Wenn man in einer Beziehung einsam ist

Wenn man in einer Beziehung einsam ist

Einsamkeit in einer langfristigen Beziehung oder Ehe kann eine echte Belastung sein.

Es kann dazu führen, dass wir nicht wissen, wie wir die Dinge verbessern können: Sollten wir versuchen, mit unserem Partner zu sprechen? Oder wird es schwierig sein, was auch immer dieses Gefühl der Einsamkeit verursacht hat? Einsamkeit kann nicht nur dazu führen, dass wir uns isoliert fühlen, sondern auch dazu, dass wir uns hilflos fühlen.

Wie fühlt es sich an, in einer Beziehung einsam zu sein?

Einsamkeit ist ein komplexes Gefühl. Wenn jemand sagt, er fühle sich in einer Beziehung „einsam“, kann dies eine Vielzahl von Dingen bedeuten.

Es könnte bedeuten, dass du dich ungehört oder ungeliebt fühlen.

Möglicherweise fühlst du dich von deinem Partner getrennt – als wärt ihr nie so ​​nah wie früher. Oder du fühlst dich verwirrt über etwas: Du versuchst, ein Problem zu lösen, fühlst dich aber nicht in der Lage, darüber zu sprechen, was dich stört.

Was verursacht Einsamkeit?

Die Gründe, sich einsam zu fühlen, können sehr unterschiedlich sein, aber einer der häufigsten Gründe ist eine Veränderung in deinem Leben, durch die du dich in deiner Beziehung anders fühlst.

Dies könnte ein neuer Job sein, der die Zeit begrenzt, die ihr zusammen verbringen könnt. Oder es könnte eine große Veränderung in eurem Beziehungsstatus sein, z.B. zusammenziehen, heiraten, Kinder haben oder wenn eure Kinder wegziehen.

Wie gefährden uns große Veränderungen im Leben der Einsamkeit?

Veränderungen in deiner Lebenssituation bedeuten oft unterschiedliche oder größere Belastungen, wodurch du das Gefühl hast, mehr Unterstützung zu benötigen. Wenn du nicht das Gefühl hast, die Unterstützung zu erhalten, die du benötigst, kannst du anfangen, deinen Partner zu verärgern oder dich von ihm zu entfernen – dann kann sich das Gefühl der „Einsamkeit“ einschleichen.

Lies auch:  20 der süßesten und romantischsten Dinge, wie du deinen Freund überraschen kannst

Veränderungen in unserem Leben können auch die Rolle verändern, die unsere Beziehung in unserem Leben spielen soll: Eine Mutter kann plötzlich daran zweifeln, ob ihre Beziehung ihr alles gibt, was sie braucht, nachdem ihre erwachsenen Kinder das Haus verlassen haben. Oder ein Partner fragt sich, ob er zu viel für seine Ehe geopfert hat, wenn er eine Beförderung absagt. Auch hier kann das Gefühl, dass deine Beziehung dir nicht das gibt, was du brauchst, zu einem Gefühl der Entfremdung führen, wenn du anfängst zu zweifeln, ob du deine Prioritäten richtig gesetzt hast.

Innere Veränderung

Wenn man in einer Beziehung einsam ist

In anderen Fällen kann es sich um eine interne Änderung handeln, die dich dazu veranlasst hat, deine Beziehung anders zu beurteilen.

Möglicherweise kommuniziert ihr nicht mehr so ​​gut wie früher. Es kann leicht sein, in negative Kommunikationsgewohnheiten zu verfallen – wie sich gegenseitig einzufrieren oder zu springen, um Anschuldigungen zu erheben -, die sich im Laufe der Zeit auf eure Beziehung auswirken und dazu führen, dass ihr euch weniger nahe beieinander fühlt.

Möglicherweise liegt ein Vertrauensbruch vor, beispielsweise eine Affäre. Wenn wir uns betrogen fühlen, kann dies die Beziehung noch stärker beeinflussen, als wir vielleicht glauben. Oft dauert es Jahre, um den Schaden zu identifizieren und zu ermitteln, der entsteht, wenn ein Partner den anderen schlecht im Stich lässt.

