7 wichtige Zeichen, dass jemand versucht, dich psychologisch zu manipulieren

7 wichtige Zeichen, dass jemand versucht, dich psychologisch zu manipulieren

Menschen, die andere manipulieren, gehören zu den egozentrischsten Menschen da draußen. Sie schauen nur auf ihre eigenen Interessen und oft auf Kosten eines unschuldigen Opfers. Von Manipulatoren angewandte Methoden können als missbräuchlich, irreführend, hinterhältig und ausbeuterisch charakterisiert werden.

Obwohl ihre Handlungen mit Sicherheit böswillig sind, sind Manipulatoren oft sowohl schlau als auch intelligent. Der Akt der Manipulation beinhaltet absichtliche und komplexe Denkprozesse; etwas, das nur von einer Person erreicht werden kann, die die menschliche Psychologie zu ihrem Vorteil nutzt.

Psychologische Manipulation ist eine Art sozialer Einfluss, der darauf abzielt, das Verhalten oder die Wahrnehmung anderer durch missbräuchliche, irreführende oder hinterhältige Taktiken zu ändern.

Ein klinischer Psychologe und weltbekannter Experte für „Manipulatoren, andere mit gestörten Persönlichkeiten und ihre Opfer“, nennt drei Voraussetzungen für eine erfolgreiche Manipulation:

  1. Verbergen aggressiver Verhaltensweisen und Absichten.
  2. Verständnis der psychologischen Mängel eines Opfers bei der Bestimmung, mit welcher Methode die gewünschten Ergebnisse am besten erzielt werden.
  3. ein ungewöhnliches Maß an Rücksichtslosigkeit; keine Angst haben, einem unwissenden Opfer Schaden zuzufügen.

Aufgrund der cleveren Techniken, die Manipulatoren verwenden, deckt ein Opfer seine Absichten häufig durch ein einfaches „Bauchgefühl“ auf. Das Opfer spürt, dass etwas nicht stimmt.

Hier sind 7 Zeichen, dass dich jemand manipuliert:

1. SIE bestehen darauf, zuerst „deine Geschichte zu hören“

Diese erste Taktik wird von vielen Verkäufern angewendet – und ist oft sehr nützlich. So wie ein Verkäufer „Prospektion“ verwendet, um dein Denken und Verhalten zu „grundieren“, werden es auch Manipulatoren tun. Dies ist ein Mittel, um zu versuchen, wahrgenommene Stärken oder Schwächen zu bewerten. Letztere werden verwendet, um ihnen eine Art „Vorteil“ in ihrer Manipulationstaktik zu verleihen.

Lies auch:  Warum können wir nicht alle miteinander auskommen?

Ein Manipulator kann dies wiederholt tun, was dir die Möglichkeit eröffnet, „den Spieß umzudrehen“. Wenn du Hintergedanken vermutest (oder dich einfach unwohl fühlst), lehne es ab, dich zu unterhalten, oder wenn sie das Gegenteil beweisen.

2. Sie verwenden „Informations-Überlastung, um dich zu verwirren

7 wichtige Zeichen, dass jemand versucht, dich psychologisch zu manipulieren

Wie einige Narzisst aus dem Lehrbuch wirst du von intelligenten Manipulatoren mit angeblichen „Fakten“ (z.B. Statistiken, Daten, Ereignisse) überwältigt, über die du möglicherweise wenig weißt. Ein ähnliches Verhalten kann auch im Verkauf und in anderen geschäftlichen Diskussionen auftreten.

Im Gegensatz zu einem sachkundigen Verkäufer verwendet ein Manipulator diese Taktik jedoch ausschließlich zu seinem eigenen Vorteil. Sie werden jeden Versuch unternehmen, durch ihr „Expertenwissen“ Glaubwürdigkeit herzustellen, in der Hoffnung, dass sie die Situation nach ihrem Willen kontrollieren können.

Wenn du dich in dieser Situation befindest, ist es eine gute Idee, dein bestes Urteilsvermögen zu verwenden oder einfach wegzugehen.

