5 wichtige Zeichen, dass eine „nette“ Person heimlich grausame Absichten hat

5 wichtige Zeichen, dass eine „nette“ Person heimlich grausame Absichten hat

„Süße, wenn du zwei Gesichter haben willst, mach wenigstens einen von ihnen hübsch.“

Marilyn Monroe

Die verstorbene Marilyn Monroe war eine schöne, begabte Schauspielerin und Model; und, wie sich herausstellt, ziemlich aufschlussreich über die persönliche Manipulation, die sie während ihrer allgegenwärtigen, verehrten Existenz fast sicher erlebt hat. Frau Monroe besaß die Schönheit, den Reiz und das Glück, die schrien: „Nutze mich aus!“ Aber trotz ihres berüchtigten Rufs, „dumme blonde“ Charaktere zu spielen, war sie eine kluge Richterin des Charakters. Tatsächlich war sie geradezu intolerant gegenüber denen, die dies vergeblich versuchten. Berichten zufolge löste sie diejenigen mit Hintergedanken schnell auf.

Oh, und die „dumme Blondine“ hatte angeblich einen IQ von über 160. Wir schweifen jedoch ab. Dieser Artikel handelt nicht von Marilyn Monroe. Keiner von uns ist Marilyn Monroe, und 99,999% von uns werden niemals annähernd den Ruhm und das Vermögen dieser intelligenten und schönen Frau erreichen.

Eines haben wir jedoch gemeinsam: In den Augen der Manipulatoren sind wir alle potenzielle Opfer.

Sie werden lächeln und unschuldig sprechen, während sie absichtlich versuchen, unseren Geist zu täuschen und zu kontrollieren. Leider kommen diese Manipulatoren nur allzu oft durch.

Also, was ist die Lösung? Es ist kompliziert und doch einfach: Wir müssen uns der Menschen um uns herum sehr bewusst sein und niemals zögern, die entsprechenden Maßnahmen zu ergreifen.

Wir werden 5 Anzeichen eines allzu häufigen Manipulatortyps diskutieren:

Lies auch:  11 Tipps, um wie ein Baby zu schlafen

Hier sind 5 Zeichen, dass eine nette Person heimlich böse Absichten hat.

grausame menschen-nette Person-nette menschen-Böse Menschen

1.Gespräche sind immer einseitig

Kein Wunder. Nette Leute mit bösen Absichten sind darauf programmiert, Diskussionen zu dominieren. Normale Menschen werden, obwohl einige möglicherweise nicht über aktive Zuhörfähigkeiten verfügen, zumindest versuchen, einen Dialog zu führen. Manipulatoren dieser Art sind keine gewöhnlichen Menschen, da sie sich auf menschliche Gespräche beziehen.

Hier ist die Ausnahme. Wenn der Manipulator einen Fehler in seiner Konversationstaktik feststellt, entwickelt er eine andere Methode, um seine Ziele zu erreichen. In einigen Fällen ist eine solche taktische Ablenkung ein plötzliches, unerklärliches Interesse an deinem Leben und dem, was mit dir los ist.

Mach keinen Fehler, solch rätselhaftes Verhalten hat eine Erklärung: Sie sind egoistisch und manipulativ. Manipulatoren sind so selbstfokussiert, dass das dialektische Scheinwerferlicht sie schließlich wieder beleuchtet.

2. Wiederholendes Nachfragen

Ein weiterer Talentmanipulator dieser Art ist die Fähigkeit, dich zu zermürben. Als individualistische Person auf höchstem Niveau wiederholen sie ständig – oft auf subtile Weise – die Maßnahmen, die du ergreifen solltest.

Sie werden ununterbrochen Forderungen stellen. Warum? Weil ihr beruhigendes Ego sie davon überzeugt, dass ihre „überlegenen“ Methoden, so schlecht sie auch gedacht sind, das Gefühl der Selbstkontrolle ihres Ziels überwiegen werden. Lass das nicht zu. Fordere ihre Worte heraus und weigere dich unerbittlich, an ihrem Spiel teilzunehmen.

