6 Gefahren, als Eltern Kontrollfreaks zu sein

6 Gefahren, als Eltern Kontrollfreaks zu sein

Ob du den Gedanken nicht ertragen kannst, dass dein Kind bei den Hausaufgaben einen Fehler macht, oder du befürchtest, dass dein Kind keine guten Entscheidungen treffen wird, wenn du ihm nicht über die Schulter schaust, kann es schwierig sein, deinem Kind Freiheit zu geben, wenn du ein bisschen ein Kontrollfreak bist.

Während es nicht gesund ist, als Eltern eher schwach zu sein, ist es ebenso problematisch, ein Kontrollfreak zu sein.

Kontrollfreaks als Eltern

Wenn du dich des Mikromanagements der Aktivitäten deines Kindes annimmst, sind dies die Folgen, die das für dein Kind haben kann.

Du wirst deine Kinder erschöpfen

Eltern, die darauf bestehen, ein hohes Maß an Kontrolle über ihre Kinder zu haben, beziehen sie oft in viele strukturierte Aktivitäten ein. Vom Geigenunterricht bis zum Fußballtraining glauben sie, dass ihre Kinder einen Wettbewerbsvorteil erlangen.

Aber eine Studie aus dem Jahr 2011, die im Journal of Child and Family Studies veröffentlicht wurde, fand heraus, dass die Teilnahme an außerschulischen Aktivitäten Kinder nicht glücklicher, gesünder oder erfolgreicher machte.

Deshalb wird das Rasen von einer Aktivität zur anderen deine Kinder nicht glücklicher machen und nur dein Bankkonto belasten – ohne wirklichen Grund.

Es wird keine natürlichen Folgen geben

6 Gefahren, Als Eltern Kontrollfreaks Zu Sein

Wenn es draußen kalt ist und du deinen 14-Jährigen dazu bringst, eine Jacke anzuziehen, wird er nicht lernen, was passiert, wenn er keine trägt. Wenn du immer eingreifst, um einen Streit zwischen Kindern zu verhindern, werden sie nicht lernen, Probleme selbst zu lösen.

Erlaube deinen Kindern, sich den natürlichen Konsequenzen zu stellen, wenn dies sicher ist. Das bedeutet, dass du tolerieren musst, dass dein Kind Fehler macht oder Dinge tut, die du nicht tun würdest. Die Kontrolle aufzugeben kann schwierig sein, wenn du es nicht gewohnt bist, loszulassen.

Lies auch:  Multiple Intelligenzen zu Hause stärken

Kreativität wird entmutigt

Menschen, die alles unter Kontrolle haben wollen, senden die Botschaft: „Es gibt nur einen richtigen Weg, dies zu tun, und das ist mein Weg.“ Auch wenn es viele Möglichkeiten gibt, ein einzelnes Problem zu lösen, wirst du als Kontrollfreak jede Art von Kreativität entmutigen.

Erinnere dich daran, dass dein Kind möglicherweise einen anderen Weg hat, um ein Problem zu lösen, und dass es nicht unbedingt falsch sein muss.

Fast jedes Problem hat mehrere Lösungen. Sei bereit, deinem Kind zu erlauben, ein Problem zu erforschen, zu lernen und wiederholt zu versuchen, ein Problem zu lösen, bevor du einspringst und ihm sagst, „wie man es richtig macht“.

Erziehungsherausforderungen

Kinder nehmen Angst wahr

Die meisten Menschen verhalten sich wie Kontrollfreaks, weil sie Angst haben, wenn sie das Gefühl haben, keine Kontrolle zu haben. Sie denken: „Wenn ich nicht alles unter Kontrolle habe, wird etwas Schlimmes passieren.“ Kinder sind jedoch scharfsinnig und werden Ihre Angst schnell bemerken, auch wenn nie laut darüber gesprochen wird.

Nervöse Eltern haben nervöse Kinder. Daher ist es wichtig zu erkennen, wie deine Angst einer gesunden Elternschaft im Wege stehen kann. Anstatt ständig an all die schlechten Dinge zu denken, die passieren könnten, arbeite daran, deinem Kind die Freiheit zu geben, ein Kind zu sein.

Angst kann deine Erziehungsfähigkeiten beeinträchtigen

Kinder haben Angst vor Fehlern
Wenn du ständig jede Bewegung deines Kindes überwachst, wird es wahrscheinlich Angst haben, einen Fehler zu machen. Und Fehler können ein großartiges Lehrmittel sein. Sie können Kindern helfen, mit Misserfolgen umzugehen.

Aber wenn du nur ungern genug Kontrolle aufgibst, damit dein Kind Fehler machen kann, wird es wahrscheinlich denken, dass Fehler schlecht sind, und versuchen, alle Fehler, die es macht, zu vertuschen. Bringe deinem Kind bei, dass Fehler in Ordnung sind.

Lies auch:  6 Tipps, die deinem Kleinkind helfen, besser zu schlafen

Sprecht auch darüber, wie wichtig es ist, Verantwortung für sein Verhalten zu übernehmen, und zeige ihm, dass jeder manchmal Fehler macht.

Psychische Gesundheitsprobleme können zunehmen

Kinder mit kontrollierenden Eltern haben ein höheres Risiko für bestimmte psychische Gesundheitsprobleme. Depressionen und Angstzustände können entstehen, wenn Eltern Gehorsam fordern und Kinder nicht die Freiheit haben, sich auszudrücken.

Eine 2013 im Journal of Social and Clinical Psychology veröffentlichte Studie ergab, dass es Kindern mit aufdringlichen Eltern an effektiven Bewältigungsfähigkeiten mangelt. Sie haben Schwierigkeiten, mit Angst und Stress bis ins Erwachsenenalter umzugehen.

Warum du loslassen solltest

Wenn du versuchst, alles zu kontrollieren, frage dich, was wichtiger ist – das Chaos, das dein Kind hinterlassen wird, wenn es mit Klebstoff spielt, oder seine allgemeine geistige Gesundheit?

Manchmal loszulassen und deinem Kind die Freiheit zum Spielen zu lassen, kann nicht nur für dein Kind, sondern auch für dich gut sein. Ergreife Schritte, um ein geistig starkes Kind großzuziehen, das bereit ist, sich den Herausforderungen des Lebens alleine zu stellen.