11 ekelerregende Anzeichen, dass du es mit einer hinterhältigen Narzisstin zu tun hast

11 ekelerregende Anzeichen, dass du es mit einer hinterhältigen Narzisstin zu tun hast

1. Sie kann es nicht ertragen, nicht im Mittelpunkt zu stehen.

Sie ist jemand, der ständig im Rampenlicht steht, besonders vor jemandem, den sie als Bedrohung ansieht. Keine Aufmerksamkeit ist jemals genug. Eine narzisstische Frau könnte eine liebevolle Familie haben, aber sie wird immer noch ihre intimsten Beziehungen verlassen, um den Nervenkitzel von der Aufmerksamkeit von Fremden zu suchen.

Sie wird Konfliktsituationen aus dem Nichts herstellen, um den Fokus wieder auf sie und ihr bewusstes Wahnsinns-Machen zu lenken. Sie wird ihre Leistungen und Kämpfe ganz um sich selbst erbringen.

Sie wird das Gespräch immer wieder immer wieder auf sich selbst zurückführen, um ihre eigenen wahrgenommenen Leistungen hervorzuheben oder Mitleidstricks zu inszenieren, die sie als Opfer erscheinen lassen, obwohl sie tatsächlich die Täterin ist.

2. Sie nutzt ihre Sexualität, um andere zu manipulieren.

Während theatralische Frauen dazu neigen, ihre Sexualität und ihr Aussehen wahllos und in allen Kontexten zu nutzen, wird weiblichen Narzissten von Experten nachgesagt, dass sie ihre Sexualität einsetzen, um ein bestimmtes Ziel oder eine bestimmte Mission zu erreichen.

Egal, ob es darum geht, die Karriereleiter zu erklimmen oder einen Freund dazu zu bringen, ihr Fremdgehen zu verzeihen, eine Narzisstin hat keine Skrupel, ihren Körper zu benutzen, um voranzukommen und über jemanden hinwegzukommen.

3. Ihr Gefühl für Grenzen ist verdreht.

11 ekelerregende Anzeichen, dass du es mit einer Narzisstin zu tun hast

Den Lebensgefährten schlagen? Ein wöchentliches Ereignis. Mit dem Ex eines Freundes schlafen? Kein Problem. Anzüglich mit dem Bruder ihres Lebensgefährten flirten? Zum Spaß!

Weibliche Narzissten fühlen sich übermäßig berechtigt und haben kein Problem damit, Grenzen zu überschreiten, um die Aufmerksamkeit und die Ressourcen zu bekommen, die sie sich wünschen. Sie kümmern sich wenig darum, wen sie dabei verletzen.

4. Ihr Mangel an Empathie ist erschreckend.

Ähnlich wie Narzissten jeglichen Geschlechts fehlt weiblichen Narzissten ein grundlegendes Gefühl für Empathie für andere. Wenn sie sehen, dass jemand verletzt wird, werden sie wahrscheinlich keine Scham oder Reue empfinden, selbst wenn sie diesen Schmerz verursacht haben.

Ihre oberflächlichen, lässigen Fragen zu deinem Wohlergehen, deinem Leben und deinen Zielen werden oft neu formuliert und auf ihre eigenen Bedürfnisse umgeleitet.

Sie kümmern sich nur um die Not anderer, solange es sich auf sie und ihre Agenda bezieht. Wenn du dich krank fühlstoder ein zuhörendes Ohr brauchst, ist sie nirgendwo zu finden, es sei denn, es hilft ihr, irgendwie davon zu profitieren.

5. Sie sehen andere – wie ihre eigenen Kinder – als Erweiterungen ihrer selbst.

Narzisstische Frauen als Mütter können entsetzlich und egozentrisch sein. Sie behandeln ihre Kinder als Objekte, die nur in dem Maße gelobt werden, in dem ihre Kinder ihre selbstsüchtigen Bedürfnisse befriedigen. Andernfalls werden ihre Kinder abgewertet, ignoriert, missbraucht und vernachlässigt.

Lies auch:  Kindliches Temperament und Beispiele - Einfaches Baby versus schwieriges Baby

Besonders narzisstische Mütter neigen dazu, wenn ihre Kinder älter werden, insbesondere mit ihren Töchtern. Sie konkurrieren mit ihren jungen Töchtern, insbesondere wenn ihre Töchter eine Bedrohung in Bezug auf Schönheit und Talent darstellen. Narzisstische Mütter können ihre Töchter sogar als Konkurrenten um die Aufmerksamkeit ihres Mannes betrachten.

6. Sie sabotieren diejenigen, auf die sie neidisch sind.

Weibliche Narzissten betreiben viel relationale Aggression, um diejenigen zu untergraben und auszulöschen, die sie als Bedrohungen wahrnehmen.

Das bedeutet, dass sie hinter den Kulissen arbeiten, um dich zu übertrumpfen, deine Beziehungen zu sabotieren, Gerüchte zu verbreiten, eine Hetzkampagne zu inszenieren oder sicherzustellen, dass jede Aufmerksamkeit oder Anerkennung, die dir zuteil wird, an sie oder jemand anderes umgeleitet wird.

Narzisstin

7. Sie idealisieren, entwerten und verwerfen.

Egal, ob du ein Freund, ein Partner oder ein Familienmitglied der narzisstischen Frau bist, sie hält dich nur so lange bei dir, wie du ihr nützlich bist. Sie wird dich auf ein Podest stellen, nur um dich davon zu stürzen, wenn sie merkt, dass du nicht genug tust, um sie zu verehren, ihre willkürlichen Forderungen zu erfüllen oder wenn du größer und heller strahlst, als sie es jemals könnte.