Du wirst diesen Kampf jedes Mal gewinnen, aber nur, wenn du stark genug bist.

3. Manipulation als Spiel verwenden

Der dritte auf dieser Liste bezieht sich auf den zweiten; dialogische Manöver sind ein beliebtes Werkzeug von Manipulatoren. In ähnlicher Weise haben Manipulatoren dieser Art eine Vorliebe für Überzeugungsarbeit, und ob solche Ablenkungen wirksam sind oder nicht, ist irrelevant. Sie denken, dass sie es sind, und das ist alles, was du über solche Motive wissen musst.

Lies auch:  13 Dinge, die Männer und Frauen anders machen

Überzeugung und Druck können starke Waffen sein, insbesondere wenn das Opfer nicht in der Lage ist, Unterscheidungsvermögen zu entwickeln. Auch Menschen, die Schwierigkeiten haben, „Nein“ zu sagen, können (manchmal wissentlich) einer solchen Überzeugung zum Opfer fallen.

Verwende dein bestes Urteilsvermögen und – unabhängig davon, wie schwierig es auch sein mag – die Kraft aufbringen, Nein zu sagen.

4. Abnormaler Augenkontakt und Körpersprache

grausame menschen-nette Person-nette menschen-Böse Menschen

Vorhersehbar kann die Nutzung unserer Interpretation von anhaltendem Augenkontakt eine Waffe für Manipulatoren sein. Für viele von uns bedeutet ein stetiger und selbstbewusster Blick Vertrauenswürdigkeit. Falsch „nette“ Menschen verstehen diesen psychologischen Effekt – und nutzen ihn natürlich zu ihrem Vorteil.

Dann gibt es die andere Seite des Spektrums. Erzwungener (d.h. „langer und unangenehmer“) Augenkontakt durch den Manipulator weist häufig auf einen verborgenen Zweck hin; genauer gesagt, um jemanden dazu zu bringen, das zu tun, was er will. Achte auf solche Muster.

Sollten sie mit anderen Exzentrizitäten zusammenfallen, erfordert diese Person – zumindest – von unserer Seite ein Gefühl der Vorsicht. Auch hier müssen Urteilsvermögen und Logik unsere nächste Vorgehensweise bestimmen.

5. Du fühlst dich „schlecht“, nachdem du mit ihnen gesprochen hast

Es gibt Zeiten, in denen es notwendig ist, deinen „Bauchgefühlen“ entweder zu vertrauen oder sie in Frage zu stellen. Dies ist eine logische Funktion des menschlichen Gehirns – Dinge in Frage zu stellen. Wenn es sich um eine „nette Person“ handelt, die alles andere als das ist, ist dies sicherlich eine angemessene Antwort.

Es muss wiederholt werden, dass manipulative Menschen den Menschen, denen sie begegnen, ein Gefühl der Verwirrung und Mystik vermitteln. Wie oben erwähnt, ist Kommunikation eine mächtige Waffe von Manipulatoren. Ihre angeborene Fähigkeit, normale Denkmuster zu stören, ist ein Grund, warum so viele auf ihre Spielereien hereingefallen.

Lies auch:  Wie sich weibliche Narzissten von männlichen Narzissten unterscheiden + 4 Anzeichen, um sie zu erkennen

Dies ist der Zeitpunkt, an dem es sich auszahlt, deinem angeborenen Sinn für den Charakter des Einzelnen zu vertrauen. Verwirrung, Wut, Frustration und Missverständnisse gehören zu den negativen Gedanken und Gefühlen, die du nach einem Gespräch mit einer solchen Person erleben kannst.

Hier ist das Endergebnis. Eine von zwei Tatsachen bleibt bestehen: (1) Die Persönlichkeit des anderen stimmt nicht mit deiner eigenen überein oder (2) die andere Person besitzt manipulative Vorgehen.

In jedem Fall sind sie nicht als Verbündete zu betrachten. Mit dieser giftigen Person befreundet zu bleiben, wird auf lange Sicht selbstzerstörerisch.

grausame menschen-nette Person-nette menschen-Böse Menschen