3. Sie schließen negative Emotionen aus

Einige Manipulatoren erheben möglicherweise ihre Stimme, während sie versuchen, jemanden aggressiv zu manipulieren. Manipulatoren, die sich auf dieses Verhalten einlassen, versuchen, jemanden dazu zu bringen, sich ihren Anforderungen anzupassen – eine gewöhnliche Zwangstechnik für ihr Kampfschema.

In dieser Situation ist es am besten, besonnen zu bleiben, wegzugehen oder einfach Nein zu sagen.

4. Sie machen, dass du dich unsicher fühlst oder versuchen es zumindest

Jemand, der unsicher ist, ist oft ein Ziel für Manipulatoren, da Unsicherheit von diesen Lügnern und Betrügern als schwerwiegende Schwäche empfunden wird. Manipulatoren werden verschiedene Methoden ausprobieren, um ein Gefühl der Unsicherheit oder Minderwertigkeit zu erzeugen, wie z.B. negativen Humor und Sarkasmus. Sie machen sich oft über dein Aussehen, deine Arbeitsgewohnheiten und sogar dein persönliches Leben lustig.

Lies auch:  5 Schritte, um die Verleumdungskampagne eines Narzissten zu überleben

Wenn du es schaffst, dich dem selbstgefälligen Gesicht zu widersetzen, ist dies der erste Schritt. Schritt zwei besteht darin, (sicher) klar zu machen, dass diese Art von Gesprächen inakzeptabel und unerwünscht ist. Oder natürlich einfach so schnell wie möglich rauszukommen.

5. Sie werden manchmal „dumm spielen“

Unwissenheit zu bekennen ist eine Geheimwaffe im Arsenal eines Manipulators. Dies ist eine Taktik, die häufig am Arbeitsplatz angewendet wird und bei der der Betrüger darauf besteht, dumm zu spielen – eine passiv-aggressive Technik, mit der etwas versteckt oder eine Verpflichtung vermieden wird. Dies ähnelt dem Bekenntnis eines Kindes, einen Erwachsenen nicht dazu zu bringen, etwas für ihn zu tun, was er nicht tun möchte. Leider tun dies auch einige „Erwachsene“.

Habe keine Angst davor, diesen Bluff aufzudecken, wenn du dir sicher bist, dass du ihr Verhalten interpretierst. Weigere dich, Aufgaben zu übernehmen, die nicht Teil deiner „Stellenbeschreibung“ sind.

6. Sie manipulieren Fakten

Manipulatoren sind meist zwanghafte und pathologische Lügner. Es ist also keine Überraschung, dass sie die Wahrheit verdrehen, um eine Hebelwirkung zu erzielen. Sie beschuldigen unschuldige Menschen, zeigen Vorurteile, übertreiben, „vergessen“ wichtige Informationen, machen Ausreden usw. usw.

Dies ist möglicherweise die Hauptschwäche eines Manipulators. Selbst der klügste Intrigant neigt dazu, einige erfundene Fakten zu erzählen.

Abgesehen davon, dass wir ihre Grundkenntnisse respektieren verdienen Manipulatoren nichts. Zwanghafte und pathologische Lügner verdienen nichts. Als solches bist du nicht verpflichtet, untätig zu bleiben, während solche Leute dich mit dem Löffel füttern.

7. Sie setzen dich unter unangemessenen Druck

Manipulatoren üben einen übermäßigen Druck auf jemanden aus, um ihn zu einer Entscheidung zu bewegen, bevor er bereit ist. Sie erzeugen oft ein falsches Gefühl der Dringlichkeit, wenn sie versuchen, die Spannung zu erhöhen. Dies ist natürlich alles eine Täuschung – eine Theateraufführung mit einem zugrunde liegenden Motiv, das darin besteht, die Entscheidungsfähigkeit des Opfers zu unterdrücken und die Kontrolle zu übernehmen.

Lies auch:  Hochsensibles Kind erkennen: 9 Anzeichen dafür, dass du ein hochsensibles Kind hast

Geh weg, renn weg oder jogge langsam in die entgegengesetzte Richtung. Weigere dich, diese Art von Spiel zu spielen.