Beziehungen jonglieren: Jugendliche, die von einer Beziehung zur nächsten springen

Beziehungen jonglieren: Jugendliche, die von einer Beziehung zur nächsten springen

Warum einige Jugendliche kurze oder fast nicht existierende Single-Phasen erleben?

Die aufeinander folgenden Beziehungen werden als Lianenbeziehungen bezeichnet.

Dies ist der Trend, eine Beziehung unmittelbar nach der anderen einzugehen, ohne sich die Zeit zu nehmen, den Schmerz einer Trennung zu durchlaufen und sich emotional zu erholen.

Schauen wir uns an, was Lianenbeziehungen sind, dieses Phänomen bei Jugendlichen, die innerhalb weniger Tage von einer Beziehung zur nächsten wechseln.

Der Name leitet sich von Tarzans bevorzugter Aktivität im Dschungel ab, nämlich ständig von einer Liane zur nächsten zu wechseln.

Im Moment des Loslassens einer Liane greift er nach einer neuen. Aber was versucht Tarzan zu vermeiden, indem er dies tut? Zu fallen.

Ebenso hofft eine Person, die versucht, eine Trennung durch eine neue Bindung zu überwinden, nicht zu fallen und so den Schmerz zu vermeiden.

Lianenbeziehungen in der Adoleszenz

Jugendliche erleben Liebe besonders intensiv. In dieser Lebensphase wird alles tief und dramatisch empfunden.

Frühe emotionale Bindungen spielen eine überaus bedeutende Rolle. Tatsächlich sagen viele Menschen, dass die erste Liebe nie vergessen wird.

Es ist so, dass sich das Verlieben im Alter von 15 oder 16 Jahren Empfindungen einschließt, die im Erwachsenenalter selten wiederkehren.

Genau wie die Liebe stark ist, so ist auch das gebrochene Herz. Eine romantische Trennung ist an sich fast immer eine emotional destabilisierende Situation. Aber wenn es um Jugendliche geht, scheint die Enttäuschung mit größerer Intensität erlebt zu werden.

In dieser Zeit lassen sich viele junge Menschen von der Überzeugung verführen, dass „ein Nagel einen anderen Nagel aussticht“. So installieren sie nur wenige Tage nach der Trennung von ihrem Partner Dating-Apps auf ihren Handys und beginnen, nach einem neuen zu suchen.

Lies auch:  10 Dinge, die du nur verstehst, wenn du ein Zwilling bist

Auf diese Weise wenden sie sich einer anderen Beziehung zu, als ob sie als Schmerzmittel fungieren würde, das den Schmerz lindert. Im Folgenden werden einige der Gründe erläutert.

Angst vor der Einsamkeit

Die Unverträglichkeit gegenüber der Einsamkeit ist möglicherweise ein Grund dafür, dass sich ein Jugendlicher keine Single-Phasen gönnt.

In solchen Fällen kommt das Ende der Liebesbeziehung mit einem Gefühl des Identitätsverlusts. Hierbei handelt es sich um Menschen, die nicht wissen, wer sie sind, wenn sie keine Beziehung haben.

„Liebe, wenn du bereit bist, nicht wenn du allein bist.“

Walter Riso –

Überzeugungen über romantische Liebe

Die romantische Liebe, wie sie uns in Filmen und Geschichten gelehrt wurde, hat die Kraft, jedes Problem zu lösen.

Aus dieser Vorstellung ergeben sich wiederum andere irrationale Überzeugungen, wie zum Beispiel die Vorstellung, dass man nur glücklich sein kann, wenn man in einer Beziehung ist, oder dass es für jede Person ein besseres Gegenstück gibt.

Es ist wichtig zu wissen, dass diese Ideen, weit entfernt von absoluten Wahrheiten, gesellschaftlich konstruierte Liebesmythen sind.

Das Selbstwertgefühl ist nicht stark genug, und daher wird auf Liana-Beziehungen zurückgegriffen

Wenn der eigene Wert ausschließlich durch externe Faktoren bestimmt wird, ist es fast unmöglich, sich ohne einen Partner wohl zu fühlen. Viele Jugendliche, die Liana-Beziehungen erleben, tun dies, weil sie Defizite spüren, die sie durch die bedingungslose Gesellschaft eines anderen ausfüllen wollen.

Daher bedeutet das Fehlen von Selbstvertrauen, dass sie es sich nicht vorstellen können, eine Zeit ohne eine Liebesgeschichte zu verbringen. Es sind Menschen, die jemanden brauchen, um sich wertvoll und würdig zu fühlen.

Schwierigkeiten, mit dem eigenen Schmerz umzugehen

Beziehungen Jonglieren Jugendliche, Die Von Einer Beziehung Zur Nächsten Springen

Wir wissen, dass eine Trennung unangenehme Emotionen wie Traurigkeit, Frustration und Wut mit sich bringt.

Obwohl das Ende einer Beziehung schmerzhaft ist, dürfen wir nicht vergessen, dass dieser Schmerz notwendig ist, um den Verlust zu akzeptieren und sich emotional zu erholen.

Lies auch:  10 Dinge, die ich meinen Kindern gerne gesagt hätte, als sie jünger waren

Die Wahrheit ist, dass viele Jugendliche große Schwierigkeiten haben, ihren eigenen Schmerz zu bewältigen, und versuchen, ihn um jeden Preis zu ignorieren.