Oder vielleicht ist nur etwas passiert: Beziehungen durchlaufen oft Phasen der Trennung und dann der Wiederverbindung als natürlicher Bestandteil des Zusammenseins über einen langen Zeitraum. Manchmal fühlst du dich deinem Partner nahe und findest alles großartig, aber einige Jahre später stellst du fest, dass du mit ihm nicht mehr so ​​glücklich bist wie früher. Dies kann außerhalb äußerer Einflüsse geschehen – und du kannst dich überrascht oder enttäuscht fühlen, wenn dies auftritt.

Lies auch:  Liebe ist das wichtigste, was wir in unserem Leben brauchen

Wie wirkt sich Einsamkeit auf deine Beziehung aus?

In gewisser Weise ist es nicht so üblich, dass jemand zugibt, in einer Beziehung „einsam“ zu sein. Dies ist in der Regel die Art und Weise, wie jemand Dinge nach einer Phase der Analyse oder der Suche nach der Seele formuliert.

In Wirklichkeit drückt sich die Einsamkeit eher indirekt aus. Möglicherweise ärgerst du dich mehr über deinen Partner: Du beginnst oft Streit oder interpretierst Dinge falsch, die er tut oder sagt.

Du kannst ein wenig kindisch handeln, deinen Partner meiden oder ihn still behandeln. Du wirst möglicherweise weniger sexuell und fühlst dich weniger von ihm angezogen. Oder wir haben einfach das allgemeine Gefühl, dass wir auseinander driften – im Laufe der Zeit werden wir uns entfernen.

Diese Art von Gefühl ist tatsächlich einer der häufigsten Gründe für Probleme: Wenn wir das Gefühl haben, dass unser Partner uns nicht die Aufmerksamkeit oder Fürsorge geben kann, die wir verdienen, können wir für andere anfällig sein, die dies könnten.

Wie brichst du aus einer solchen Situation aus?

Wenn du dich von deinem Partner distanziert fühlst, kann es sehr schwierig sein, das Problem anzugehen. Wenn du dich enttäuscht fühlst oder nicht in der Lage bist, dich zu unterstützen, kann es nervenaufreibend sein, ihn um Hilfe zu bitten, um die Dinge zu verbessern. Dies ist jedoch normalerweise erforderlich, um Probleme zu lösen.

Bevor du etwas tust, das nützlich sein kann, beschreibe deine Gefühle. Kommt dir eines der oben genannten Dinge in deiner Beziehung bekannt vor? Würdest du dich als „einsam“ beschreiben? In der Lage zu sein, das Problem zu benennen, kann ein guter Weg sein, um zu akzeptieren, dass es ein Problem gibt – dass sich etwas ändern muss. Es kann dir auch einen Weg geben, um zu beschreiben, wie du dich fühlst.

Lies auch:  11 positive Dinge, die du in deinen Beziehungen tun solltest

Danach geht es darum, das Gespräch mit deinem Partner zu führen, ohne in einen Streit zu geraten. Es kann leicht sein, emotional zu werden und zuzulassen, dass sich etwas in eine hitzige Reihe verwandelt, aber es ist wichtig zu versuchen, auf eine Weise zu sprechen, die zu einer Einigung darüber führen kann, was ihr beide ändern könntet. Wir haben eine Reihe von Tipps, die wir Menschen empfehlen, die versuchen, schwierige Gespräche zu führen, die du möglicherweise nützlich findest.

Viele Paare finden, dass du nur darüber sprechen musst, um Fortschritte bei der Lösung zu erzielen. Wenn du dich in einer Beziehung „einsam“ fühlst, ist es sehr häufig, dass die andere Person nicht wusste, dass ihr Partner zusätzliche Unterstützung benötigt – einfach weil der andere Partner es ihnen nicht gesagt hat. Wir gehen oft davon aus, dass unsere Partner ein intuitives Verständnis dafür haben sollten, was wir durchmachen und was wir brauchen, aber die Realität ist, dass es nicht immer klar ist, es sei denn, es wird tatsächlich laut gesagt.

Das Sprechen über ein Problem ist natürlich keine Garantie dafür, dass es schnell oder überhaupt gelöst werden kann. Aber allein gelassen neigen diese Probleme dazu, mit der Zeit zu eitern und zu wachsen. Offen und kommunikativ in Bezug auf Probleme zu sein, auch wenn es schwierig oder schmerzhaft ist, gibt dir die beste Chance, mit dem Gefühl der Einsamkeit umzugehen – und wenn du in der Lage bist, Dinge durchzuarbeiten – stellst du möglicherweise fest, dass deine Beziehung auf der anderen Seite stärker wird als Ergebnis.