11 Tipps für Väter, die Töchter erziehen

12 Tipps für Väter, die Töchter erziehen

Am 19. Juni feiern wir den Vatertag und den Unterschied, den sie im Leben ihrer Kinder bewirken. Für Väter ist es wichtig, eine gesunde Beziehung zu ihren Söhnen und Töchtern zu haben.

Väter machen einen Unterschied!

Hier sind einige Tipps, um Vätern bei der Erziehung von Töchtern zu helfen.

PFLEGE DIE BEZIEHUNG

Baue in diesen frühen Jahren eine starke Beziehung zu deiner Tochter auf. Gewöhne dir an, deine Kinder immer zudecken.

Lese deiner Tochter vor – das ist eine großartige Gelegenheit für Nähe. Finde Gelegenheiten, etwas zu spielen, das euch beiden Spaß macht.

NIMM AN IHREN AKTIVITÄTEN TEIL

Übernehme eine aktive Rolle in ihren Interessen – freiwillig fahren, coachen, ein Theaterstück inszenieren, ihre Auftritte besuchen gehört dazu.

Engagiere dich in der Schule deiner Tochter ehrenamtlich, lese ihrer Klasse vor oder mache eine Klassenfahrt mit.

Gemeinsame Aktivitäten zu unternehmen, wenn es nur du und deine Tochter sind, trägt zum Reichtum der Beziehung bei.

Beziehe sie auch in dein Leben ein: Lass sie wissen, was in deinem Leben passiert, während du dich aktiv für ihr Leben interessierst.

Nimm sie mit zur Arbeit. Zeig ihr, wie man das Öl im Auto wechselt. Nimm sie mit zu deinem Basketballspiel.

SPRECHEN, SPRECHEN, SPRECHEN…..HÖREN, HÖREN, HÖREN:

Schaffe Gesprächsmöglichkeiten mit deiner Tochter. Schalte den Fernseher aus. Versuche, so viele Mahlzeiten wie möglich zusammen zu haben – schließe ihre Freunde mit ein.

Lies auch:  Die Körpersprache von kontrollierenden Personen: 26 Zeichen der Dominanz

Sehe dir ihre Fernsehsendungen und Filme an und besprecht die auftretenden Probleme. Auf dem Weg zum Fußball das Radio im Auto ausschalten und reden.

Führe einfach deine Tochter zum Abendessen aus. Höre dir ihre Musik an und frage sie, ohne zu urteilen: „Was denkst du darüber?“ Sei verfügbar, wenn sie mit dir sprechen möchte.

Wenn du beschäftigt bist, kannst du sagen: „Ich würde gerne mit dir sprechen, kann aber gerade nicht, lass mich ausreden, dann reden wir“, oder du kannst, je nach Thema, sagen, was du tust, und danach reden.

GRABE TIEFER

11 Tipps Für Väter, Die Töchter Erziehen

Teenager-Töchter können mit ihren Antworten knapp sein und ein Gespräch mit Papa vermeiden. Um das Gespräch am Laufen zu halten, frage mehr – „Nun, was denkst du darüber? … Kein Scherz, erzähle mir mehr.“

Du kannst auch versuchen, das Gespräch auf etwas umzulenken, das du brauchst, anstatt auf ein Verhör. „Das ist mir wichtig. Ich muss verstehen.“

RESPEKTIERE IHRE UNTERSCHIEDE UND SEI NICHT ZU VORWORTEND

Es ist wichtig, dass Väter ihren Töchtern zuhören und ihre Ansichten wertschätzen, auch wenn sie nicht derselben Meinung sind.

Erkenne, dass deine Teenager-Tochter gegen deine Ideen rebellieren wird. Sie muss das, was sie von dir gelernt hat, nehmen, es herumkauen und ausspucken, bevor sie entscheidet, ob sie das Wertesystem akzeptiert, das du ihr präsentiert hast.

Wenn ein Vater fair ist und auf die Gedanken seiner Tochter hört, wird sie Selbstvertrauen und Stolz auf ihre eigene Meinung gewinnen.

UNTERSTREICHE IHRE STÄRKEN

Helfe ihr, ihre Stärken zu entwickeln und ihre Ziele zu erreichen, auch wenn sie sich von den Wünschen unterscheiden, die du für sie hast.