Die Risiken von Liana-Beziehungen

Im Allgemeinen fungieren Liana-Beziehungen für kurze Zeit wie Betäubungsmittel. Sie scheinen unangenehme Gefühle zu blockieren, lassen jedoch keinen Raum für ihre Freisetzung.

Es handelt sich um eine riskante und nicht empfohlene Dynamik. Ununterbrochen von einer Beziehung zur nächsten zu wechseln, behindert die inneren Prozesse, die notwendig sind, um ein starkes Selbstwertgefühl aufzubauen.

Wenn junge Menschen sich nicht die Zeit für Sauerstoffzufuhr und emotionale Arbeit gönnen, ist es sehr wahrscheinlich, dass sie immer wieder die gleichen Muster wiederholen.

Sich auf Liana-Beziehungen zu stützen bedeutet, sich selbst nicht die Möglichkeit zu geben, aus der aufgelösten Verbindung zu lernen.

Darüber hinaus ist es ziemlich unfair gegenüber denjenigen, die wir kennenlernen, wenn wir uns voreilig auf eine andere Person stürzen, um den Schmerz zu lindern, den uns die letzte Beziehung hinterlassen hat.

Das Ende einer Beziehung braucht Zeit, um zu heilen

Natürlich gibt es keine Standardempfehlung für die Zeit zwischen zwei Beziehungen. Es gibt Trennungen, die länger dauern als andere, und das macht sie nicht schlechter oder besser.

Heilungsprozesse sind immer persönlich und einzigartig. Das bedeutet, dass Ihnen niemand sagen kann, wie viel Zeit Sie brauchen sollten.

Der beste Rat, den wir Teenagern geben können, die zwischen zwei Beziehungen stehen, ist, sie zu ermutigen, mit professioneller Hilfe an ihrer inneren Welt zu arbeiten.

Dies wird ihnen nicht nur helfen, zu wachsen und ihr Selbstwertgefühl zu stärken, sondern ihnen auch Werkzeuge an die Hand geben, mit denen sie viel gesündere und angenehmere Beziehungen aufbauen können.

Wie lange sollte man warten bis man eine neue Beziehung anfängt?

Es gibt keine festgelegte Zeit, die für alle Menschen gilt, wenn es darum geht, wie lange man warten sollte, bevor man eine neue Beziehung beginnt.

Jeder Mensch ist einzigartig, und die Dauer der Heilung nach einer Beziehung hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie der Art der vorherigen Beziehung, persönlichen Umständen und emotionaler Reife.

Lies auch:  Kleinkind-Trotzverhalten und das Gehirn: Sie wissen es besser, aber können sie es besser machen? (Ja, aber sie brauchen Hilfe)

Einige Menschen benötigen mehr Zeit, um über eine vergangene Beziehung hinwegzukommen, während andere schneller bereit für eine neue Partnerschaft sein können.

Es ist wichtig, auf die eigenen Emotionen zu hören, Selbstreflexion zu betreiben und sicherzustellen, dass man emotional bereit für eine neue Beziehung ist, bevor man sich darauf einlässt. Es könnte auch hilfreich sein, professionelle Unterstützung in Anspruch zu nehmen, um den Heilungsprozess zu begleiten.

Kann ein Mensch sich in der neuen Beziehung ändern?

Menschen können sich durchaus in einer neuen Beziehung verändern, aber dies hängt von verschiedenen Faktoren ab.

Es ist wichtig zu beachten, dass grundlegende Persönlichkeitsmerkmale in der Regel stabil sind und sich nicht drastisch ändern. Wenn es um Gewohnheiten, Einstellungen oder Verhaltensweisen geht, können Menschen jedoch durch Erfahrungen, Reflexion und den Einfluss ihrer Beziehungspartner wachsen und sich weiterentwickeln.

Positive Veränderungen können durch Kommunikation, gegenseitiges Verständnis und gemeinsame Bemühungen entstehen.

Es ist jedoch wichtig zu erkennen, dass erhebliche Veränderungen in einer Person nicht erzwungen werden können und dass beide Partner bereit sein müssen, aktiv zur Entwicklung ihrer Beziehung beizutragen.

Manchmal ist professionelle Hilfe, wie Paartherapie, hilfreich, um Veränderungen zu fördern und Hindernisse zu überwinden.

Warum springen manche von Beziehung zu Beziehung?

Menschen können aus verschiedenen Gründen von Beziehung zu Beziehung springen. Einige mögliche Gründe dafür könnten sein:

Angst vor Einsamkeit: Manche Menschen fürchten sich vor dem Alleinsein und suchen sofort eine neue Beziehung, um die Leere zu füllen.

Geringes Selbstwertgefühl: Personen mit geringem Selbstwertgefühl könnten glauben, dass sie nur in einer Beziehung wertvoll oder liebenswert sind, und deshalb schnell von einer zur nächsten wechseln.

Flucht vor Problemen: Anstatt sich mit persönlichen Herausforderungen auseinanderzusetzen, können einige Menschen in aufeinanderfolgenden Beziehungen Zuflucht suchen, um Probleme zu vermeiden.

Suche nach Bestätigung: Manche Menschen benötigen ständige Bestätigung von anderen, um sich selbst als liebenswert zu fühlen, und wechseln deshalb häufig die Beziehungen.

Unrealistische Vorstellungen von Liebe: Personen mit romantischen Vorstellungen von Liebe können dazu neigen, schnell von einer Beziehung zur nächsten zu wechseln, in der Hoffnung, die perfekte Liebe zu finden.