „Es ist nur PMS.“
    „Weil ich es leid bin, meine Stimmungen/Angst erklären zu müssen.“
  • „Mir geht es gut.“
    „‚Mir geht’s gut‘ – ich kann nicht erklären, warum ich mich so niedergeschlagen fühle. Manchmal ist es ohne Grund, also sage ich, dass es mir gut geht, weil es zu schwer ist, etwas zu erklären, was ich nicht verstehe.“
  • „Das stört mich natürlich nicht. Warum sollte es?“
    „Eher, warum nicht? Schließlich stört mich alles. Vielleicht erzähle ich das den Leuten so oft, dass ich es auch glaube.“
  • „Ich vertraue dir.“
    ‚Ich vertraue dir‘, wenn ich denke, dass ich es sollte, es aber einfach nicht kann.“
Lies auch:  Wie man den Schmerz der Ablehnung überwindet

Behandlung

Ein wirksamer Behandlungsplan sollte deine Präferenzen einbeziehen und gleichzeitig alle anderen Begleiterkrankungen berücksichtigen, die du möglicherweise hast. Beispiele für Behandlungsoptionen sind Psychotherapie; Medikamente; und Gruppen-, und Familienunterstützung. Das übergeordnete Ziel der Behandlung besteht darin, dass eine Person mit BPS ihren Behandlungsplan zunehmend selbst bestimmen kann, während sie lernt, was funktioniert und was nicht.

Psychotherapie – wie die dialektische Verhaltenstherapie (DBT), die kognitive Verhaltenstherapie (CBT) und die psychodynamische Psychotherapie – die erste Wahl bei BPS ist. Das Erlernen von Wegen, mit emotionaler Dysregulation in einem therapeutischen Umfeld umzugehen, ist oft der Schlüssel zu einer langfristigen Verbesserung für BPS-Patienten.

Medikamente können für einen Behandlungsplan von entscheidender Bedeutung sein, aber es gibt kein Medikament, das speziell zur Behandlung der Kernsymptome von BPD entwickelt wurde. Vielmehr können mehrere Medikamente off-label zur Behandlung verschiedener Symptome eingesetzt werden. Stimmungsstabilisatoren und Antidepressiva helfen beispielsweise bei Stimmungsschwankungen und Dysphorie. Und bei einigen können niedrig dosierte Antipsychotika helfen, Symptome wie desorganisiertes Denken zu kontrollieren.

In Zeiten extremen Stresses und/oder impulsiven oder suizidalen Verhaltens kann ein kurzfristiger Krankenhausaufenthalt erforderlich sein, um die Sicherheit zu gewährleisten.

Häufig gestellte Fragen zu Borderline und Lügen

Wie reagiert ein Borderliner auf Zurückweisung?

Wenn in einer Beziehung etwas passiert, das ihnen das Gefühl gibt, verlassen, kritisiert oder abgelehnt zu werden, kommen ihre Symptome zum Ausdruck. Menschen mit einer Borderline-Persönlichkeitsstörung erleben eine Ablehnungsempfindlichkeit, die Beziehungen sehr intensiv und abhängig macht.

Überdenken Borderliner?

Die junge Frau mit BPD sagte uns gegenüber: „Um es kurz zu machen, es ist sehr schwer für Menschen mit BPD, erfolgreiche und gesunde Beziehungen und ein stabiles Selbstvertrauen zu haben. Unsere Version des „logischen Denkens“ ist meistens zu viel Nachdenken. Es fällt uns sehr schwer, zwischen realen und imaginären Problemen zu unterscheiden.

Wie beruhigt man eine Borderline-Episode?

Wenn du an einer Borderline-Persönlichkeitsstörung leidest, findest du hier einige Möglichkeiten, die Symptome zu bewältigen, die zu einer Episode führen oder diese auslösen können:

  • Nimm eine warme Dusche oder ein Bad.
  • Spiele die Musik, die dich entspannt.
  • Beteilige dich an einer körperlichen Aktivität.
  • Mache Denksportaufgaben oder Problemlösungsaktivitäten.
  • Sprich mit einem sympathischen geliebten Menschen.

Kann ein Borderliner wiklich lieben?

Tatsache: Menschen mit BPS sind in der Lage, Liebe zu geben und zu empfangen. Menschen mit BPS haben viele Schwierigkeiten in Beziehungen, aber das bedeutet nicht, dass sie nicht in der Lage sind, zu lieben.

Woher weißt du, ob dein Borderline dich liebt?

Du könntest zum Beispiel deinem geliebten Menschen sagen: „Wenn du nicht mit mir reden kannst, ohne mich zu beschimpfen, werde ich gehen.“ Beruhige die Person mit BPS ruhig, indem du Grenzen setzt. Sage etwas wie: „Ich liebe dich und ich möchte, dass unsere Beziehung funktioniert, aber ich kann den Stress, der durch dein Verhalten entsteht, nicht bewältigen.

Weinen Borderlines viel?

Im Vergleich zu Nichtpatienten zeigten BPD-Patienten trotz ähnlicher Neigung zum Weinen und Umgang mit Tränen die erwartete höhere Schreifrequenz.

Sie berichteten auch, dass sie sich des Einflusses des Weinens auf andere weniger bewusst waren.

Was bedeutet Borderline in der Gesundheit?

Persönlichkeitsstörung, Borderline: Eine schwere psychische Erkrankung, die durch eine tiefgreifende Instabilität von Stimmungen, zwischenmenschlichen Beziehungen, Selbstbild und Verhalten gekennzeichnet ist. Diese Instabilität stört oft das Privat- und Arbeitsleben, die langfristige Planung und das Selbstbewusstsein des Einzelnen.