Dann beginnt sie, ein neues Ziel zu „pflegen“, um dein eventueller Ersatz zu werden, in dem Versuch, dich als den Giftigen darzustellen, der ihrer Zuneigung nicht würdig ist.

8. Sie liebt es, Harems und Dreiecksbeziehungen zu bauen.

Dies ist die Art von Freundin, die es genießt, vor ihren Augen mit dem Ehemann ihrer besten Freundin zu flirten, während sie gleichzeitig weiß, dass sie eine Affäre haben.

Lies auch:  Wie sollte ein Mann eine Frau behandeln

Sie wird die aufkeimende Beziehung eines Familienmitglieds ruinieren, wenn sie das Gefühl hat, dass sie sich dadurch nicht mehr konzentriert.

Sie wird ihren Lebensgefährten zum n-ten Grad triangulieren. Sie verstrickt ihre Verehrer, verschiedene Ex und sogar völlig Fremde in ihr giftiges Netz, weil sie die Aufmerksamkeit auf sich zieht, die ihr ihre verschiedenen Flirts, Indiskretionen und Übertretungen gewähren.

9. Sie wird bei der kleinsten Kritik wütend und hat das Gefühl, die Quelle beseitigen zu müssen.

Die Wut der narzisstischen Frau ist der Intensität des narzisstischen Mannes nicht unähnlich, aber aufgrund des sozialen Stigmas, das die weibliche Wut umgibt, kann die narzisstische Frau ihre Wut auf subtilere Weise kommunizieren.

Du wirst hören, wie sie ihre Wut in einem zurückhaltenden, aber wütenden Tonfall ausdrückt, rückfällige Komplimente mit einem süßen Lächeln macht und Beleidigungen äußert versteckt unter Besorgnis oder dich in der Öffentlichkeit mit sadistischem Schimmern in den Augen niedermacht und erniedrigt.

Sie tut dies alles, während sie dem Rest der Welt ein makelloses, poliertes Image beibehält. Wenn sie eher ein offenkundiger Narzisst ist, kann sie Gegenstände werfen, verbale Angriffe ausüben oder sogar zu körperlicher Gewalt eskalieren, je nachdem, wo sie im narzisstischen Spektrum liegt.

10. Sie ist hyperkritisch und verwaltet diejenigen, die ihrer Meinung nach eine Bedrohung für ihr grandioses Selbstbild darstellen, im Mikromanagement.

Der pathologische Neid einer Narzisstin ist immens und dringt in die Art und Weise ein, wie die narzisstische Frau imaginäre Fehler und Unzulänglichkeiten bei anderen fabriziert.

Sie wählt die Ziele aus, die sie als am bedrohlichsten empfindet (sowohl in der Öffentlichkeit als auch privat), während sie ein unschuldiges Verhalten beibehält, sodass du, wenn du es wagst, dich zu beschweren, als unerhört abgestempelt wirst.

11. Sie hat ein sadistisches Vergnügen daran, dich zu betrügen, zu missbrauchen und zu schikanieren.

Die vielleicht bösartigste Eigenschaft eines Narzissten jeden Geschlechts ist seine Freude darüber, dich fallen zu sehen. Die Forschung zeigt, dass mehr bösartige Narzissten Freude daran haben, Schmerzen zuzufügen. Sie genießen es, dich niederzumachen, damit du dich nicht aus dem Gleichgewicht geworfen fühlst.

Lies auch:  Ratschläge für junge Eltern: 12 „unbezahlbare“ Ratschläge, die wir Eltern besser nicht geben sollten

Sie haben echte Freude an dem Schmerz, den sie verursachen. Sie werden neue Quellen von Widrigkeiten einführen und Chaos in jeden Frieden bringen, den du genießen magst. Sie können es nicht ertragen, keine Reaktion von dir zu haben – also werden sie alles tun, um dich zu einer Reaktion zu provozieren.

Wenn du Opfer eines Narzissten geworden bist, egal ob männlich oder weiblich, musst du wissen, dass es nicht deine Schuld ist. Du wurdest ins Visier genommen, weil du eine empathische, mitfühlende Person bist – normalerweise jemand mit Stärken und Vorzügen, die der Narzisst begehrt.

Es ist nicht deine Aufgabe, sie zu reparieren oder giftigen, bösartigen Menschen beizubringen, wie man ein anständiger Mensch ist. Sie haben wahrscheinlich keine Lust, ihr Verhalten zu ändern und fühlen sich dadurch belohnt.

Die beste Vorgehensweise besteht darin, alles zu tun, was du kannst, um deinen Erfolg voranzutreiben und deine Erfahrungen in deinen Sieg einfließen zu lassen.

Denke daran, Gleichgültigkeit ist ihr Kryptonit. Es ist hilfreich, ihre absurden Taktiken aus einer distanzierteren Perspektive zu betrachten und zu denken: „Oh, Kinder.“ Investiere deine Energie in den Aufbau deiner eigenen Ressourcen und deines Kraftgefühls, anstatt sie an moralisch verarmte Menschen zu verschwenden.

Emotionale Kleinkinder können nicht richtig in Empathie geschult werden – sie werden weiterhin aus den dunklen Gefilden ihrer Charakterstörung operieren.

Aber nimm Mut – alle Narzissten entlarven sich schließlich und viele erleben schließlich ihren Untergang, während ihre Opfer sich größeren und besseren Dingen zuwenden.