12 Zeichen, dass du spirituellen Tod und Wiedergeburt erlebst

12 Zeichen, dass du spirituellen Tod und Wiedergeburt erlebst

Spiritueller Tod ist nicht der Tod in Bezug auf den Körper, sondern der Tod falscher Identifikationen, die wir mit unserem Ego, unserem Verstand, haben.

„Mache keinen Fehler – Erleuchtung ist ein destruktiver Prozess. Es hat nichts damit zu tun, besser zu werden oder glücklicher zu sein. Erleuchtung ist das Wegfallen der Unwahrheit. Es sieht durch die Fassade der Täuschung. Es ist die vollständige Ausrottung von allem, was wir uns als wahr vorgestellt haben.“

– Adyashanti

Spirituelles Erwachen oder Erleuchtung bedeutet, wach zu sein für unsere wahre Natur. Und es ist kein Spaziergang im Park, denn um uns unserer wahren Natur bewusst zu werden, müssen wir alle falschen Identifikationen und einschränkenden Überzeugungen, die wir haben, loslassen.

Dieser Prozess auf der Reise zum spirituellen Erwachen wird als „Dunkle Nacht der Seele“ oder „Spiritueller Tod“ bezeichnet.

Es ist nicht der Tod in Bezug auf die Körperlichkeit, sondern der Tod falscher Identifikationen, die wir mit unserem Ego, unserem Verstand und Körper haben.

Wenn wir beginnen, zu unserer unendlichen Natur zu erwachen, ist unser Ego selbst der Gefahr einer Todeskrise ausgesetzt und versucht, alles in seiner Macht Stehende zu tun, um den Status Quo aufrechtzuerhalten.

Aber wenn wir beginnen, auf dieser Reise des Erwachens voranzukommen und zu unserer wahren Natur zu erwachen, ein unendliches und ewiges Wesen zu sein, gibt das Ego nach und lernt, mit unserer Seele zusammenzuarbeiten.

Der Ego-Tod ist eine Art Übergangsritus, bei dem wir erkennen, dass wir die unendliche Seele sind und das Ego nur ein Instrument ist, das wir benutzen.

Und dies ist der Moment unserer geistigen Wiedergeburt, wenn wir in unsere unendliche Natur eintreten und unsere Realität aus einem Ort der Liebe und des Mitgefühls erschaffen.

Wenn du gerade durch die dunkle Nacht der Seele gehst, bleib dran, bald wirst du deine unendliche Natur und das kosmische Wunder erkennen, das du bist!

„Der Phönix muss verbrennen, um neugeboren zu werden.“

– Janet Fitch

Ich habe eine Liste von 12 Zeichen zusammengestellt, dass du durch den geistigen Tod (und die Wiedergeburt) gehst:

Zeichen, dass du die Wiedergeburt des spirituellen Todes erlebst

1) Du fühlst dich hilflos

Wenn du dich auf den Weg zum Erwachen machst, fühlst du dich möglicherweise extrem einsam und siehst dich einer großen kognitiven Dissonanz gegenüber. Dies liegt daran, dass alle Glaubenssysteme und Bedingungen, die du hattest, direkt vor deinen Augen zusammenbrechen und du nicht weißt, mit wem du diese Dinge besprechen sollst.

Lies auch:  Toxische Gewohnheiten: 8 toxische Angewohnheiten, die dir Tag für Tag dein Glück rauben

Aber bleib dran, sobald das Ego zusammenbricht, wirst du erkennen, dass du dieselbe Essenz bist, die in allem anderen vorhanden ist, und du wirst dich mehr mit dem gesamten Kosmos verbunden fühlen, als du dich jemals zuvor gefühlt hast.

2) Du hast das Gefühl, dass du dein volles Potenzial nicht ausschöpfst

Wenn du diesen Prozess startest, wirst du feststellen, dass du dein Leben nicht mit deinem höchsten Potenzial lebst. Hast du keine Angst vor diesem Gefühl der Unzufriedenheit, dies ist tatsächlich die treibende Kraft, die dich auf dem Weg führt, den du einschlagen musst, um deine bestmögliche Version zu werden.

3) Du hast das Gefühl, dass etwas in deinem Leben fehlt

Auch wenn du vielleicht alles in deinem Leben hast, was gut aussieht:

Eine gute Karriere, Beziehung und finanzielle Stabilität, trotzdem hast du immer noch das Gefühl, dass etwas in deinem Leben fehlt.

Dies liegt daran, dass du nicht die Schreie deiner Seele hörst, die verzweifelt versucht, deine Aufmerksamkeit auf deine wahre Natur zu lenken. Wenn du dein wahres Selbst erkennst, wirst du endlich das fehlende Puzzleteil finden.

4) Du bist körperlich, geistig und emotional ausgelaugt

Der Prozess des geistigen Todes und der Wiedergeburt kann körperlich, emotional und geistig äußerst anstrengend sein. Dies liegt daran, dass unser Körper auf energetischer Ebene viele Veränderungen durchläuft und wir möglicherweise Kopfschmerzen, Grippe, Körperschmerzen und andere unangenehme Symptome spüren. Aber bleib dran; Dies ist kein endloser Prozess.

