7 wichtige Gründe, warum Weinen bedeutet, dass du stark bist

7 wichtige Gründe, warum Weinen bedeutet, dass du stark bist

„Weinen ist in Ordnung, solange es nicht ewig dauert. Aber du musst früher oder später aufhören und dann musst du immer noch entscheiden, was zu tun ist.“

Weinen ist unsere emotionale Verbindung mit der Welt. Diese einfache Handlung wird oft als Schwäche angesehen, obwohl sie tatsächlich die Stärke in uns zeigt. Es ermöglicht uns, das Positive zu feiern und die negativen Dinge in unserem Leben loszulassen.

Es gibt drei Arten von Tränen:

  • Kontinuierliche Tränen, die die Oberfläche um das Auge herum feucht halten, um sie vor Infektionen zu schützen.
  • Reflextränen, die fließen, wenn etwas die Augenpartie reizt.
  • Emotionale Tränen haben eine andere chemische Zusammensetzung und können ein natürliches Schmerzmittel sein.
  • Unabhängig von der Art der Tränen, die du vergießt, ist Weinen eine natürliche Reaktion unseres Körpers und fördert einen gesünderen Geist.

Hier sind 7 Gründe, warum es total in Ordnung ist zu Weinen:

1.Tränen helfen dir, loszulassen und weiterzumachen.

So zu tun, als wäre alles in Ordnung, löst nichts und alles, was es tut, führt zu einer Fülle von aufgestauten Emotionen. Weinen ist eine großartige Möglichkeit, die Notwendigkeit zu lösen, an etwas festzuhalten, das nicht mehr von Nutzen ist. Das Mitführen von emotionalem Gepäck kann sich auf deine geistige Gesundheit auswirken. Weine also und lass es heraus.

2. Tränen haben zahlreiche Gesundheitsvorteile.

Weinen setzt Giftstoffe frei und tötet Bakterien ab. Es ist der natürliche Abwehrmechanismus unseres Körpers gegen all die lästigen Keime, die an öffentlichen Orten vorkommen. Unser Körper soll uns schützen und alle erforderlichen Maßnahmen ergreifen, um das Eindringen von Bakterien zu verhindern. Er entfernt auch Fremdkörper. Denke also daran, wenn du das nächste Mal versuchst, die Tränen zu stoppen.

Lies auch:  Was tun, um erfolgreich zu sein: Die eine Qualität, die jeder Leader braucht, um erfolgreich zu sein

3.Tränen helfen bei einem hohen Stressniveau.

7 wichtige Gründe, warum Weinen bedeutet, dass du stark bist

Weinen „soll Stresshormone oder Toxine aus dem Körper freisetzen“, sagt Lauren Bylsma, Doktorandin an der University of South Florida in Tampa. Weinen ist eine Funktion des parasympathischen Nervensystems, das für die Entspannung verantwortlich ist. Wenn Sie weinen, lösen Sie wahrscheinlich Stress, wenn sich Ihr Körper entspannt. Deshalb fühlt sich ein guter Schrei so gut an.

4. Tränen helfen dabei, Trauer und Verlust zu verarbeiten.

„Weinen heißt, die Tiefe der Trauer zu verringern.“

William Shakespeare

Jemanden oder etwas Wichtiges zu verlieren ist tragisch. Es ist ein Gefühl, das dich bis zu dem Punkt verschlingt, an dem die einzige Erleichterung durch Tränen und eine gute Umarmung eines engen Freundes geschieht.

Wir halten oft unsere Tränen zurück, um es anderen leicht zu machen, aber das ist nicht der beste Ansatz für uns. Gib nicht vor, stark zu sein, nur damit sich andere wohler fühlen.

Konzentriere dich stattdessen auf das, was du brauchst, um diesen Moment zu überstehen. Weinen kann beruhigend sein, und deine Tränen werden zu deinem besten Freund, wenn du deinen Verlust bewältigst.

5. Tränen helfen jemandem, der depressiv ist, sich besser zu fühlen.

Weinen ist wissenschaftlich erwiesen, damit du dich besser fühlst. Es ist selten, dass du dich beim Weinen schlechter fühlst als bei dem, was dich überhaupt zum Weinen veranlasst hat. Es ist eine Freisetzung von aufgestauten Energien und Emotionen.

Weinen hilft, die Höhen und Tiefen emotionaler Extreme zu regulieren. Tränen sind wichtig, um Momente intensiver Gefühle ohne Verletzungen zu überwinden. Weinen sollte dich nicht in Verlegenheit bringen, besonders wenn du dich niedergeschlagen fühlst. Stattdessen heißt es, dass du lernst, mit deiner geistigen Gesundheit umzugehen.

6. Tränen sind ein Zeichen von Stärke.

Weinen ist ein Zeichen von Stärke, unabhängig davon, was die Gesellschaft sagt. Es braucht Kraft, um Verwundbarkeit zu zeigen. Also hör auf, dir Gedanken darüber zu machen, was andere denken und weinen, wenn du willst.

„In Tränen liegt eine Heiligkeit. Sie sind nicht das Zeichen von Schwäche, sondern von Macht. Sie sprechen zehntausende Sprachen. Sie sind die Botschafter überwältigender Trauer, tiefer Reue und unaussprechlicher Liebe.“

Washington Irving

7. Tränen helfen dir, zu fühlen, wenn du nicht weißt, wie du dich fühlst.

Hast du jemals geweint, weil du nicht wusstest, was du tun oder wie du dich fühlen solltest? Manchmal wird das Leben zu viel. Es ist schwer, gelassen zu bleiben, wenn der nächste Schritt nicht klar ist, und der Gedanke, es herauszufinden, ist etwas überwältigend.

Lies auch:  10 toxische Dinge, die Eltern tun, die ihre Kinder im Erwachsenenalter weniger leistungsfähig machen

Einmal zu weinen könnte die Lösung sein. Es löst Stress, lässt uns besser fühlen und kann kreatives Denken fördern. Nach dem Gefühl, dass das Weinen der Befreiung mit sich bringt, ist es üblich, mehr Energie und neue Ideen zu erfahren, wie wir die Herausforderungen angehen können, denen wir gegenüberstehen.

Wir erwähnen bereits, dass Tränen dazu führen können, dass sich Bekannte unwohl fühlen, aber wenn du nicht weinst, kannst du deine Gefühle bis zu einem Punkt unterdrücken, an dem du sie in Zukunft möglicherweise nicht mehr erkennen kannst.

Weine also frei und mit Stolz und du wirst wissen, dass du das Richtige und Natürliche tust, um dein eigenes körperliches und geistiges Wohlbefinden zu fördern.