11 Verhaltensweisen in einer Beziehung, die unwahre Liebe offenbart

11 Verhaltensweisen in einer Beziehung, die unwahre Liebe offenbart

Du hast diese großartige Person vor ein paar Monaten getroffen und alles an der Oberfläche scheint gut zu sein. Etwas im Hinterkopf sagt dir jedoch, dass die Oase der Liebe wie ein Trugbild erscheint, aber du bist nicht in der Lage, deinen Finger darauf zu legen. Hast du wirklich das Süßwasser der Liebe unter Hunderten von Kilometern Dating-Wüste gefunden? Diese roten Fahnen sagen dir, worauf du im größeren Schema der Dinge achten musst:

11 Zeichen, dass du die wahre Liebe noch nicht gefunden hast (auch wenn du denkst, du hast)

1. Er liest deine Gedanken nicht.

Nein, nicht wie Mel Gibson in „Was Frauen wollen“, aber wie kann jemand eine besondere Beziehung zu einer Person haben, die nicht ab und zu die „Du liest meine Gedanken“ Momente hat? Diese Momente zu haben zeigt, wie stark beide verbunden sind, und das Gefühl, wenn es passiert, ist das ultimative Gefühl für Seelenverwandte. Es macht das Immaterielle fast greifbar. Ein Blick genügt, um ein Feuerwerk in den Kopf zu bekommen. Natürlich ist es nicht das A und O, aber dies nicht zu tun, ist kein guter Anfang.

2. Es gibt null Chemie.

Wir brauchen Physik, um zur Chemie zu gelangen. Wenn dein Anziehungsmagnet nicht richtig funktioniert, wie kann es dann zu einer chemischen Reaktion in deinem Gehirn kommen? Dies gilt umso mehr, wenn du in einer Beziehung bist. Keine Chemie macht eine Beziehung abgestanden und leblos. Wir bekommen von Mutter Natur nur maximal zwei Jahre Chemie, um eine Beziehung zwischen Seelenverwandten aufzubauen. Danach müssen wir uns anstrengen. Die Leute fahren jedoch romantisch mit dem Autopiloten, weil „wir sie haben“. Wenn du kein Nekrophiler bist, wird dies zu einer seelenlosen Beziehung.

3. Es gibt keine Komplimente.

Die verstorbene Mutter Teresa sagte einmal: „Auf dieser Welt gibt es mehr Hunger nach Liebe und Wertschätzung als nach Brot.“ Wir möchten, dass sich die Menschen, die uns wichtig sind, großartig fühlen, nicht wahr? Der beste Weg, dies zu tun, besteht darin, ihnen ein Kompliment zu machen. Ein Beispiel für die Damen: „Du siehst in diesem rosa Kleid wunderschön aus.“ Und die Männer: „Du bist so unglaublich, mich an deinem freien Tag in den Park mitzunehmen.“ Es ist eine kleine Erinnerung daran, dass sie tatsächlich wichtige Menschen in unserem Leben sind. Wenn das auch nur selten vorkommt, musst du dich fragen, warum.

Lies auch:  18 traurige Anzeichen, dass du in deiner unglücklichen Beziehung festsitzt, obwohl du es besser verdient hast

4. Du fühlst dich auf einer konstanten Ebene verurteilt.

unwahre liebe-wahre Liebe nicht gefunden-falsche liebe

„Der Käse, den du isst, stinkt mehr als deine schrecklich stinkenden Füße. Steck es weg und dusche.“ Verurteilen und kritisieren ist wie Zyanid für Beziehungen, nur dass das Gift allmählich ist und an dem nagt, was du mit deinem Freund / deiner Schönheit hast. Viele glauben, dass Liebe es erträgt, opfert, toleriert oder schweigend leidet, weil sie glaubt, dass ihr Engagement ein Beweis für ihre Liebe ist. Das ist keine Liebe. Denkst du, das ist eine besondere Beziehung? Jemanden zu verstehen, zu sehen, zu hören und zu akzeptieren, für die Person, die er ist, ist Liebe. Mit anderen Worten, wenn du mit deinem Schatz sprichst und deine Abneigungen auf ruhige Weise vermittelst, kann dies die Individualität innerhalb der Zwei-Personen-Partnerschaft fördern.