5) Du hast das Gefühl, in mehrere Richtungen gezogen zu werden

Früher in deinem Leben hast du vielleicht ein klares Verständnis dafür, wer du bist, was deine Werte sind und wohin du gehen möchtest, aber der spirituelle Erweckungsprozess wird dein Leben auf den Kopf stellen und dir das Gefühl geben, in verschiedene Richtungen gezogen zu werden.

Lies auch:  24 positive Affirmationen, die dir helfen, positive Selbstgespräche und Selbstliebe aufzubauen

Wenn du den Prozess des geistigen Todes/der Wiedergeburt durchläufst, wirst du zu neuen Möglichkeiten in deinem Leben erwachen. Du wirst Klarheit darüber bekommen, wer du wirklich bist und du wirst beginnen, dein Leben in Übereinstimmung mit diesem Verständnis deiner wahren Natur zu leben.

6) Du suchst nach deinem Zweck

Möglicherweise hast du dein Leben bis zu diesem Punkt vollständig herausgefunden. Aber wenn du in den Prozess des geistigen Todes/der Wiedergeburt eintrittst, wirst dich der vorherige Zweck und Sinn des Lebens nicht befriedigen.

Du wirst dich auf eine Reise begeben, um deine wahre Berufung zu finden und du wirst am Ende dieses Transformationsprozesses dorthin gelangen!

7) Du beginnst, deine ungesunden Bewältigungsmechanismen zu durchschauen

Wenn du anfängst zu erwachen, kannst du alle Mätzchen deines Ego durchschauen und sehen, wie du in deinen reaktiven Ego-Mustern stecken bleibst. Du wirst in der Lage sein, alles Unheilbare zu durchschauen und Bewältigungsmechanismen zu entkommen, denen du dich hingibst, wie Drogen, Getränke oder süchtig machenden Beziehungen, um dem Schmerz zu entkommen und die Schreie deiner Seele nicht zu hören.

Je früher du dem Schmerz ohne die ungesunden Mechanismen begegnest, desto eher wirst du durch die dunkle Nacht der Seele gehen und in deine unendliche und ewige Natur eintreten.

8) Du wirst dich fehl am Platz fühlen oder als würdest du nirgendwo hingehören!

Du wirst dich plötzlich so fehl am Platz fühlen und alle gesellschaftlichen Ereignisse vermeiden. Du möchtest mehr Zeit in Einsamkeit und Kontemplation verbringen, um mit deinem wirklichen Selbst in Kontakt zu treten.

Keine Sorge, dies ist eine vorübergehende Phase. Sobald du dich auf deine wahre Natur eingestellt hast, wirst du aufhören, dich so fehl am Platz zu fühlen, und zu deinem gewohnten aufgeschlossenen Selbst zurückkehren.

Lies auch:  6 Verhaltensweisen, die Menschen wegstoßen (und wie man sie umkehrt)

9) Du fühlst dich überwältigt

Bis jetzt hattest du dich im Strom gefühlt, Termine eingehalten, Ziele erreicht und dir selbst in den Arsch getreten, aber plötzlich wirst du feststellen, dass diese Dinge ihren Charme verloren haben.

Du beginnst langsam und allmählich, dein Leben neu zu organisieren. Lass alles los, was nicht mit deinem wahren Ich in Resonanz steht, und beginne dein Leben um das herum aufzubauen, was für dich authentisch aussieht.

10) Du möchtest aus dem „Hamsterrad“ deines Lebens herauskommen

Du wirst das Gefühl haben, in einem Laufrad zu stecken. Jeden Tag wirst du aufwachen, durch den Grind gehen und schlafen, nur um am nächsten Morgen mit dem gleichen Gefühl von Desinteresse und Apathie aufzuwachen.

All diese Zeichen sind der Anstoß, den Sie brauchen, um Ihr Leben neu zu organisieren und vom Hamsterrad zu steigen.

11) Du hast starke Probleme mit Selbstzweifeln und Selbstwertgefühl

Während der Anfangsphasen des spirituellen Erwachens zweifelst du möglicherweise an jeder Bewegung, die du machst. Dies liegt daran, dass die Art und Weise, wie du früher Dinge getan hast, die dir jetzt keinen Sinn mehr ergeben und für die du noch nicht den Mut gefunden hast, Dinge auf eine neue Weise zu tun, die mit deinem Seelenzweck übereinstimmt. Sei geduldig. Du wirst diese Transformationsphase durchlaufen und alle Selbstzweifel und Selbstwertprobleme überwinden.

12) Du kämpfst mit Schlaflosigkeit

Während dieses Prozesses hast du möglicherweise besorgniserregende Gedanken darüber, wo du dich befindest, wohin du möchtest und wie du dorthin gelangst. Die rasenden Gedanken können sich nachts nur beschleunigen und deine Fähigkeit beeinträchtigen, gut zu schlafen.

Versuche Meditations- und Konzentrationspraktiken durchzuführen, um deine rasenden Gedanken zu beruhigen und deine Schlafqualität zu verbessern.      

Gehst du also durch einen spirituellen Tod? Lass uns das in den Kommentaren unten erfahren und teile diesen Artikel mit deinen Freunden.