Lies auch:  Es ist in Ordnung zu sein, wer du bist - Vergiss Bestätigung und zeige deine wahren Farben

Feiere ihren Stil und ihre Fähigkeiten und unterstütze Bereiche, in denen sie Probleme hat. „Du bist wirklich gut in Französisch, hast aber Schwierigkeiten mit Mathe. Es ist wirklich schwer, nicht wahr?

Womit kann ich dir behilflich sein?“

FÖRDERE EINEN GESUNDEN KÖRPERTYP UND HELFE IHR, SICH WOHL ZU FÜHLEN

Es ist wichtig, dass Väter ihren Töchtern helfen, sich in Bezug auf ihr Aussehen wohl zu fühlen, und einen gesunden Körpertyp fördern.

Vermeide Diäten und fördere einen gesunden, aktiven Familienlebensstil mit guter Ernährung, Bewegung und frische Luft.

Väter können dies fördern, indem sie mit ihrer Tochter körperlich aktiv sind – Fangen spielen, Seil springen, Frisbee werfen, Fahrrad fahren, spazieren gehen.

Hilf ihr, sich darauf zu konzentrieren, wer sie ist, und nicht darauf, was sie körperlich ist.

Wenn du ihr wahres Ich wertschätzt und dich auf das konzentrierst, was wirklich wichtig ist – was sie denkt, fühlt und träumt – wird sie ihre Talente und ihre eigene wahre Schönheit erkennen.

SEI EIN BEISPIEL FÜR GESUNDE BEZIEHUNGEN

Töchter lernen Beziehungen kennen, indem sie ihre Eltern beobachten.

Väter bringen ihren Töchtern bei, welche Arten von Beziehungen gesund sind, auf welche Eigenschaften sie bei einem Partner achten müssen und was sie in ihren zukünftigen Beziehungen erwarten können.

Sie müssen sehen, dass ihre Eltern, auch wenn sie nicht unbedingt einer Meinung sind, die Unterschiede des anderen respektieren und Lösungen für Probleme finden.

Sie müssen Zuneigung zwischen ihren Eltern sehen. Sie müssen sehen, dass ihre Eltern als Team zusammenarbeiten und sich nicht gegenseitig untergraben oder herabsetzen.

STELLE SCHWIERIGE FRAGEN

Stelle schon in jungen Jahren Fragen und spreche über Probleme.

Lies auch:  6 Fragen, die du dir jeden Morgen für einen glücklicheren und produktiveren Tag stellen solltest

Die Erlaubnis, über Probleme zu sprechen, unterscheidet sich von der Erlaubnis, Alkohol zu trinken, Drogen zu nehmen oder Sex zu haben.

Du kannst immer noch über die Verantwortung, Sicherheitsfragen und deine Werte sprechen.

STELLE GRUNDREGELN AUF

Töchter wollen Regeln, die sie bei ihren Entscheidungen leiten, und schätzen es oft, wenn sie auf die Regel zurückgreifen können, wenn sie zu etwas gedrängt werden, das sie nicht tun wollen.

Du kannst mit ihr um die Regeln herum verhandeln, fragen, was sie für angemessen hält, und zu einer Entscheidung kommen, die ihren Beitrag berücksichtigt.

Egal was passiert, es ist wichtig, dass deine Töchter wissen, dass sie sicher nach Hause kommen können. „Es wird Disziplin geben, aber du kannst immer nach Hause kommen.”

ZEIGE ZUNEIGUNG

Töchter brauchen viel Bestätigung und ermutigende Worte von ihren Vätern. Sie brauchen Papa, der ihre Hände hält, sie umarmt und ihnen sagt, dass sie geliebt werden.

Väter machen wie Mütter viele Fehler. Aber wenn Väter sich die Zeit nehmen, mit ihren Töchtern zusammen zu sein, ihnen zuzuhören und zu schätzen, wer sie sind, werden diese Fehler nicht weltbewegend sein.

Wenn Väter ihre Töchter unterstützen und in das Leben ihrer Töchter eingebunden sind, fördern sie das Selbstwertgefühl ihrer Töchter und eine Beziehung, die ein Leben lang hält.