5. Dein Partner scheint deine Existenz zu vergessen.

Aus dem Auge, aus dem Sinn? Das sollte so nicht sein. Wenn du morgens eine Nachricht erhältst, weißt du, dass du in ihren Gedanken bist. Wenn er dir Suppe bringt oder in die Apotheke geht, wenn du dich unwohl fühlst, bedeutet dies, dass er auch in schlechten Zeiten da sein wird. Erinnere dich an die großartige Zeit, die ihr beide am Strand hattet, und lacht darüber, wie er dich bei dem Spiel geschlagen hat, das ihr beide erfunden habt. Dies sind nur drei Beispiele dafür, wie viel du ihm bedeutest. Es geht darum, wie hoch du in der Prioritätenliste stehst.

6. Du hast das Bedürfnis, Textnachrichten erneut zu schreiben.

Fühlt es sich an, als würdest du einen Roman schreiben, wenn du deinem Schatz eine SMS sendest, die eigentlich nur fünf Sekunden lang ist? Tippen, löschen, neu beginnen. Wenn du dir Gedanken darüber machst, was du in einer Nachricht sagen sollst, solltest du dir Sorgen machen und die Alarmglocken in deinem Kopf auslösen. Seelenverwandte schreiben sich einfach gegenseitig eine SMS und wenn die richtige Botschaft nicht übermittelt wurde, erklären sie sich selbst.

Lies auch:  6 einfache Möglichkeiten, wie du deine Beziehung auffrischen kannst

7. Du musst immer ihr Verhalten erklären.

Freunde und Familie erwähnen dir etwas über ihr Verhalten und du erklärst, warum, sodass du das Gefühl hast, in der Mitte gefangen zu sein. Du entschuldigst dich dafür, warum sie dich so behandeln, wie sie es tun. Du musst deinen Lieben versichern, dass du mit der richtigen Person zusammen bist, anstatt dass sie es selbst anhand der Art und Weise sehen können, wie ihr euch zusammen verhaltet und wie dein Partner dich behandelt. Es spielt keine Rolle, ob ihr Verhalten zu Spannungen, Wut, Verwirrung, Verwirrung oder einfach nur zu alter Neugier führte. Seelenverwandte müssen dies nicht im Namen ihrer anderen Hälfte tun.

8. Sie bringen sich nicht in die Beziehung ein.

Seelenverwandte nutzen die Gelegenheit, um Zeit mit dir und den Menschen zu verbringen, die dir am Herzen liegen. Wenn dies nicht der Fall ist, wirst du zweifellos auch Folgendes erleben: Sie bemühen sich auch nie sehr, dich in ihr Leben einzubeziehen. Du weißt sehr wenig über ihre Freunde und Familie, obwohl du es gerne würdest. Du wirst nicht in das Haus der Familie eingeladen, in dem er oder sie aufgewachsen ist oder an einem Samstagabend mit den Freunden abzuhängen, sondern du wirst auf Distanz gehalten. Manchmal fühlt es sich an, als würdet ihr beide zwei getrennte Leben führen, die sich kaum überschneiden.

9. Du bist nicht glücklich, ihn oder sie zu sehen.

Das ist selbsterklärend… Du bist in einer Beziehung, weil du dich bei der anderen Person gut fühlst, wenn du in der Gesellschaft des anderen bist. Niemand glaubt wirklich an das, was in Liebeskomödien passiert, wenn die Protagonisten vor Glück zu strahlen. Unabhängig von den Unterschieden oder physischen Entfernungen solltet ihr euch immer freuen, euch zu sehen und umgekehrt. Wenn nicht, sind Entfernungen nicht nur physisch. Du wirst dich meilenweit von deiner Liebe entfernt fühlen, obwohl sie direkt neben dir liegt. Ist das ein Seelenverwandter für dich?

10. Scheinbar kein Interesse an der Zukunft als Paar.

Warum bist du in einer festen Beziehung, wenn es keine langfristige Zukunft gibt? Es ist, als hätte man keinen Mozzarella auf einer Pizza. Wir sprechen nicht über die Ehe, zumindest noch nicht, sondern haben die gleichen Lebensziele und verfolgen sie gemeinsam. Natürlich wird ein Seelenverwandter ausführlich über die Zukunft sprechen, was er will und wie er sie bekommen will – was auch immer „es“ ist. Wenn dies nicht geschieht, könnt ihr auf keinen Fall Seelenverwandte sein.

Lies auch:  Liebe kennt keine Entfernung!

11. In der Beziehung gibt es Unsicherheit.

Du hast ständig Angst davor, was er oder sie denken könnte, wenn du etwas sagst, das falsch ist oder du ihnen in irgendeiner Weise widersprichst. Mit einem Seelenverwandten scheint alles einfach zu segeln. Ihr sprecht mit Offenheit und respektiert die Standpunkte des anderen. Natürlich kann man sich über Meinungen aufregen oder ärgern, aber das Verständnis folgt bald.